0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,35 % 🇨🇦CAD: -0,56 % 🇪🇺EUR: -0,77 % 🇦🇺AUD: -1,06 % 🇳🇿NZD: -1,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QqlF9sAYtn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
Warum Sie wahrscheinlich den falschen Weg beschreiten, um Ihr Konto wachsen zu lassen

Warum Sie wahrscheinlich den falschen Weg beschreiten, um Ihr Konto wachsen zu lassen

2013-12-14 08:00:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Warum unangemessene Trade-Größen verlocken
  • Warum ein zu großer Trade wahrscheinlich irgendwann den Ruin verursachen wird
  • Risiko:Rendite mit angemessenen Trade-Größen ist ein sicherer Weg

"Sie müssen Ihre Verluste minimieren und versuchen, das Kapital für jene wenigen Gelegenheiten zu bewahren, wenn Sie viel Geld in einer kurzen Zeit machen können. Was Sie sich nicht leisten können, ist Ihr Kapital mit weniger als optimalen Trades aus dem Fenster zu werfen." -- Richard Dennis

Es ist leicht, das Trading zu sehr zu vereinfachen. Viele Trader glauben, dass das Trading ein zweigleisiges Spiel mit sehr einfachen Regeln ist. Regel 1: Raten oder wissen, wohin sich der Markt als nächstes basierend auf anspruchsvoller Analyse bewegt und Regel 2: Platzieren eines Trades in Richtung Ihrer Analyse und abhängig davon, wie gut Sie sind, ist je größer umso besser. Natürlich ist es nicht so einfach.

Warum die Tradegröße verlockend ist

Neue Trader suchen allzu oft das "unfehlbare" System oder den Heiligen Gral der Analyse. Es ist einfach nachvollziehbar, dass Sie Ihre Tradegröße vervielfachen, wenn Sie den Heiligen Gral gefunden haben, um zu unmittelbarem Reichtum zu gelangen. Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass dies ein kurzfristiges Rezept für so einige Aufregung und ein langfristiges Rezept für eine Katastrophe ist. Der Grund dafür ist, dass ein einziger schlechter Trade mit zu großer Tradegröße Sie Wochen oder Monate zurückwerfen kann.

Learn Forex: Ungeachtet meiner Überzeugung muss die Tradegröße begrenzt bleiben

How_To_Approach_Growing_Your_Account_body_Picture_2.png, Warum Sie wahrscheinlich den falschen Weg beschreiten, um Ihr Konto wachsen zu lassen

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Dieser Chart des GBP/USD könnte Ihnen die klare Überzeugung bringen, dass das GBP/USD steigen könnte. Es gibt eine Zählung der Elliott Wave, die das GBP/USD höher zu bringen scheint, zusammen mit der Fibonacci Expansion, die das Ziel von 1,67500 aufweist, die UK-Wirtschaft bessert sich schnell und der Speculative Sentiment Index liegt bei -3,29 und zeigt, dass 67% der Retail Trader im Short sind (das ist ein konträres Buy-Signal). Trotz all diesem Zusammenfluss der auf diesem Chart zu sehen ist, gibt es letztendlich nie eine Gewissheit.

Das Hauptproblem, das viele Trader meiden sollten, ist der Glaube, dass wenn sie einmal begriffen haben, wie der Markt funktioniert, sie den Märkten einen Schritt voraus sind und sich daraufhin kapitalisieren können, indem sie Trades mit einer Menge von Leverage platzieren. Die Versuchung muss eine kalte Dusche nehmen, denn es gibt Dinge, die wir nicht unter Kontrolle haben, welche die besten Ideen zum Scheitern bringen und Ihren Kontostand abstürzen lassen können.

Fazit: Trader sollten auf ein Zusammenlaufen oder einen objektiven Vorteil achten, bevor sie in einen Trade einsteigen, aber keine Strategie sollte sie dazu verführen, ein zu große Tradegröße zu traden, denn ein unvorhergesehenes Ereignis oder eine schlechte Analyse kann ihnen womöglich unwiederbringlichen Schaden zufügen.

Warum ein zu großer Trade wahrscheinlich irgendwann zum Ruin führen wird

Natürlich ist es großartig, einen Trade zu finden, bei dem alles passt. Vielleicht entwickelt sich eine starke Disparität, wenn eine Zentralbank wie die Reserve Bank of New Zealand beginnt, die Zinssätze zu diskutieren und eine andere eine Zinssenkung oder einen QE-Abbau erwägt. Diese Art geldpolitischer Disparität stellt eine von vielen Tradern begehrte Art unter den Setups dar.

Egal was hinter dem Setup steht, es ist jedoch einfach zu denken, dass jetzt der richte Zeitpunkt gekommen ist "alles" zu geben. Es besteht jedoch immer eine Gefahr in einem Trade, denn Sie wissen nie, wie er enden wird, wie Mark Douglas in seinem wegweisenden Buch Trading in der Zone sagte, ”Der Markt kann alles jederzeit tun, denn jeder Mensch, der tradet, ist eine Markt-Variable. Das bedeutet, Sie werden nie genug wissen, um jede Möglichkeit des Markts vorauszusehen, die Ihnen Unrecht gibt oder Sie dazu veranlasst, Geld zu verlieren.

