Verpassen Sie keinen Artikel von James Stanley

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von James Stanley abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Angst und Gier sind zwei Triebe, die starke Auswirkungen auf unser Leben haben
  • Diese Auswirkungen übertragen sich aufs Trading, könnten jedoch schädlich sein
  • Trader können die Logik nutzen, um diese Triebe zu kontrollieren, indem sie das größere Bild betrachten

Man kann sagen, dass diese zwei Gefühle viele Ihrer Entscheidungen in Ihrem Leben beeinflussen werden…

Aber dies hier ist ein Artikel übers Trading, wir werden die grandiosen, psychologischen Fragen helleren Köpfen überlassen. Für unseren Zweck als Spekulant kann uns dieses Bewusstsein jedoch helfen zu erkennen, wie sich diese zwei Triebe auf unsere Entscheidungsfindungsprozesse auswirken können.

Wir zeigten Ihnen vor zwei Artikeln, wie man richtig verliert; und in unserem letzten Artikel erklärten wir, wie man den Märkten mit einer positiven Einstellung gegenübertritt, und wie wir davon profitieren können. In diesem Artikel werden wir uns noch weiter in die Windungen des Trader-Verstands vorwagen.

Definition von Angst und Gier

Es gibt zahlreiche Spuren, die zu den Ursprüngen dieser beiden Triebe führen, aber wenn wir sie logisch betrachten, gründen sie auf der dem Menschen ureigenen Fähigkeit, zu überleben. Das ist irgendwie mit dem Instinkt "Kampf oder Flucht" verbunden, der in jedem von uns vorhanden ist.

Angst ist das, was wir fühlen, wenn wir eine Bedrohung erkennen, wie wenn wir im Wald Beeren suchen und uns ein schwarzer Bär begegnet. In dieser Situation sollten Sie verängstigt sein; die Angst ist ein natürlicher Instinkt, der Ihnen beim Überleben hilft. Gier könnte Sie umbringen. Wenn Sie Ihren Weg unbekümmert fortsetzen und weiterhin Beeren sammeln, könnte der Schwarzbär einen "sättigenderes" Mahl finden.

Bedrohungen (wie Verlust-Trades) sollten Angst verursachen, denn die Angst hält Sie am Leben

Fear_and_Greed_body_754px-Asiatic_Black_Bear_28696466808029.png, Angst und Gier, der Kampf der Trader

Bildquelle: Wikipedia, LINK

Andererseits hilft Ihnen die Gier ebenfalls, zu überleben. Wenden wir dieselbe Analogie wie vorhin an, nur begegnen Sie diesmal einem Grashüpfer und Sie entscheiden sich, dass die Angst zur Tagesregel wird. Dann würden Sie kaum sehr viele Beeren sammeln, oder? Wahrscheinlicher ist, dass Sie sich zu Tode hungern. Wenn Sie den Grashüpfer sehen, sollten Sie keine Angst verspüren; und in dieser Situation sollten Sie gierig sein, damit Sie mehr Beeren zusammenbringen können.

Gier und Angst sind wirklich nur Überlebensinstinkte. Und beim Trading müssen wir weit mehr tun als nur zu "überleben".

Was in aller Welt hat dies mit Trading zu tun?

Die Angst und die Gier wirken sich auf viele Ihrer Entscheidungen aus, die Sie anhand des Charts treffen, aber die große Frage ist, ob sie Ihnen nun auch tatsächlich helfen oder nicht.

Denken Sie an die letzten Trades, die Sie platziert haben.

Stellen Sie sich vor, Sie wachen morgens auf; sie schlendern zu Ihrem Computer mit einer Tasse frisch gebrautem Espresso in der Hand und schauen sich Ihre Trades vom Vortag an.

Stellen Sie sich nun vor, dass der Euro-Trade, den Sie letzte Nacht platziert haben, gerade umgekippt ist und Sie 200 Pips verloren haben. Was tun Sie?

Die meisten werden sich zu rechtfertigen beginnen: "Das ist nur wegen dem schlechten Inflationsbericht aus Deutschland passiert, der kommt wieder zurück."

Andere werden einfach habgierig werden: "Wenn ich jetzt verdopple, wird er bei Breakeven stehen, wenn er meinen ursprünglichen Entry-Kurs erreicht!"

Und noch weitere werden den Verhandlungsprozess beginnen: "Wenn er auf Breakeven zurückkommt, dann werde ich ihn abschließen und dies nie wieder tun."

