Verpassen Sie keinen Artikel von Gregory McLeod

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Gregory McLeod abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Das Forex-Muster W-Formation ist ein bullisches Wende-Muster, das aus einem zweiten Test eines vorherigen Tiefs mit darauffolgendem Abprall höher besteht.
  • Forex-Trader können ein Profitziel bestimmen, indem sie die Entfernung vom Boden des Musters zum mittleren Hoch messen
  • Der Gold-Tageschart zeigt klar die W-Formation

Das Forex-Muster W-Formation ist sehr beliebt unter den Tradern, denn es ist einfach erkennbar, bietet klare Stellen für die Platzierung von Stops und definiert klare Profitziele. Typisch ist, dass das Muster den Buchstaben "W" formt. Dieses Muster kommt oft auf Jahres- und Monatscharts vor, sowie auch auf kleineren wie Stunden-, 5-Minuten- und sogar Tick-Charts. Wir werden hier die Trading-Methode für dieses Muster besprechen, indem wir ein reales Beispiel nehmen, das sich bei Gold entwickelt.

How_to_Trade_the_Double_Bottom_on_Gold_body_Picture_1.png, Chart-Zeichen: Wie man die W-Formation beim Gold tradet

Die Kursmuster in W-Formation findet man normalerweise am Ende eines Abwärtstrends. Der ehemalige Abwärtstrend, der aus tieferen Swing-Hochs und tieferen Swing-Tiefs besteht, beginnt sich zu beschleunigen, da die Verkäufer die Kontrolle übernehmen. Als nächstes bildet der Kurs ein extremes Tief, denn immer mehr Verkäufer stürzen sich in den Trade, aber die extreme Bewegung wird von einer Kombination aus Gelegenheitskäufer und Verkäufern, die Gewinn realisieren, aufgehalten. Die darauffolgende Rallye bildet das Hoch des W-Musters, das die zwei Böden ausmacht. Die Rallye auf das Hoch ist das, worauf jene Verkäufe, die den anfänglichen Rückgang verpassten, gewartet hatten. Nachdem der Kurs gegen die Abwärts-Trendlinie tradet, steigen Verkäufer ein und drücken den Kurs ein letztes Mal tiefer in der Hoffnung auf einen weiteren Long-Run abwärts, der dem vorherigen Abfall entspricht. Wenn der Kurs jedoch kein neues Tief verzeichnet und stockt, beginnen die Verkäufer, den Trade aufzugeben und schließen ihre Positionen. Nun sind die Käufer zuversichtlicher und trauen sich, den Abprall zu kaufen, da die Verkäufer es nicht schafften, ein tieferes Tief zu bilden.

Obwohl die Trader normalerweise warten, um mit einem Schlusskurs über der W-Formationsspitze in Long-Position zu gehen, werden aggressivere Trader den Schlusskurs über der durchbrochenen Abwärts-Trendlinie mit einem Stop unter dem letzten Swing-Tief kaufen. Ein erstes Limit würde dann beim Hoch der W-Formation mit einem zweiten Ziel bei der doppelten Höhe des Musters gesetzt werden. Dies verringert die Menge Risiko, wenn man dieses Muster tradet, denn der Stop wird in einer geringeren Entfernung zum Trendlinienbruch als vom Top des Muster-Breakouts liegen.

Learn Forex: Gold W-Formation

How_to_Trade_the_Double_Bottom_on_Gold_body_621.png, Chart-Zeichen: Wie man die W-Formation beim Gold tradet

(Erstellt mit Market Scope 2.0)

Das Trade-Setup

Nachdem Gold (XAU/USD) am 28.06. um fast $300/oz. gefallen ist, testete es am 20.12. erneut seine 6-Monats-Tiefs im Bereich 1188. Auf dem Chart oben sehen Sie klar, wie sich die W-Formation bildet. Der langsame und ständige Abprall des Goldes führte dazu, dass es drei Tage über der vorherigen Abwärts-Trendlinie blieb. Der RSI ist ein technischer Indikator, den Trader zur Bestimmung des Momentums benutzen. Der RSI generiert ein Buy-Signal, wenn er unter 30 fällt und 30 übersteigt. Der RSI generiert außerdem ein Buy-Signal, wenn er 50 überschreitet. Der RSI steht bei 54, was für Gold bullisch ist. Wenn wir die Höhe des Musters messen, erhalten wir ungefähr 245 Gold-Pips. Wenn wir dies zum Top des Musters hinzufügen, erhalten wir ein Profitziel knapp über $1600/oz. Denken Sie daran, nicht mehr als 2% Ihres Kontostandes auf jedem Trade zu riskieren, denn ein Muster kann scheitern, und es sind Rückschläge möglich. Die W-Formation kann ein "goldenes" Ticket für Trader sein, da es einfach anwendbar ist.