Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Stark & Schwach: Schwäche des Australischen Dollars im Fokus

Stark & Schwach: Schwäche des Australischen Dollars im Fokus

2013-09-27 20:26:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Head of Education
Teile:

Anknüpfungspunkte:

-AUD/USD wird bei 0,95, dem horizontalen Widerstand abgelehnt, was auf eine bevorstehende Schwäche des Aussie hindeutet

-Die Staatsausgaben-Debatte in den USA und der Zinsentscheid der RBA könnten eine Aussie-Schwäche auslösen

-Steigen Sie in den AUD Sell-Währungskorb ein, und halten Sie gleichzeitig den Euro (EUR) Buy-Währungskorb offen

Wenn wir den generellen Trend einer Währung gegenüber ihrem 200 Simple Moving Average vergleichen, so fiel in der vergangenen Woche der Australische Dollar um zwei Ränge tiefer. Dieser Rückgang repräsentiert im Vergleich ein Unentschieden für den stärksten der Woche (mit dem US Dollar).

Aufgrund der strukturellen Schwäche des Aussies und der Zurückweisung des AUD/USD Paares beim wichtigen Kurslevel 0,95, denken wir, dass der Australische Dollar auf dem Markt wieder schwächer werden wird.

Forex Strategie: Stark gegen schwach abstimmen

Währung

Pfeile nach oben

Pfeile nach unten

Veränderung seit letzter Woche

NZD

6

0

Keine Veränderung

CHF

6

1

1 Rang höher

GBP

4

3

Keine Veränderung

EUR

4

3

1 Rang höher

AUD

3

4

2 Ränge tiefer

CAD

2

5

Keine Veränderung

JPY

2

5

1 Rang höher

USD

0

7

2 Ränge tiefer

Chart erstellt von DailyFX EDU Robert Warensjo

Es gibt zwei Nachrichtenereignisse, die eine starke Bewegung beim Australischen Dollar auslösen können.

Zuerst einmal debattieren die Gesetzeshüter der USA die Staatsausgaben, über die noch nichts entschieden wurde. Dies könnte zu einem teilweisen Stillstand der Regierung führen. Dann müssen sie noch zusätzlich über die Schuldenobergrenze der US-Staatsausgaben verhandeln. Dies verursacht eine Unsicherheit, denn es wird mehr Treibstoff in die US Wirtschaft geführt, um die Ausgaben zu bremsen. Dies könnte sich aufgrund der Größe der US-Wirtschaft auf andere wichtige Märkte in Europa und Asien auswirken.

Australien passt in diese Gleichung, denn es ist stark mit der chinesischen Wirtschaft verbunden. China ist das wichtigste Export-Ziel für australische Güter. China ist der größte Importeur in Australien. Falls die US Wirtschaft ihre Ausgaben kürzt, verfügt China über eine geringere ausländische Nachfrage für seine Produkte, und dies würde sich auch auf die Importe aus Australien auswirken.

Zweitens veröffentlicht die australische Zentralbank, die Reserve Bank of Australia, ihre Ankündigung der Ziel-Zinssätze am Dienstag, um 04:30 GMT. Die RBA ist nun seit fast zwei Jahren in einem Zinssenkungs-Modus, teilweise auch wegen der schlechteren Wirtschaft in China. Obwohl der kürzliche Taper-Verzicht der Fed Schwellenmärkte wie China heben kann, signalisiert dies, dass die Schwäche weiterhin anhält, und dass der inflationäre Druck in den USA und China gezügelt werden kann. Eine schwache, chinesische Inflation bedeutet einen Druck auf die Inflation in Australien und die Zinssätze.

Learn Forex: Die australische und chinesische VPI-Korrelation

Stong_Weak_Australian_Dollar_in_Focus_body_pict0000.png, Stark & Schwach: Schwäche des Australischen Dollars im Fokus

Chart-Daten mit tradingeconomics.com

Beachten Sie im Chart oben, wie die Inflation sowohl in China als auch in Australien unverändert blieb, sogar nach der Ankündigung der Fed zum QE3 im September 2012. Das ganze Geld verbesserte nicht gerade die Gemüter und den Verbrauch weltweit. Deshalb achten Sie darauf, dass die Auswirkungen des QE und die positiven Auswirkungen des Taper-Verzichts abflauen, was den Wert des Australischen Dollars beeinträchtigen kann.

Trade-Ausführung

Letzte Woche sprachen wir über die Stärke des Euros und kauften den Euro über einen Währungskorb. Die Position war leicht unter Wasser, aber erreichte nie den Stop-Loss von 1,5%. Wir werden diesen Euro Buy-Währungskorb offen halten.

Diese Woche werden wir einen Trade mit einem AUD Short-Währungskorb hinzufügen. Der Stop-Loss wird 1,5% des Kontostands sein, und wir werden bei 3,0%, mit einem Risiko-Rendite-Verhältnis von 1:2, einen Gewinn realisieren.

Die Währungskörbe bieten zahlreiche Vorteile. Das Traden einer Währung anstelle eines Paares ist eine gute Art, Ihre Aussetzung zu streuen und zu diversifizieren. Somit verkaufen wir den AUD gegen einen Währungskorb, was uns erlaubt, die Bewertung des AUD zu isolieren.

Viel Glück bei Ihrem Trading!

Die Messung der relativen Stärke der Währungen ist eine Methode, die von Tradern auf allen Fähigkeitsstufen häufig angewandt wird. Die Analyse ist ziemlich einfach und unkompliziert, wie wir bereits im “Die starken und schwachen Währungen kennen” aufzeigten. Das Verfahren kann ungefähr 15-20 Minuten in Anspruch nehmen und muss nicht mehr als ein- oder zweimal wöchentlich stattfinden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.