Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn das nicht bullische #News sind. $BTC kommt an die #WallStreet. Ein Joint Venture zwischen S&P Global, der #CME Group und News Corp. Will nächstes Jahr erstmals Kryptowährungsindizes auf den Markt bringen. #Bitcoin @DavidIusow @TimoEmden https://t.co/IO0OZPQUWS
  • RT @staunovo: #Opec+ compensation cuts to be extended until March according to delegates #OOTT
  • #SP500 $SPY #Aktien #Trading #Finanzen https://t.co/fLQg6yqQ5j
  • 🇺🇸S&P500 Index kurz vor dem Angriff auf 3.800? 👉https://t.co/8ThQTwP1i6 #SPX #SP500 #Aktien #WallStreet #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/yLDa51qg5g
  • I love to combine #cryptocurrencies with technical analysis. Often you have chartbook patterns in e.g. $BTC - Charts. Look on the 4H-Chart: Bullish Flag breakout could lead to trend continuation with targets around $21500. @CryptoMichNL https://t.co/RiUAQoUUpo
  • RT @Amena__Bakr: It’s clear from Novak’s remarks that #SaudiArabia and #Russia are in agreement #OOTT
  • Outperformance des S&P500 Equal Weighted Index gegenüber dem Market Cap Weighted seit Oktober macht deutlich, warum der November so stark war. Weil #FAAMG eben nicht die hauptsächlichen Treiber waren. #Aktien #Boerse #Finanzen https://t.co/kXQyRopMMQ
  • and $DXY is almost -6% down (YTD)
  • #dollars : More than 23% of all US Dollars were printed in the #COVIDー19 - Year of 2020. By the way #BTC is YTD-up by +130% from YTD. @DavidIusow #monetaryPolicy #FED https://t.co/ePxPB7kWD1
  • #BTCUSD #Bitcoin https://t.co/2Blu1S59il
3 Tipps fürs Trendlinien-Trading

3 Tipps fürs Trendlinien-Trading

2013-08-20 19:04:00
Rob Pasche, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Zusammenfassung des Artikels: Trendlinien sind ein Pfeiler für technische Forex-Trader und können auf jedem Währungspaar und in jedem Zeitrahmen angewandt werden. Folgen Sie diesen 3 einfachen Schritten, um Trendlinien zu zeichnen, damit Sie ein wirksames Werkzeug für die zeitliche Abstimmung von Trade-Entries und -Exits zur Hand haben.

Trendlinien sind wahrscheinlich das Grundwerkzeug im Werkzeugkasten jedes technischen Traders. Sie sind leicht verständlich und können in Verbindung mit jedem anderen Werkzeug, das Sie bereits benutzen, angewandt werden. Laut Definition ist eine Trendlinie eine Linie, die zwei oder mehr Tiefs oder Hochs verbindet, und diese Linien werden in die Zukunft weiter gezogen. Im Idealfall schauen sich die Trader diese verlängerten Linien an und traden zu Kursen, die um sie herum reagieren oder einen Abprall ab dieser Trendlinie bilden.

Was können wir also tun, um sicherzustellen, dass die von uns gezeichneten Trendlinien einwandfrei sind?

Tipp Nr. 1 – Verbinden Sie Swing-Tiefs mit Swing-Tiefs (oder Swing-Hochs mit Swing-Hochs)

Wir möchten eine Linie ziehen, indem wir entweder zwei (oder mehr) Swing-Tiefs oder zwei (oder mehr) Swing-Hochs miteinander verbinden. Für diejenigen, die den Ausdruck Swing-Hochs/-Tiefs nicht kennen, so meinen wir damit einfach, dass es sich um die Spitzen und Täler handelt, die mit Zickzack-Kursen produziert werden. Wenn wir Spitzen mit anderen Spitzen oder Täler mit anderen Tälern verbinden, möchten wir nicht den Durchbruch dieser Linie durch eine Kerze zwischen diesen beiden Punkten erleben. Nehmen wir dazu das Beispiel unten.

Learn Forex: Ungebrochene Trendlinien ziehen

3_Tips_For_Trendline_Trading_body_Picture_5.png, 3 Tipps fürs Trendlinien-Trading

3_Tips_For_Trendline_Trading_body_Picture_4.png, 3 Tipps fürs Trendlinien-Trading

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0)

Auf dem ersten Bild sehen Sie, wie wir erfolgreich eine Verbindungslinie zwischen zwei Swing-Tiefs gezogen haben. Zwischen diesen beiden Punkten ist der Kurs jedoch durch die von uns gezeichnete Linie durchgebrochen. Dies macht unsere Trendlinie hinfällig.

Was wir möchten, sehen wir im zweiten Bild, zwei Swing-Tiefs, die mit einer vom Kurs ungebrochenen Linie verbunden wurden. Das ist eine gültige Trendlinie, die in die Zukunft verlängert werden kann.

