Verpassen Sie keinen Artikel von James Stanley

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von James Stanley abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Die Kursbewegung ist eine technischer Analyseform, die keine Indikatoren verwendet
  • Trader können die Kursbewegung isoliert oder zusammen mit bereits vorhandenen Indikatoren und Strategien traden
  • Wir behandeln hier die drei wichtigsten Aspekte der Kursbewegungs-Analyse

Als Trader haben wir's nicht einfach.

Wenn wir einen Trade mit der Erwartung eines Profits eröffnen, versuchen wir im Wesentlichen, die Zukunft vorauszusagen. Und Menschen können die Zukunft nun einmal nicht voraussagen, also ist die eigentliche Natur unseres Ziel schon ein gewisses Dilemma.

Da kann nun eben die technische Analyse ins Spiel kommen. Wenn wir beobachten, wie sich der Kurs in der Vergangenheit bewegte, können wir vielleicht eine Ahnung davon erhalten, wie sich der Kurs eventuell in Zukunft entwickeln wird.

Trends entwickeln sich nicht einfach aus dem Nichts; oft gibt es einen fundamentalen Grund oder Auslöser, dass der Kurs steigt oder sinkt. Innerhalb der technischen Analyse

kann die Kursbewegung für Trader ein wertvolles Werkzeug sein. Die Vorteile der Kursbewegung sind zahlreich, und wir behandelten einige davon im Artikel Vier einfache Schritte, um ein besserer Kursbewegungs-Trader zu werden.

In diesen Artikeln behandeln wir drei der relevantesten Themen in Bezug auf die Kursbewegung.

Grundsatz Nr. 1: Die ehemalige Unterstützung kann zum neuen Widerstand werden, und der vorherige Widerstand kann eine neue Unterstützung bilden

Einer der vorteilhaftesten Aspekte der Kursbewegung ist, dass sie logisch ist. Trends entwickeln sich selten in einer geraden Linie… normalerweise besteht ein Aufwärtstrend aus zahlreichen höheren Hochs und höheren Tiefs; während ein Abwärtstrend oft tiefere Tiefs und tiefere Hochs aufweist.

Noch interessanter ist die Tatsache, dass während der Kurs in einem Aufwärtstrend höhere Hochs und höhere Tiefs bildet, der Widerstand vom letzten "höheren Hoch" in vielen Fällen zum ähnlichen Kurslevel des nächsten "höheren Tiefs" wird.

Im Wesentlichen wurde der ehemalige Widerstand zur neuen Unterstützung, während der Kurs höher tendierte. Schauen wir uns als Beispiel den kürzlichen Abwärtstrend des Aussie-Dollars an:

Three_Tenets_of_Price_Action_body_Picture_3.png, Die drei Grundsätze der Kursbewegung

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

Grundsatz Nr. 2: Die Vergangenheit kann die Zukunft nicht voraussagen, aber sie kann helfen, mit Wahrscheinlichkeiten zu arbeiten

Eine der größten Schwierigkeiten bei der technischen Analyse ist der Aspekt, dass die Vergangenheit nicht immer eine Ahnung der Zukunft bietet.

Alles verändert sich… Trends wenden sich... und neue Informationen finden mit rasender Geschwindigkeit ihren Weg in den Markt.

Eine der Eigenschaften der Kursbewegung ist, dass sie eine der klarsten Methoden zur Durchführung der technische Analyse bietet. Die Kursbewegung gibt nicht vor, uns etwas anderes als die klarste Interpretation der Vergangenheit zu erzählen (und ich nenne dies klar, da es keine mathematische Formel gibt, die eine Verzögerung in unsere technische Analyse einführt).

Also können wir danach trachten, billig in Aufwärtstrends zu kaufen oder teuer in Abwärtstrends zu verkaufen, um die Wahrscheinlichkeit so weit wie möglich auf unsere Seite zu ziehen.

Wenn wir erkennen, dass der Aussie in einem Abwärtstrend ist oder der Sterling nach oben tendiert – so reicht es nicht einfach, zu kaufen oder zu verkaufen und zu "hoffen", dass sich ein Profit einstellt. Wir müssen taktisch arbeiten, um den Fehler Nummer Eins, den Forex-Trader begehen zu vermeiden (und günstige Risiko-Rendite-Verhältnisse suchen).

Wir erklärten diesen Ansatz aus der Perspektive eines Swing-Traders im Artikel Der Vier-Stunden-Trader, ein vollständiger Tradingplan.

Trader können die Kursbewegung dazu verwenden, um billig in Aufwärtstrends zu kaufen und teuer in Abwärtstrends zu verkaufen

Three_Tenets_of_Price_Action_body_Picture_3.png, Die drei Grundsätze der Kursbewegung

Auszug aus dem Artikel "Der Vier-Stunden-Trader, ein vollständiger Tradingplan"

Obwohl Ihnen die Suche nach risiko-effizienten Entries nicht dabei helfen wird, die Zukunft besser voraussagen zu können, kann sie den Schaden der Trades begrenzen, bei denen Sie falsch lagen und gleichzeitig den Vorteil maximieren, wenn Sie sich auf der richtigen Seite der Bewegung befanden.

Grundsatz Nr. 3: Kurslevel sind wichtig

Als menschliche Wesen liegt es in unserer Natur, an runde Zahlen zu denken…

Zum Beispiel: Wenn ich jemanden frage, wie viel er für sein Auto bezahlt hat, rundet er den Betrag wahrscheinlich auf oder ab und gibt mir eine runde Zahl an. Die meisten Menschen würden nicht den genauen Dollar- und Cent-Preis angeben… sie sagen oft nur "39 Tausend" oder vielleicht sowas wie "40 Mille" aber kaum jemand wird einen Betrag von, sagen wir, $39.256,23 angeben.

Der Grund dafür ist, dass den meisten die $256,23 egal sind… wir wollten nur einen groben Betrag hören, und als Menschen legen wir Wert auf Einfachheit.

Dies geschieht auch beim Trading.

Viele Trader werden Stops oder Limits um ganze Zahlen platzieren; wie beim Kurs von 0,9000 beim AUD/USD. Und als der Kurs des Aussies auf 0,9000 absackte, veränderten diese fest sitzenden Order den Order-Fluss (und den Kurs) massiv.

Three_Tenets_of_Price_Action_body_Picture_1.png, Die drei Grundsätze der Kursbewegung

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

Beachten Sie, dass der Kurs bei zwei verschiedenen Versuchen beim Level von 0,9000 umkehrte; und beim dritten Versuch gab die Unterstützung dann doch noch bei 0,9000 nach, während sich der Abwärtstrend beim Aussie fortsetzte.

Und kurz darauf wurde die ehemalige Unterstützung bei 0,9000 zum neuen Widerstand.

-- Geschrieben von James Stanley

James ist auf Twitter erreichbar:@JStanleyFX

Um in die Verteilerliste von James Stanley aufgenommen zu werden, klicken Sie bitte hier.

Möchten Sie Ihr FX-Wissen verbessern? DailyFX hat kürzlich die DailyFX University gestartet; diese ist für jeden und alle Trader absolut kostenlos!

DailyFX University

Wir haben jüngst damit begonnen eine Forex Video-Serie über verschiedenen Themen aufzuzeichnen. Ihr Feedback und jegliche Anregungen ihrerseits in Bezug zu den Forex-Videos sind höchst willkommen:

Forex Education

EUR/USD

Forex – Das Geheimnis der rentablen Forex-Trader

Die Nachrichten nutzen