Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Noch mal kurz die Frage in die Runde. Wenn der Gesamtmarkt ein guter Indikator für den Ausgang der #Wahl2020 ist, warum performt dann das #Biden Portfolio deutlich besser?🤔 #Aktien #Boerse #Trading https://t.co/y5fyZEWSqR
  • #DAX30 bleibt auch nach US-Eröffnung schwach. Im Tagesverlauf konnte auf 15min der MA-21 nicht überwunden werden. Rückläufe an den MA21 wurden heute stets verkauft. Erst eine Rückeroberung dürfte die Bären stoppen. #Daytrader $DAX @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/0m8abT6M8H
  • Der US Aktienmarkt als Indikator für den Ausgang der #uswahl2020 kann dieses Mal, meiner persönlichen Meinung nach, aufgrund der vielen Maßnahmen der Zentralbanken und der Fiskalpolitik, in seiner Zuverlässigkeit durchaus in Frage gestellt werden. #Aktien #DowJones #Boerse https://t.co/nLeiVRVIAy
  • #DAX - Turnaround Tuesday? - Der #DAX30 könnte heute eine kleine Gegenbewegung bis zum oberen #Bouhmidi-Band vollziehen. US-Märkte vorbörslich↗️ https://t.co/VLTXge0xzY @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden #Trading https://t.co/Z3yAh33Wag
  • Allan Lichtman, renommierter Professor für Geschichte in den USA hat den Ausgang der #USWahl seit 1984 jedes Mal richtig vorhergesagt (Quelle: @boersenzeitung). Dieses Mal geht er von einem Sieg von #Biden aus. #uswahl2020
  • #Oelpreis #Brent #WTI #Trading https://t.co/UQtts5v3Ek
  • Einer meiner Idole aus der Kindheit hatte nicht nur Kung-Fu auf dem Kasten. #BruceLee #kungfu #martialarts #democracy https://t.co/qeTKZW117a
  • 📉🛢️Ölpreis WTI: Der Rohölpreis fällt wieeeder🛢️📉 Many thanks to @margaretyjy 👉https://t.co/j1Mf3ZKlid @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland @CHenke_IG https://t.co/r7xB52GRsp
  • 👇👇👇 - My golden Tip for the @Beleggersfair https://t.co/Hboo2mjxmv
  • Laut #EZB Research würde ein Anstieg der Bilanz um 10 %, relativ zur #FED Bilanz, zu einem Kursverfall von 3,5 % im #EURUSD führen. Zum Vergleich: Eine Ausweitung des #PEPP um 500Mrd.€ würde einem Anstieg von 6,5% entsprechen. #Devisen #Trading #Boerse #Finanzen https://t.co/brHiPWpCjI
Eine Anleitung für Anfänger, um die Schweizerische Nationalbank zu verstehen

Eine Anleitung für Anfänger, um die Schweizerische Nationalbank zu verstehen

2014-01-11 06:00:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Jede Zentralbank verstehen
  • Die wichtigsten Wirtschaftsmandate der SNB
  • Künftige Herausforderungen
  • Sitzungen in 2014

Für Forex-Trader ist es eine gute Idee, mit den wichtigsten Zentralbanken vertraut zu werden und ihre Geldpolitik zu verstehen, um damit Trade-Ideen entwickeln können. Falls Sie neu beim Forex sind aber die Aktienmärkte kennen, kann man eine Sitzung der Zentralbank beim Forex mit Gewinnmeldungen vergleichen. Wenn ein Unternehmen seinen Gewinn ankündigt, freuen sich die Investoren auch über künftige Gelegenheiten, aus denen das Unternehmen Kapital schlagen kann. Umgekehrt, wenn Sie sich an 2008-2013 erinnern, ist es auch ein idealer Zeitpunkt, um den Investoren klar zu machen, dass Sie noch nicht ihre Rente planen sollten, denn das Unternehmen steht vor neuen Problemen, die überwunden werden müssen, bevor die Unternehmensziele erreichen werden können. Wenn eine Zentralbank eine geldpolitische Ankündigung macht, diskutiert sie wahrscheinlich auch darüber, welche Gelegenheiten bevorstehen und wie die Volkswirtschaft als Ganzes davon profitieren kann. Wie zum Beispiel bessere Aussichten im Arbeitsmarkt oder gesunde Anzeichen einer Inflation, oder aber auch wenn Probleme anstehen, wie eine Inflationsrate, die außer Kontrolle gerät, wobei die Zentralbank hofft, sie in Grenzen zu halten.

Eine Zentralbank verstehen

Um eine gute Vorstellung von der Funktion einer Zentralbank zu erhalten, ist es hilfreich, drei Dinge zu wissen. Zuerst müssen Sie wissen, welche wirtschaftlichen Maßnahmen sie als wichtig erachten und die es als Zentralbank zu erwägen lohnt, was auch als Hauptmandat bekannt ist. Zweitens ist es wichtig zu wissen, wann sie ihre nächste Sitzung hält, damit Sie Ihre Trades entsprechend handhaben können. Drittens ist es wichtig zu wissen, in welche wichtigen Unterfangen die Zentralbank involviert ist, die sich dramatisch auf den Wert ihrer Währung auswirken und irgendwann abgewickelt werden. Dies wird den künftigen Wert der Währung, die Sie zu traden beabsichtigen, stark beeinflussen.

