Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇯🇵 Leading Economic Index Prel (MAI) Aktuell: 79.3 Vorher: 77.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • #NZDUSD konnte die jüngste US-Dollar-Schwäche für sich nutzen und setzt seinen Aufwärtstrend fort. Dies konnte bisher charttechnisch mit dem Ausbruch aus der bullischen Flagge bestätigt werden. Nun konnte bereits 50-% des Kursziels erreicht werden. @DavidIusow #Forex #FX https://t.co/XWTsi0lsYV
  • In Kürze:🇯🇵 Coincident Index Prel (MAI) um 05:00 GMT (15min) Vorher: 80.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • In Kürze:🇯🇵 Leading Economic Index Prel (MAI) um 05:00 GMT (15min) Vorher: 77.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • 🇦🇺 RBA Interest Rate Decision Aktuell: 0.25% Erwartet: 0.25% Vorher: 0.25% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • 🇳🇱 Inflationsrate YoY (JUN) Aktuell: 1.6% Vorher: 1.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,40 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/j2hK24adkg
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,05 % 🇯🇵JPY: -0,00 % 🇪🇺EUR: -0,01 % 🇨🇭CHF: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,09 % 🇦🇺AUD: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/HSDV7qUYHF
  • In Kürze:🇳🇱 Inflationsrate YoY (JUN) um 04:30 GMT (15min) Vorher: 1.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
  • In Kürze:🇦🇺 RBA Interest Rate Decision um 04:30 GMT (15min) Erwartet: 0.25% Vorher: 0.25% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-07
Diszipliniertes FX Trading - sich berührende Linien

Diszipliniertes FX Trading - sich berührende Linien

2013-11-14 03:54:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education
Teile:

Gesprächsansätze

  • Das FX-Trading gleicht einer Vorbereitung auf einen Wettkampf
  • Warten Sie auf das Signal, bevor Sie in Trades einsteigen oder aus ihnen aussteigen
  • Führen Sie ein Forex-Tagebuch, oder testen Sie alle variablen Veränderungen, bevor Sie sie anwenden

Als ich aufwuchs, verbrachte ich meine Jugendzeit mit Sport, einschließlich Mannschaftssportarten wie Basketball und Baseball. Während wir trainierten, war eine Trainingsübung besonders herausfordernd, und zwar der Selbstmord-Sprint. Um die Mannschaft in Form zu bringen, mussten wir uns am Feldende aufstellen und dann bis zu einer weiteren Linie rennen, dann umdrehen und wieder zurück zur Ausgangslinie sprinten, dann wieder umkehren und zu einer weiter entfernten Linie rennen, umdrehen und zurückrennen.

Diese Übung war furchtbar, denn man musste mehrere Male stoppen und wieder starten, anstatt einen Rhythmus zu gewinnen und geradeaus rennen. Diese Übung wurde mehrmals im Training verlangt, um die Mannschaft in Form zu bringen.

Wie Sie sich vorstellen können, konnte der Trainer nicht überall gleichzeitig sein. Also kürzten einige Mannschaftsspieler den Weg ab, indem sie vor der vorgeschriebenen Linie umkehrten. Vielleicht würden diese Spieler diese Abkürzungen so rechtfertigen, dass sie niemand bemerken würde, oder dass das einfach nicht wichtig war.

Neben der körperlichen Ausdauer würde man noch den zusätzlichen Meter rennen, um die "Linie zu berühren, was meiner Meinung nach noch einen mentalen Vorteil verschafft. Zum Beispiel: Auch wenn Sie der letzte sind, der die Übung abschließt, wissen nur Sie, ob Sie die Linie berührt haben. Somit fühlen Sie sich gut, denn Sie sind sich bewusst, dass Sie das richtige getan haben und Sie sich auf das längerfristige Ziel, nämlich in Form zu kommen, vorbereiten.

Qualvoll, ja. Sie erinnern sich an die Qual und überwinden Sie.

FX und die Linie berühren

Ich denke, es gibt Ähnlichkeiten zwischen dem Trading der Finanzmärkte und ein "Linienberührer" zu sein.

Allzu oft sehe ich Trader, die mit ihren offenen Trades oder den potentiellen Trading-Gelegenheiten emotional aufgeladen werden, und zwar so stark, dass sie ihren Trading-Plan über Bord werfen.

Forex Education: Das Warten auf eine Linienberührung

Disciplined_FX_Trading_Touching_Lines_body_Picture_2.png, Diszipliniertes FX Trading - sich berührende Linien

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Ihr Trading-Plan kann sein, eine Short-Position zu eröffnen, wenn der Kurs die Unterstützungslinie erreicht und der Trend abwärts verläuft. Der Chart oben stellt eine Situation dar, bei der sich der Kurs der Unterstützung näherte und aussah, als ob er für einen Bruch tiefer bereit war. Schließlich sieht der technische Analyst einen längerfristigen Abwärtstrend, und das Paar hat eben tiefere Hochs verzeichnet.

Bereit sein bedeutet jedoch nicht, dass das Paar auch wirklich sinken wird. Also müssen wir auf das eigentliche Signal warten, dass der Kurs unter die Unterstützungslinie fällt, bevor Sie in den Trade einsteigen.

Ist ein Trade-Entry vor dem eigentlichen Signal besser oder schlechter für Ihr Konto? Schließlich scheint der Kurs bereit zu sein zu sinken, und wenn Sie frühzeitig einsteigen, erhalten Sie einen besseren Entry-Kurs und einen engeren Stop-Loss... das ist doch gut, oder?

Nun, vermutlich haben Sie den Plan vor dem Trading getestet. Mit Basis auf Ihrem Test haben Sie sich entschieden, auf einen Bruch zu warten. Anstatt also die Unterstützunglinie zu durchbrechen, brechen Sie nun Ihren Trading-Plan. Was denken Sie, hat das längerfristig negativere Auswirkungen?

Konsequent Ihren Trading-Plan zu missachten kreiert inkonsequente Trading-Ergebnisse.

Wenn Sie lieber zurück ans Zeichenbrett gehen, um Ihre Strategie erneut zu überprüfen, indem Sie eine Variable oder zwei ändern würden, wäre das ratsam. Sie können auch ihre Änderungen verwalten, indem Sie ein Forex-Trading-Tagebuch führen. Aber Ihre Strategie zu ändern, weil der Kurs scheinbar bereit ist, eine gewisse Richtung einzuschlagen, bringt Ihre Gefühle in den Trade, und Sie traden nicht mehr methodisch.

Seien Sie geduldig und warten Sie auf das Signal, so wie ein Segelboot auf den Wind wartet.

Bleiben Sie Ihrem Trading-Plan treu, und seien Sie ein "Linienberührer".

(Dieser Artikel ist Teil 3 einer fünfteiligen Artikelserie, um ein disziplinierter Trader zu werden.)

Teil 1 – Das Trading ist methodisch – Märkte sind emotional

Teil 2 – Nehmen Sie das, was der Markt Ihnen bietet

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.