Es kann helfen, wenn Sie an die “Gauner-Trader” denken, die für Banken wie JPMorgan, UBS, Société Générale oder Barings (seither verkauft, wegen der schlechten Trader) gearbeitet haben. Diese Trader hatten dieselbe emotionale Haltung wie Sie und wussten, dass ein großer Trade sich stark auszahlen würde. Das Risiko geriet jedoch außer Kontrolle, und der Markt verlief in die falsche Richtung, was ihren Banken Milliarden und ihnen die Möglichkeit, weiter zu traden, kostete.

Fazit: Ihre emotionale Einstellung wird Sie dazu verleiten, groß zu traden, wenn Sie denken, dass alles für Ihren Trade stimmt, aber denken Sie an andere, bevor Sie dieser Verlockung nachgeben, denn diese brachten viele großen Institutionen und Karrieren zu Boden.

Risiko: Rendite mit richtiger Tradegröße ist der sicherere Weg

Wenn Sie ein Trading-System verkaufen wollten, wäre der einfachste und schnellste Weg (dies ist keine Empfehlung), einen sehr hohen Gewinnprozentsatz anzubieten. Einen Gewinnprozentsatz oder das Verhältnis der Gewinntrades im Vergleich zu allen Trades anbieten zu können, klingt so, als ob Sie den Code der Märkte geknackt haben. Aber, da sogar die größten Wall Street-Institutionen Millionen von Dollars für Forschung und Analyse aufwenden und trotzdem manchmal verlieren, ist das Problem nicht unbedingt, dass Sie verlieren, sondern eher wie viel Sie von Ihrem hart erarbeiteten Geld an den Markt zurückgeben müssen, wenn Sie verlieren.

Learn Forex: USD/MXN verzeichnete einen eindrücklichen und überraschenden Durchbruch tiefer

How_To_Approach_Growing_Your_Account_body_Picture_3.png, Warum Sie wahrscheinlich den falschen Weg beschreiten, um Ihr Konto wachsen zu lassen

Präsentiert von FXCM Marketscope Charts

Dies mag wie eine pessimistische Frage klingen, doch es es wichtig, dass Sie einen Plan haben, falls der Markt sich gegen Ihren Trade stellt. Ein aktuelles Beispiel ist der Bruch einer wichtigen Trendlinie des USD/MXN nach unten nach den Dezember-NFPs, da die Fed den Taper in Erwägung zieht, was sich insgesamt als positiv für den US DOLLAR erweist und wahrscheinlich negativ für EMFX wie den MXN sein wird. Ich erwähne dies, weil ich einen Verlusttrade beim USD/MXN hielt, den Verlust jedoch auf 2% meines Kontokapitals begrenzen konnte, weil ich wusste, dass ich die Zukunft selbst mit der bestehenden Konfluenz nicht voraussehen konnte. Obwohl ich einen Verlust erlitt, war es ein aufgrund des Risiko-Rendite Verhältnisses, oder der ersuchten Rendite relativ zum eingegangen Risiko, ein guter Trade.

Je länger Sie traden, umso schneller werden Sie realisieren, dass die Fähigkeit in Märkten ohne Trend zu überleben aus Geschick und Geduld besteht. Das Geschick entsteht aus dem Wissen, dass es Trendmärkte und Rangemärkte gibt. Und wenn man weiß, in welchem Markt man am besten tradet, dann kann man sich auf das Geschick konzentrieren, das einen Erfolg begünstigt, und sich von den Marktbedingungen fernhalten, in denen Sie von keinem Vorteil profitieren. Letztlich gründet Ihre Überlebensfähigkeit zu einem Großteil auf Ihrer Fähigkeit das Risiko zu managen. Wenn Sie gelernt haben das Risiko zu managen, ohne Rücksicht auf Ihre Expertise in der Analyse, werden Sie in der Lage sein den Sturm zu überstehen und bei dem Markt zur Stelle sein, der Ihre Expertise begünstigt.

FXCM App Store: Risiko Management Tool

How_To_Approach_Growing_Your_Account_body_Picture_4.png, Warum Sie wahrscheinlich den falschen Weg beschreiten, um Ihr Konto wachsen zu lassen

Erhältlich über den FXCM App Store

Fazit: Sie können das eingegangene Risiko nur für eine bestimmte Zeit ignorieren. Irgendwann müssen Sie entscheiden wie konsistent Sie in den Märkten sein möchten, und langfristige Konsistenz und anhaltender Erfolg entwickeln sich aus einer passenden Methode für das Risikomanagement, während man gleichzeitig bei jedem Trade auf eine Rendite zielt, ohne Rücksicht darauf, wie viele begünstigende Faktoren hinter der Idee stehen.

Gedanken zum Abschluss

Das Trading von FX oder eines jeden anderen Marktes ist überfüllt mit verlockenden, doch enttäuschenden, Abkürzungen. Natürlich stellt eine Abkürzung nicht unbedingt die beste Alternative dar. Noch schlimmer ist es, wenn Sie glauben eine Abkürzung gefunden zu haben und die Trade-Größe erhöhen, wobei sich nur ein Trade nicht nach Plan entwickeln muss, wie bei meinem USD/MXN Trade, der bei übermäßigem Leverage eine erfolgreiches Ende 2013 ausgewischt hätte. Der bessere und sichere Weg insgesamt, besteht in einem Fokus auf das limitierte Risiko im Verhältnis zu der Rendite, die Sie mit dem Trade zu erzielen hoffen.

Eine glückliches & sicheres Trading für Ihre Feiertage & und darüber hinaus.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.