Diese drei Bestandteile werden in Bezug auf die Schweizerische Nationalbank oder SNB diskutiert, damit Sie ein klares Verständnis erhalten, wie Ihre auf dem CHF basierenden Trades in Ihrer Trading-Zukunft von der SNB beeinflusst werden können.

Die wirtschaftlichen Hauptmandate der SNB

Die SNB verpflichtete sich, sich auf drei wirtschaftliche Mandate zu konzentrieren, die ihre geldpolitische Entscheidungsfindung leiten. Die Hauptmandate sind:

1. Preisstabilität

Seit 2009 ist die Preisstabilität des Schweizer Frankens oder CHF ein Schwerpunkt der drei Mandate, die hier beschrieben werden. Der Fokus gründet auf der Tatsache, dass der CHF historisch als sicherer Hafen anerkannt wurde. Als dann in 2009 die Eurokrise begann, flossen Milliarden von Dollars, Euros und andere Währungen auf der Suche nach Sicherheit in die Schweiz. Dies führte dazu, dass die Nachfrage nach CHF-Anleihen mehr und mehr bezahlen mussten, was den Wert des CHF auf unhaltbare Level für die SNB steigerte und sie zum Handeln zwang. Als eine Volkswirtschaft, die von Exporten abhängt, macht eine teure Währung die mit CHF bezahlten Güter weniger attraktiv für ausländische Käufer. Dies erklärt die aggressive Aktion der SNB, den EUR/CHF festzunageln. Sogar in 2014, versicherte der SNB-Präsident Jordan erneut, dass diese Mindestgrenze in "absehbarer Zukunft" notwendig bleiben wird.

Learn Forex: Die Kursbewegung, die zur 1,2000 EUR/CHF-Grenze führte

SNB_body_Picture_3.png, Eine Anleitung für Anfänger, um die Schweizerische Nationalbank zu verstehen

2. Mittelfristige Inflation

Die Inflation ist ein Schwerpunkt jeder Zentralbank, und die SNB ist keine Ausnahme. Wenn die Darlehen gering sind und die Volkswirtschaft Mühe hat, dann wird eine Zentralbank oft die Zinssätze senken, um die Kredite zu fördern, was oft der schnellste Weg für ein Wirtschaftswachstum ist. Die SNB hat kürzlich die Immobilienpreise bewertet,um die inländische Inflation zu messen. Wenn die Inflation außer Kontrolle gerät, wird die SNB die Zinssätze erhöhen, um die Inflation zu beschränken und sie unter Kontrolle zu halten. Das aktuelle Inflationsziel liegt um 2,0%, aber die aktuellen Daten zeigten 0,10%. Sie sind also weit vom Ziel entfernt.

3. Den Zinssatz im Geldmarkt des CHF mit dem 3-Monats-LIBOR steuern

Das Steuern der Zinssätze ist eine der Hauptmethoden, um die Inflation zu kontrollieren und die Ziele der SNB zu erreichen. Wenn die SNB zusammensitzt, diskutiert sie oft über den Fortschritt der Inflation, und wenn die Inflation außerhalb des gewünschten Rahmens liegt, kann sie ihren Leitzins anpassen. Zu Beginn des Jahres 2014 beträgt ihr Leitzins um 0,0%

Künftige Herausforderungen für die SNB

In den letzten Interviews bemerkte der SNB-Präsident Jordan, dass die Franken-Grenze, bei der der EUR/CHF bei 1,2000 gehalten wird, ein notwendiges Werkzeug für den künftigen Fortschritt der schweizerischen Volkswirtschaft ist. Die Inflation im Immobilienmarkt beginnt langsam zu steigen, was normalerweise eine Zentralbank dazu veranlassen würde, die Zinssätze zu erhöhen. Die Peripherie-Volkswirtschaften, die stark mit der Schweiz Handel treiben, sind immer noch im Erholungs-Modus, was bedeutet, dass sich die schweizerische Wirtschaft in vielerlei Hinsicht ebenfalls immer noch erholt.

Die nächsten geldpolitischen Sitzungen werden wahrscheinlich diese Dynamik der steigenden Inflation im Immobilienmarkt weiter behandeln, zusammen mit der Notwendigkeit, die Mindestgrenze des EUR/CHF beizubehalten. Zum Schluss wurde Anfang 2014 ein Bericht veröffentlicht, in dem steht, dass die SNB $9,9 Milliarden aufgrund ihrer XAU/USD-Beteiligungen verloren hat, die in 2013 um 28% gefallen sind. Ein weiterer Rückgang beim XAU/USD in 2014 könnte die Fähigkeit der SNB, Fremdwährungen zu kaufen um den EUR/CHF Boden bei 1,2000 beizubehalten, stärker unter Druck setzen. Man sollte jedoch auch beachten, dass die SNB in 2013 sagte, sie hätten keine Fremdwährungen kaufen müssen, um die Mindestgrenze beim EUR/CHF zu halten.

Sitzungen zur Beurteilung der Geldpolitik der Schweizerischen Nationalbank - 2014

SNB_body_Picture_5.png, Eine Anleitung für Anfänger, um die Schweizerische Nationalbank zu verstehen

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.