Verpassen Sie keinen Artikel von Walker England

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Walker England abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesprächsansätze

  • Ihre oberste Priorität sollte sein, den passenden Chart für Ihr Trading zu bestimmen
  • Ziehen Sie einen spezifischen Zeitraum hinzu, um mit Ihrer Analyse zu beginnen
  • Schließen Sie Ihre Ausführung ab, indem Sie auf einen kurzfristigeren Zeitrahmen überwechseln

Einer der Hauptsorgen, die neue Forex-Scalper äußern, ist die richtige Festlegung der Zeitrahmen und Charts für die Analyse. Diese Frage wird oft gelöst, nachdem man ein Währungspaar für das Scalping gewählt hat. Das ist sinnvoll, denn die Möglichkeiten sind fast grenzenlos. Das Bild unten zeigt 12 verschiedene Zeitrahmen-Charts für den EUR/USD. Falls diese zahlreichen Möglichkeiten für Sie überwältigend erscheinen, machen Sie sich nichts draus, Sie sind nicht der/die einzige.

Um dieses Verfahren zu vereinfachen, werden wir heute Charts für das Scalping besprechen, und wie wir den passenden Zeitrahmen für unsere gewählte Strategie identifizieren können.

Learn Forex – Der EUR/USD und die Zeitrahmen

The_Definitive_Guide_to_Scalping_Part3_body_Picture_3.png, Die definitive Anleitung fürs Scalping, Teil 3: Zeitrahmen

Ein Rahmen als Referenz

Ob Sie nun ein Positions-Trader oder ein Scalper sind, es ist immer gut, wenn Sie Ihre Chart-Wahl mit einem Referenz-Zeitrahmen beginnen. Ein Rahmen als Referenz zu nehmen, bedeutet, spezifisch darauf zu achten, wie viele Daten auf Ihrem Chart aufgeführt sind. Diese Referenz ist für Scalper gemacht, damit sie den kurzfristigen Trend und gleichzeitig die Schlüssellevel für Unterstützung und Widerstand erkennen können. Stellen Sie sich dies so vor: Scalper, die einen Gewinn von 10 Pips suchen, wären schlecht beraten, wenn sie ihre Analyse mit einer Grafik beginnen, die viele Jahre aufzeigt. Welche Referenzpunkte und welche Zeitrahmen-Charts sollten Scalper also verwenden?

Scalper können damit beginnen Daten von 7 Tagen als Referenz zu nehmen. Dies erlaubt den Tradern, den Kurs für exakt eine Woche zu untersuchen, um die kurzfristige Marktrichtung zu bestimmen. Sie können anschließend die Markt-Swings und Schlüssellevel für Unterstützung und Widerstand der Woche erkennen, ohne ihre Analyse zu behindern, weil sie zu viele Kerzen auf ihrem Chart sehen.

Unten sehen wir zwei EUR/USD-Charts, und beide zeigen Daten von einer gesamten Woche. Sehen Sie, wie wir auf beiden Grafiken den Trend leicht bestimmen können? Wenn dieser Zeitrahmen gewählt wurde, zeigt die Grafik die Anzahl Bars für die gewählte Periode. Ich persönlich finde, dass ein 30-Minuten-Chart für mich besser ist, während andere Trader, die weniger Bars sehen möchten, einen 2-Stunden- oder 1-Stunden-Chart bevorzugen.

Learn Forex – EUR/USD Wochen-Referenz

The_Definitive_Guide_to_Scalping_Part3_body_Picture_2.png, Die definitive Anleitung fürs Scalping, Teil 3: Zeitrahmen

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Der Ausführungs-Chart

Jetzt, da Sie den Trend erkannt haben, ist es an der Zeit, einen Ausführungschart zu wählen. Diese Grafik sollte der letzte Chart sein, den Sie gemäß Ihrem Scalping Tradingplan verwenden. Obwohl dieser Chart derselbe wie der Referenz-Chart, den wir oben erwähnten, sein kann, bevorzugen Scalper meistens, nun auf kurzfristigere Zeitrahmen überzuwechseln. Dies kann ihnen beim Finden von Intraday Trading-Gelegenheiten helfen und wird meistens Multi-Zeitrahmen-Analyse genannt.

Die letzte Frage, die Sie sich als Trader stellen müssen ist die, wie viele Positionen Sie in einem Tag annehmen wollen. Obwohl diese Antwort von Trader zu Trader verschieden ist, tendiert meiner Erfahrung nach die Antwort normalerweise dazu, in den Bereich 1 bis 5 Trades zu fallen. Wenn Sie pro Tag 1-2 Positionen einnehmen möchten, empfehle ich, mit einem 30- oder 15-Minuten-Chart zu beginnen. Trader, die 3-5 Positionen pro Tag traden möchten, sollten Entries auf einer 5-Minuten-Grafik suchen. Und zum Schluss sollten Trader, die 5 oder mehr Trades platzieren möchten, eher einen 1-Minuten-Chart zu Rate ziehen.

Natürlich kann man, wenn es ums Trading geht, alles anpassen! Meine letzte Empfehlung ist, das zu finden, was für Sie am besten funktioniert. Unten ist ein Beispiel eines Trades, der heute gemacht wurde und auf einer 5-Minuten-Strategie beruht. Besuchen Sie mich nächste Woche wieder, wenn ein weiterer Artikel unserer Forex-Scalping Anleitung erscheint, und zwar über die verschiedenen Methoden zur Bestimmung von Unterstützung und Widerstand.

Learn Forex – EUR/USD 5-Minuten-Ausführung

The_Definitive_Guide_to_Scalping_Part3_body_Picture_1.png, Die definitive Anleitung fürs Scalping, Teil 3: Zeitrahmen

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Haben Sie eine der früheren Ausgaben der definitiven Anleitung fürs Scalping verpasst? Holen Sie es nach, und lesen Sie die früheren Artikel unter den nachstehenden Links.

Die definitive Anleitung fürs Scalping, Teil 1: Marktbedingungen

Die definitive Anleitung fürs Scalping, Teil 2: Währungspaare