Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,94 % Silber: 0,04 % Gold: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/nKdm2J82k2
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,25 % 🇬🇧GBP: 0,18 % 🇦🇺AUD: 0,15 % 🇨🇭CHF: -0,17 % 🇪🇺EUR: -0,19 % 🇯🇵JPY: -0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/zCvMYozueD
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,87 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 64,88 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hlXANHWlTq
  • 🇦🇺 (AUD) NAB Business Confidence (1Q), Aktuell: -11 Erwartet: N/A Vorher: -2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇯🇵 JPY Geldbasis (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR), Aktuell: 2.8% Erwartet: N/A Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • 🇯🇵 JPY Monetary Base End of period (MAR), Aktuell: ¥509.8t Erwartet: N/A Vorher: ¥515.9t https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Monetary Base End of period (MAR) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: ¥515.9t https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Geldbasis (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • Let‘s just talk about war a little bit and at least #oilprices stabilizes. One issue less.
  • V, U or L - Shaped? How will the path look this time? Historically, #GDP growth is often V-shaped around recessions. However, the financial crisis in 2007/08 was a different story.... #coronavirus #research #economy https://t.co/K08eIQsaHQ
Stark & Schwach: Australischer Dollar wurde bei Schlüssellevel zurückgewiesen

Stark & Schwach: Australischer Dollar wurde bei Schlüssellevel zurückgewiesen

2013-10-25 19:17:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education
Teile:

Anknüpfungspunkte:

-Extreme SSI-Werte deuten weitere Verluste für den USDOLLAR an

-US DOLLAR: Verluste könnten vom Australischen Dollar überholt werden

-Verkauf des Währungskorbes des Australischen Dollars

Die Forex- und Aktienmärkte haben ihre Trends in dieser Woche aufgebaut. In den vergangenen zwei Wochen war das große Thema eine allgemeine Risikoneigung. Der EUR, das GBP und der AUD wurden stärker, während der USD und der JPY schwächer wurden.

Der USD und der JPY sind historisch sichere Anlagewährungen. Wenn wir diese beiden Währungen auf der schwachen Seite der Analyse sehen, repräsentierte dies in der Vergangenheit eine "Risk-on" Umgebung. Die große Frage ist, wird sich dieser Trend fortsetzen?

Forex Strategie: Stark gegen schwach abstimmen

Währung

Pfeile nach oben

Pfeile nach unten

Veränderungen vom letzten Bericht

EUR

6

0

Drei Ränge höher

CHF

5

0

2 Ränge höher

AUD

5

1

1 Rang tiefer

GBP

3

3

1 Rang höher

JPY

3

3

1 Rang höher

NZD

1

5

5 Ränge tiefer

USD

1

5

1 Rang höher

CAD

0

7

Keine Veränderung

Chart erstellt von DailyFX EDU Robert Warensjo

Der letzte Bericht “US Verschuldungsgrenze stellt US Dollar in die Ecke” offenbarte eine Range und das Warten auf den Bruch dieser Range. Der Greenback brach dann nach unten aus und löste unseren Entry aus. Die Fortsetzung des Bruchs war schwach, was bedeutet, der Kurs fühlt sich um die aktuellen Levels wohl.

Der größte technische Indikator, der darauf hindeutet, dieser Selloff des Dollars könnte andauern, ist der Speculative Sentiment Index (SSI) von FXCM.

Australian_Dollar_Rejected_at_Key_Level_body_Picture_2.png, Stark & Schwach: Australischer Dollar wurde bei Schlüssellevel zurückgewiesen

FXCM Speculative Sentiment Index (SSI)

Der SSI zeigt, dass die Mehrheit der Trader beim US Dollar zurzeit long ist. Der SSI ist ein Kontraindikator, was darauf hinweist, dass der Dollar wahrscheinlich weiterhin Verluste verzeichnen wird.

Da die Mehrheit der Trader den Dollar bereits gekauft hat, werden sie zu einer Masse potentieller, künftiger Verkäufer, wenn sie sich entscheiden, aus dem Trade auszusteigen. Dieses Gefühl kann noch stärker werden, wenn sie eine Verlust-Position halten.

Der Mangel an einer Fortsetzung macht mir jedoch Sorgen in Bezug auf eine allgemeine US Dollar Schwäche. Die Einheitswährung hat zahlreiche Gründe, weiter zu fallen, aber sie bleibt störrisch. Seien Sie deshalb vorsichtig, denn überverkaufte Levels könnten wieder auf einen Mittelwert zurückgehen, und der Dollar könnte dann stärker werden.

Forex Education: Australischer Dollar markiert 200-Tages Simple Moving Average

Australian_Dollar_Rejected_at_Key_Level_body_Picture_1.png, Stark & Schwach: Australischer Dollar wurde bei Schlüssellevel zurückgewiesen

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Andererseits fand der Australische Dollar starken Widerstand beim 200-Tages Simple Moving Average. Wie wir früher im Artikel “Australischer Dollar: Schwäche im Fokus” besprachen, ist die australische Wirtschaft eng mit der Leistung der chinesischen Wirtschaft verbunden. China ist wichtig für die gesamte Weltwirtschaft. Falls also in China eine Schwäche aufkommt, kann sie auf die großen Wirtschaften wie die Vereinigten Staaten und Australien überschwappen und deren Aktienmärkten schaden.

Das führt dazu, dass der Australische Dollar ein guter Maßstab für die weltweiten Aktienmärkte ist. Mit der Rallye, die wir in den vergangenen Wochen bei den Aktien erlebten, profitierte der Aussie ebenfalls von der Stärke.

Jetzt, da die Aktien nahe am Höchstpunkt ihrer Range stehen, besteht eine größere Wahrscheinlichkeit eines kurzzeitigen Rückgangs auf tiefere Levels. Falls die Aktienmärkte seitwärts innerhalb der Range sinken, können wir mit ziemlicher Sicherheit erwarten, dass der Aussie nachgeben wird. Dementsprechend besteht die Trading-Gelegenheit darin, den Australischen Dollar im Währungskorb zu verkaufen.

(Um mehr über die Wichtigkeit des Tradings mit Moving Averages zu erfahren, melden Sie sich zu diesem kostenlosen Kurs über Moving Averages an. Lernen Sie, wie die Trendrichtung mithilfe von Moving Averages bestimmt wird. Der Kurs wird ungefähr 15 Minuten dauern.)

Trade-Ausführung

Da wir nicht wissen, gegen welche Währungen der Aussie wahrscheinlich nachgeben wird, werden wir einen diversifizierten Ansatz wählen und den Australischen Dollar gegen einen Währungskorb verkaufen.

Der Korb bietet uns die Möglichkeit, eine Währung anstatt eines Paares zu traden. Somit können wir die Leistung des Trades auf den Australischen Dollar reduzieren. Diese Trading-Gelegenheit kann getradet werden, indem man einen AUD Währungskorb Sell-Trade auf der Mirror Trader Plattform von FXCM platziert.

Wir empfehlen, dass Sie weniger als 5% auf allen offenen Trades riskieren. Bei diesem Korb sollten Sie weniger als 1-2% riskieren, also haben Sie noch weitere Kapazität für andere Trades offen.

Viel Glück bei Ihrem Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.