Verpassen Sie keinen Artikel von Walker England

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Walker England abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Zusammenfassung des Artikels: Die kürzliche Kursbewegung deutet an, dass der AUD/USD einen neuen Trend entwickeln könnte. Heute werden wir die Marktrichtung anhand der Momentum-Analyse identifizieren.

Vor der letzten Handelswoche war der AUD/USD eine Währung, die beständig nachgab und tiefere Tiefs verzeichnete. Obwohl das Paar in den vergangenen drei Monaten um ganze 818 Pips gesunken ist, drückte der Kurs kürzlich nach oben. Dieses Aufwärtsmomentum bringt viele kurzfristige Scalper dazu sich zu fragen, ob sich nicht eine Trendwende im Markt entwickelt. Die Momentum-Analysetechniken stellen einen Weg dar dies herauszufinden. Hat der AUD/USD nun eine Wende vollzogen?

Learn Forex –AUD/USD Tagestrend

Has_the_AUDUSD_Trend_Turned_body_Picture_2.png, Hat sich der AUD/USD-Trend gewendet

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Wenn der Markt sich von seinem primären Trend abwendet, werden kurzfristige Forex-Scalper sicherstellen, dass die Kursrichtung nun wirklich eine neue Richtung eingeschlagen hat. Dies kann ein hilfreicher Schritt sein und den Tradern helfen, einen vielleicht falschen Breakout zu traden und ein längerfristiges Marktmomentum zu bekämpfen. Man kann ein neues kurzfristiges Momentum erkennen, indem man das Trading der Vorwoche in zwei gesonderte Kursblöcke aufteilt. Wichtig bei dieser Analyse ist sicherzustellen, dass sich der Kurs in eine Richtung bewegt und jegliche Punkte auf dem Chart zu erkennen, die vom langfristigen, bestehenden Trend abweichen könnten. Um ein besseres Beispiel dafür zu sehen, schauen wir uns den AUD/USD und seinen kurzfristigen Trend genauer an.

Unten sehen wir den aktuellen AUD/USD 30-Minuten-Chart, der in zwei Kursblöcke unterteilt ist. Block Eins wird vom letzten Sonntag, dem 1. bis Mittwoch, dem 4. gebildet. In dieser Zeitspanne sehen wir den Beginn eines neuen Aufwärtsmomentums des AUD/USD. Dieser Anstieg wurde unmittelbar von einem weiteren Hoch gefolgt, der in Block 2 geformt wurde, was in eine Bewegung von über 293 im Verlauf des Tradings der letzten Woche gipfelte. Normalerweise ist eine neue Reihe höherer Hochs ein Zeichen dafür, dass die Kursbewegung einen neuen Aufwärtstrend entwickelt. Sehen wir uns also an, wie sich dies auf den aktuellen Kurs bezieht und finden heraus, ob sich unser Trend für das Trading dieser Woche gewendet hat.

Learn Forex –AUD/USD Trading-Blöcke

Has_the_AUDUSD_Trend_Turned_body_Picture_1.png, Hat sich der AUD/USD-Trend gewendet

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0 Charts)

In der Grafik oben sollte man bemerken, dass das Tief in Block 2 beim AUD/USD bei 0,9088 endete. Obwohl der Kurs heute neue Hochs durchbricht, könnte eine Wende in Richtung tieferer Tiefs die Wiederaufnahme des allgemeinen Abwärtstrends bedeuten. Die Trader sollten ein Auge auf diese Werte behalten, denn diese implizieren zumindest für den Moment, dass der AUD/USD und sein neu gebildeter Aufwärtstrend immer noch gültig sind. Dies wird kurzfristigen Tradern erlauben, ihre Tendenz, den AUD/USD bei Retracements oder neuen Breakouts zu kaufen, aufrecht zu erhalten.