Jede dieser Reaktionen ist von der Gier geleitet. Es ist fast so, als wenn Sie dem Schwarzbären auf die Schulter klopfen würden und gleichzeitig versuchen, die Beeren von einem daneben stehenden Busch zu zupfen.

Dann nämlich sollten Sie Angst haben… die Position hat Ihnen bereits einen Verlust von 200 Pips eingebracht; der Schwarzbär steht gleich um die Ecke, bereit zuzubeißen! Je gieriger Sie werden, desto furchtbarer wird es sein.

Gehen wir zum Morgen zurück. Sie wachen auf; Sie tänzeln mit einem Latte Macchiato zum Computer und sehen, das der Euro-Trade, den Sie letzte Nacht platziert haben, um 50 Pips gestiegen ist.

Eine kleine Freude!

Das sind zwar nur 25% Ihres Profitziels, aber in Ihrem Gehirn überschlagen sich bereits die Gedanken…

"Was, wenn sich dies zu meinen Ungunsten wendet? Wie beim Trade vor X Tagen, als ich 300 Pips hatte und alles verlor? Was, wenn dies hier nun auch passiert?"

Die meisten Menschen beginnen damit, in dieser Situation jegliche Arten von emotionalen Konflikten zu erleben; und viele davon kommen von anderen Lebensbereichen, die wir alle durchleben.

In erster Linie ist dies die Angst vor dem Scheitern; und wir alle haben sie.

Die meisten Menschen sind in dieser Situation ängstlich. Sie haben Angst, dass der Euro sich gegen sie wendet und ihren Stop auslöst. Sie haben Angst, dass sie den Erfolg in der Hand hielten und ihn durch die Finger gleiten ließen… sie scheiterten, und sie sind an allem Schuld!

Diese Menschen haben einfach Unrecht…

So, wie Sie den nächsten Kurs auf dem Chart nicht voraussagen können, wenn Sie den Trade platzieren, werden Ihre Fähigkeiten als Wahrsager mit den neu gewonnenen 50 Pips auch nicht besser. Es bedeutet einfach, dass Sie eine Position halten, bei der sich Ihre Analyse als richtig erwies.

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, auf der habgierigen Seite zu sündigen, meine Damen und Herren. Die Position zeigte Ihnen einen Profit; und dies bestätigt, dass Ihre anfängliche Analyse richtig war. Die meisten Menschen kriegen hier Angst, aber genau jetzt sollten Sie habgierig werden.

Wenn Sie gewinnen, ist der Zeitpunkt gekommen, habgierig zu sein

Fear_and_Greed_body_Picture_1.png, Angst und Gier, der Kampf der Trader

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II; GBP/USD, von James Stanley

Mein Rat für diese Leute: Entspannen Sie sich. Es ist ja nur einer von Tausenden unbedeutender Trades, die Sie je platzieren werden.

Planen Sie Ihre Trades frühzeitig. Sie können versuchen, die Wahrscheinlichkeiten so gut wie möglich zu Ihren Gunsten zu nutzen, so wie wir im Artikel Die machtvolle Kombination der Fundamentalaspekte und der Kursbewegung aufzeigten.

Setzen Sie Ihren Stop, und riskieren Sie nur einen Betrag, den Sie als Verlust verkraften können. Wenn der Trade sich gegen Sie bewegt, lösen Sie den Stop aus und suchen Sie anderswo eine grünere Weide.

-- Geschrieben von James Stanley

James ist auf Twitter erreichbar:@JStanleyFX

Um in die Verteilerliste von James Stanley aufgenommen zu werden, klicken Sie bitte hier.

Möchten Sie mit der Kursbewegung besser werden? Schauen Sie sich dazu unsere 15 Minuten dauernde Lektion dazu an. Sie werden zuerst angefragt, sich im Gästebuch einzutragen, was vollkommen kostenlos ist; und dann werden Sie auf die Video-Lektion via Brainshark zugreifen können.

Präsentation der Kursbewegung via Brainshark

Wir haben jüngst damit begonnen eine Forex Video-Serie über verschiedenen Themen aufzuzeichnen. Ihr Feedback und jegliche Anregungen ihrerseits in Bezug zu den Forex-Videos sind höchst willkommen:

EUR/USD

Forex – Das Geheimnis der rentablen Forex-Trader

Die Nachrichten nutzen