Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,09 % Silber: -0,21 % WTI Öl: -0,62 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/ccXBwxyKEm
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,04 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇬🇧GBP: 0,00 % 🇨🇭CHF: -0,08 % 🇦🇺AUD: -0,08 % 🇯🇵JPY: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/609ZJ2U84T
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,42 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/OeEuTaw1Yt
  • 🇦🇺 AUD NAB Konjunkturoptimismus (DEC), Aktuell: -2 Erwartet: N/A Vorher: 0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-28
  • In Kürze:🇦🇺 AUD NAB Konjunkturoptimismus (DEC) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-01-28
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,34 % 🇨🇭CHF: 0,17 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,35 % 🇦🇺AUD: -0,95 % 🇳🇿NZD: -0,96 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/pFJ4yICndc
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,69 % Silber: -0,10 % WTI Öl: -0,74 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/V3pDyNhFyj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,46 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yKNKO9FofY
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,01 % S&P 500: 0,01 % CAC 40: -0,08 % Dax 30: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/oV99gitKv3
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,47 % WTI Öl: -0,13 % Silber: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jcePqupesm
Einen USD/JPY Pullback mit Fibonacci traden

Einen USD/JPY Pullback mit Fibonacci traden

2013-12-24 20:20:00
Gregory McLeod, Währungsanalyst
Teile:

Anknüpfungspunkte

- Der USD/JPY befindet sich in einem Aufwärtstrend, und nach einem kurzen Rückzieher könnte er die Rallye höher fortsetzen

- Normalerweise endet ein Profit-Taking-Rückgang bei einer von vier Haupt-Unterstützungszonen des Fibonacci

- Es können zahlreiche Lots benutzt werden, um das Risiko auf unterschiedliche Fib-Levels zu verteilen

Angetrieben von der ultra-lockeren Geldpolitik der Bank of Japan und einer Kombination aus positiveren US-Wirtschaftsdaten und steigenden Zinssätzen, tradet der USD/JPY in einem starken Aufwärstrend. Der Anstieg des USD/JPY im November vom Bereich um 98,00 auf 104,00 war ein Aufwärtstrend nach Drehbuch, mit leichten Pullbacks, die die Gelegenheitskäufer enttäuschte, welche eine stärkere Korrektur erwartet hatten.

Dennoch könnten Forex-Trader ihre Chance beim USD/JPY erhalten, denn er ist knapp unter der Zahl 105,00 bei 104,62 auf Widerstand gestoßen, und mit Weihnachten vor der Tür könnte ein Rückgang aufgrund von Geschenkeinkäufen mit realisierten Profiten anstehen, da die Trader sich auszahlen lassen. Wo steigen aber Forex-Trader ein?

Learn Forex: USD/JPY Fibonacci-Setup

Trading_a_USDJPY_Pullback_Using_Fibonacci_body_Picture_1.png, Einen USD/JPY Pullback mit Fibonacci traden

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Trading Setup

Das Yen-Paar war herausfordernd, denn um ein Fibonacci-Retracement zu zeichnen, wird ein etabliertes Tief mit einem etablierten Hoch verbunden. Wenn der Kurs nicht sinkt und ein neues Hoch verzeichnet, dann müssen die Linien neu gezeichnet werden. Indem wir das Tief vom 8. Oktober bei 96,55 als unseren Anfangspunkt für das Fibonacci-Werkzeug verwenden und es mit dem Hoch vom 20. Dezember bei 104,62 verbinden, können wir fünf Levels einer potentiellen Fibonacci-Unterstützung festlegen:

Fibonacci-Level

Kurs

23,6%

102,54

38,2%

101,25

50%

100,21

61,8%

99,17

78,6%

97,69

Der Tradingplan

Wenn der USD/JPY ab dem 23,6 Fib-Level bei 102,54 abprallt und zu steigen beginnt, platzieren Sie einen Long-Entry mit einem Protective Stop-Loss ungefähr 4 Pips unter dem nächsten Fibonacci-Unterstützungslevel, unter dem Entry um 101,23. Ein Limit kann bei 105,16 gesetzt werden, was leicht über dem letzten Hoch vom 20. Dezember bei 104,62 liegt. Wir erwarten, 131 Pips zu riskieren, um 262 Pips zu gewinnen. Falls sich der USD/JPY nicht zurückzieht, sondern wieder steigt, würden wir unsere Fibs neu ziehen, nachdem das Hoch festgelegt und der Profit-Taking-Rückgang bestätigt wurde.

Denken Sie daran, obwohl Fibonacci äußerst präzise Kursziele und Abprall-Zonen voraussagen kann, müssen Trader trotzdem flexibel in Bezug auf ihre Charts und der Kursbewegung bleiben. Der USD/JPY könnte auf die 38%, 50% oder 78,6% Retracements tiefer korrigieren, bevor er sich wendet und höher steigt. Wenn Sie also anfänglich ausgestoppt werden, seien Sie nicht entmutigt, es könnte mehr als eines Versuchs bedürfen, um auf diesen Trend aufzuspringen. Deshalb ist es empfehlenswert, dass Trader nicht mehr als 2% ihres Kontos auf jedem einzelnen Trade riskieren. Indem Sie nur einen kleinen Teil Ihres Kapitals auf jedem Trade anwenden, wird Ihr Konto auch noch am nächsten Tag fürs Traden bereit sein! Einige Trader können diese 2% in drei Teile aufteilen. So können sie einen Drittel beim 23,6% Level, ein weiteres Drittel beim 38,2% Fibo und das letzte Drittel beim 61,8% Level setzen. Ein Stop für alle Positionen wäre knapp unter dem "letzten Mittel", dem 78,6% Fibo. Mit dieser Methode verteilen Sie das Risiko auf kleinere Positionen. Ob Sie nun die Methode mit "ganzem Einsatz" oder die mit der Aufteilung wählen, Fibonacci bietet Ihnen die Straßenkarte, um wieder in den Trend einzusteigen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.