Verpassen Sie keinen Artikel von Walker England

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Walker England abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Jeder Trader sollte eine Methode haben, um potentielle Forex-Trades zu identifizieren.
  • Mit der Erkennung der Swing-Hochs und -Tiefs kann man den Trend finden.
  • Die überkauften und überverkauften RSI-Levels können für Markt-Entries nützlich sein.

Jeder Trader braucht einen Aktionsplan, wenn er sich dem Forex-Markt zuwendet. Da jedoch so viele Strategien zur Auswahl stehen kann es für einen Anfänger schwierig sein, sich auf eine passende Trading-Strategie festzulegen und sie auszuführen. Heute werden wir die Grundlagen einer einfachen RSI-Strategie erklären, indem wir den Trend erkennen und dann einen Oszillatoren für die zeitliche Abstimmung der Markt-Ausführung anwenden.

Beginnen wir also!

Trendidentifizierung

Der erste Schritt zum Traden jeglicher erfolgreicher, auf dem Trend basierender Strategien ist, den Trend zu erkennen! Eine der einfachsten Arten, dies zu tun ist durch die Identifizierung der Swing-Hochs und Swing-Tiefs auf dem Chart. Trader können sich von links nach rechts auf ihrer Grafik durcharbeiten und die Ausreißer im Kurs festlegen. Wenn Sie die Hochs und die Tiefs des ständig abfallenden Kurses erkennen, dann sehen Sie einen Abwärtstrend. Wenn die Hochs und Tiefs steigen, erachten die Trader dies als einen Aufwärtstrend.

Mit dieser Information sollten Trader dann den AUD/NZD verkaufen, solange der Kurs weiter in Richtung tieferer Tiefs sinkt. Wenn sich der Trend fortsetzt, wird erwartet, dass der Kurs fallen wird, was den Tradern die Möglichkeit gibt, neue Bereiche für den Verkauf des Markts zu suchen.

Learn Forex – AUD/NZD-Trend

A_Simple_Way_To_Trade_RSI_body_Picture_2.png, Eine einfache Art, den RSI zu traden

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

RSI für den Entry

Wenn einmal ein starker Trend erkannt wurde, werden Trader in diesen Trend mit einem technischen Markt-Auslöser aufspringen wollen. Oszillatoren sind eine Indikatoren-Familie, die dafür ausgelegt ist, um spezifisch festzustellen, ob das Momentum in einem bestehenden Trend zurückkommt. Unten sehen wir erneut den 8-Stunden-Chart des AUD/NZD, aber diesmal wurde der RSI-Indikator (Relative Strength Index) hinzugefügt. Da wir beim AUD/NZD festgestellt hatten, dass er sich in einem Abwärtstrend befindet, werden Trader das Paar verkaufen, wenn der RSI-Indikator den Wert 70 (überkauft) wieder unterschreitet. Dies wird signalisieren, dass das Momentum wieder sinkt, nachdem ein neues Swing-Hoch gebildet wurde.

Unten sehen Sie zahlreiche Beispiele von RSI-Entry-Signalen beim AUD/NZD. Denken Sie daran, da der Trend abwärts verläuft, sollten nur neue Sell-Positionen gesetzt werden. Solange der Kurs sinkt, sollte nie eine Buy-Position erwogen werden.

Learn Forex – AUD/NZD & RSI

A_Simple_Way_To_Trade_RSI_body_Picture_1.png, Eine einfache Art, den RSI zu traden

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Risiko-Management

Jede gute Strategie benötigt eine Komponente des Risikomanagements. Wenn Sie in starken Trends wie beim AUD/NZD traden ist es wichtig daran zu denken, dass sie irgendwann enden werden! Trader haben eine große Auswahl an Stop-Platzierungen, aber eine der einfachsten Methoden ist, ein vorheriges Swing-Hoch auf dem Chart zu benutzen. Falls der Kurs auf höhere Hochs ausbricht, werden Trader aus jeder Position mit einer Verkaufstendenz aussteigen und anderswo neue Gelegenheiten suchen wollen.