Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Den Trend mit den CCI-Retracements traden

Den Trend mit den CCI-Retracements traden

2013-10-25 19:00:00
Walker England, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Oszillatoren wie der CCI können für das Traden von Dips in einem Aufwärtstrend bei Forex-Paaren benutzt werden
  • Überkaufte und überverkaufte Levels bieten klare Markt-Entry-Signale
  • Trader werden ihre Position zeitlich mit dem Momentum abstimmen, wenn dieses zum ursprünglichen Trend zurückkehrt

Wenn Trader an technische Indikatoren denken, kommen ihnen normalerweise Oszillatoren in den Sinn. Oszillatoren sind eine Klasse von Indikatoren, die dazu ausgelegt sind, den Kurs zu verfolgen, der entweder über oder unter einer Mittellinie schwankt (oszilliert). Zu wissen wie Oszillatoren abzulesen und zu verstehen sind kann besonders hilfreich sein, um Markt-Entries für trendgebundene Märkte zu finden. Heute werden wir den Commodity Channel Index (CCI) behandeln und darüber sprechen, wie wir ihn benutzen können, um Trades während starker Forex-Trends auszulösen.

Learn Forex – CCI überkauft/überverkauft

Trade_the_Trend_with_CCI_Retracements_body_Picture_1.png, Den Trend mit den CCI-Retracements traden

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Wenn Sie bereits mit dem RSI (Relative Strength Index), dem MACD, dem ROC (Rate of Change) oder anderen Oszillatoren vertraut sind, sind Sie einen Schritt näher beim Ziel, mit dem CCI zu traden lernen. Alle oben erwähnten Indikatoren werden eine einzigartige mathematische Gleichung anwenden, um überkaufte und überverkaufte Levels zu illustrieren.

Auf dem Bild oben sehen wir den CCI auf der Grafik, der sich zwischen +100 (überkaufte Levels) und -100 (überverkaufte Levels) bewegt. Der Indikator wird zwischen diesen Punkten schwanken, während der Markt die Richtung wechselt, und der CCI bleibt fast 70 bis 80% der Zeit zwischen diesen Punkten. Wie bei den anderen überkauften/überverkauften Indikatoren bedeutet das, dass eine große Wahrscheinlichkeit für eine Korrektur des Kurses besteht, der dann repräsentativere Levels aufzeigen wird. Wenn Trend-Trader dies wissen, werden die warten, bis der Indikator einen dieser Punkte überschreitet, bevor er wieder in den primären Trend zurückkehrt. Schauen wir uns ein Beispiel mit dem aktuellen Trend des AUD/CAD an.

Learn Forex – AUD/CAD-Trend mit CCI

Trade_the_Trend_with_CCI_Retracements_body_Picture_3.png, Den Trend mit den CCI-Retracements traden

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Oben sehen wir das Beispiel eines Stunden-Charts des Währungspaares AUD/CAD. Das Paar befindet sich in einem etablierten Aufwärtstrend, und der Kurs bleibt über einem 200-Perioden Moving Average. Trend-Trader, die dies erkennen, sollten neue Long-Positionen platzieren, indem sie den AUD (Australischen Dollar) gegen den CAD (Kanadischen Dollar) kaufen. Hauptsächlich wartet man um Entries mit dem CCI in einem Aufwärtstrend zeitlich abzustimmen darauf, dass der Indikator das überverkaufte Level bei -100 unterschreitet. Der Kurs ist nun auf einem relativen Tief, und Trader werden in den Markt einsteigen, wenn der CCI -100 wieder überschreitet. Dies bietet eine Gelegenheit, das Währungspaar zu kaufen, wenn das Momentum wieder in die Trendrichtung zurückkehrt.

Da der CCI nun über +100 liegt, werden Trader geduldig auf das nächste Entry-Signal warten müssen. Diese Wartezeit können Sie ideal für Ihre weitere Trading-Schulung nutzen. (Wenn Sie mehr über den CCI erfahren möchten – Melden Sie sich hier für unseren KOSTENLOSEN Lehrgang an.)

Um mit Walker in Kontakt zu treten, schreiben Sie ihm eine Email instructor@dailyfx.com. Folgen Sie ihm auf Twitter unter @WEnglandFX.

Melden Sie sich HIER für Walkers E-Mail-Verteiler an und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Möchten Sie mehr über das Trading mit dem CCI erfahren? Schreiben Sie sich in unserem kostenlosen CCI-Übungskurs ein und lernen Sie neue Wege, um mit diesem vielseitigen Oszillatoren zu traden. Melden Sie sich HIER an, um gleich Ihre nächste CCI-Strategie zu erlernen!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.