Verpassen Sie keinen Artikel von Walker England

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Walker England abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesprächsansätze

  • Spreads basieren auf dem Buy- und Sell-Kurs eines Währungspaars.
  • Die Kosten basieren auf Spreads und Lot-Größe.
  • Spreads sind variabel und sollten von Ihrer Trading-Software angegeben werden.

Jeder Markt hat Spreads, und der Forex ist keine Ausnahme. Neue Forex-Trader müssen unbedingt mit Spreads vertraut werden, da sie die Hauptkosten des Tradings zwischen Währungen ausmachen.

Heute werden wir die Grundlagen zu den Spreads behandeln sowie was der Spread uns in Bezug auf unsere Transaktionskosten sagt.

Spreads und Forex

Jeder Markt hat einen Spread, und der Forex ist keine Ausnahme. Ein Spread ist einfach die Kursdifferenz zwischen dem Kauf oder Verkauf eines bestimmten Vermögenswertes. Trader, die Aktien kennen, werden dies entsprechend Bid : Ask Spread nennen.

Unten sehen wir ein Beispiel eines Spread, der für den EUR/USD berechnet wird. Zuerst suchen wir den Buy-Kurs bei 1,35640 und subtrahieren davon den Sell-Kurs von 1,32626. Nach dieser Rechnung erhalten wir ein Ergebnis von 0,00014. Trader sollten daran denken, dass dann der Pip-Wert beim EUR/USD identifiziert werden muss, und zwar ist dies die 4. Dezimalstelle, was den berechneten Schluss-Spread von 1,4 Pips ergibt.

Nun wissen wir, wie der Spread in Pips berechnet wird, schauen wir uns also die eigentlichen Kosten, die Trader übernehmen müssen, an.

What_Does_a_Spread_Tell_Traders_body_Picture_2.png, Was sagt der Spread den Tradern?

Spread-Kosten und Berechnungen

Da der Spread nur eine Zahl ist, müssen wir nun ermitteln, wie dieser Spread in Dollar und Cents aussieht. Die gute Nachricht ist, dass die Berechnung der Zahl ziemlich einfach ist, wenn Sie den Spread in Pip-Kosten berechnen können, und wenn Sie die Anzahl Lots, die Sie traden, zur Hand haben.

Mit den oben angegebenen Zahlen wissen wir, dass wir den EUR/USD bei 1,3564 kaufen und die Transaktion bei einem Sell-Kurs von 1,35474 abschließen können. Dies bedeutet, dass der Trader einen Spread von 1,4 Pips hätte, sobald der Trade eröffnet wurde. Um die Gesamtkosten zu berechnen, müssen wir nun diesen Wert mit Pip-Kosten multiplizieren, indem wir die Gesamtmenge Lots berücksichtigen. Wenn Sie ein 10 Tsd.-Lot des EUR/USD mit Kosten von $1 Pip traden, ergäben sich somit Gesamtkosten von $1,40 für diese Transaktion.

Erinnern Sie sich daran, dass Pip-Kosten exponentiell sind. Das bedeutet, dass Sie diesen Wert basierend auf der Anzahl der Lots, die Sie traden, multiplizieren müssen. So wie die Größe Ihrer Positionen zunimmt, so werden die durch den Spread auftretenden Kosten zunehmen.

What_Does_a_Spread_Tell_Traders_body_Picture_1.png, Was sagt der Spread den Tradern?

Änderungen im Spread

Wichtig ist, daran zu denken, dass Spreads variabel sind, d.h. sie werden nicht immer gleich sein und verändern sich sporadisch. Diese Veränderungen gründen auf der Liquidität, die je nach Marktbedingungen und bevorstehenden Wirtschaftsdaten abweichen kann. Um die aktuellen Spread-Raten zu kennen, beziehen Sie sich auf Ihre Trading-Plattform. Um Ihnen jedoch eine Idee von vergangenen, durchschnittlichen Spreads für Paare, die bei FXCM getradet werden, zu geben, klicken Sie auf den entsprechenden Hyperlink HIER.