Im nächsten Bild nähert sich der Kurs dieser Trendlinie, und wir möchten auf einen Abprall warten. Eine bequeme Art, diese Art Setup zu traden ist die Anwendung von Entry Order. Entry Order können Sie bei einem bestimmten Kurs in den Trade bringen.

Ich setze gerne meine Entry Order einige Pips über einer Unterstützungs-Trendlinie oder einige Pips unter einer Widerstands-Trendlinie. So habe ich, falls der Kurs vor Erreichen der Trendlinie reagiert, immer noch die Chance, in einen Trade zu gelangen. Sie müssen daran denken, dass falls zahlreiche Trader denselben Kurs als Unterstützung/Widerstand betrachten, eine Möglichkeit besteht, dass die Order um diese Levels stocken könnten. Falls genügend Order vorhanden sind, um den Kurs davon abzubringen die Trendlinie zu erreichen, ist es möglich, dass der Kurs Ihre Order nicht auslöst, falls diese genau auf der Trendlinie gesetzt wurde.

Tipp Nr. 2 – Je mehr Verbindungspunkte, desto besser

Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass ich gesagt habe, dass zwei oder mehrere Hochs/Tiefs eine Trendlinie bilden. Der Grund dafür, dass ich "oder mehrere" erwähnte liegt darin, dass die Trendlinien weit in die Zukunft relevant sein können, und der Kurs kann von ihnen viele Male abprallen. Als Faustregel gilt, je öfter eine Trendlinie mit einem Abprall erreicht und respektiert wurde, als desto wichtiger wird sie vom Markt erachtet. Aber wie alles im Leben, dauern auch Trendlinien nicht ewig an. Nach zahlreichen Bounces kann man also erwarten, dass sie irgendwann einmal durchbrochen wird.

Der erste Hinweis darauf, dass dies der Wahrheit entspricht ist darin zu sehen, dass Sie eine Linie ziehen können, die jeglich zwei Punkte auf einem Chart verbindet. Nur weil es zwei deutliche Hochs in den letzten 50 Bars gab und Sie eine Linie zwischen diesen beiden zogen, bedeutet dies noch nicht, dass die Linie eine gültige Trendlinie darstellt. Was Sie hier sehen, ist eine potentielle Trendlinie.

Um eine Trendlinie wirklich für gültig zu erklären, müssen Sie erleben, dass der Kurs tatsächlich auf eine Linie reagiert, die von einer von zwei vorherigen Punkten gezeichneten Trendlinie weiter gezogen wurde. Im Wesentlichen ist ein drittes Hoch/Tief nötig, um eine Trendlinie korrekt festzulegen. Ist dies einmal erreicht, können Sie sich besser fühlen, wenn Sie die Möglichkeiten zur Marktausbeutung suchen und der Kurs die Trendlinie erneut erreicht. Obwohl ein drittes Hoch/Tief empfehlenswert ist, bevor Sie ein Trade suchen, ist dies nicht unbedingt erforderlich. Sich auf einen Entry wie unter Punkt 3 erklärt vorzubereiten, kann ebenfalls gut funktionieren.

Learn Forex: Validierung der Trendlinien

3_Tips_For_Trendline_Trading_body_Picture_3.png, 3 Tipps fürs Trendlinien-Trading

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0)

Jedesmal wenn Sie sehen, dass der Kurs von derselben Linie abprallt, ist es wahrscheinlich, dass andere sie ebenfalls beobachten und dasselbe Spiel wie Sie spielen. Das kann Ihnen dabei helfen, zahlreiche gute Entries in einer Reihe zu erhalten, aber denken Sie daran, Trendlinien dauern nicht ewig. Also sollten Sie sicherstellen, dass Sie die geeigneten Stop-Losses setzen, um rasch auszusteigen, falls die Unterstützungs-/Widerstands-Trendlinie irgendwann einmal scheitert.

Tipp Nr. 3 – Kaufen Sie bullische Trendlinien, verkaufen Sie bärische Trendlinien

Der Trend ist Ihr Freund! Diese Grundregel gilt auch für das Trendlinien-Trading. Für erfahrene Trader bedeutet dies einfach, dass wir nur bei bullischen Unterstützungslinien kaufen und bei bärischen Widerstandslinien verkaufen sollten. Für Trader, die den Trading-Jargon nicht kennen, erklären Ihnen dies die folgenden Bilder.

Learn Forex: Kauf bullischer Unterstützungs-Trendlinien

3_Tips_For_Trendline_Trading_body_Picture_2.png, 3 Tipps fürs Trendlinien-Trading

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0)

Eine aufwärts gerichtete (bullische) Trendlinie bedeutet, dass der Kurs nach oben tendiert, also werden wir Kaufgelegenheiten suchen. Kaufgelegenheiten bieten sich an, wenn der Kurs abfällt und die Nähe der Trendlinie erreicht, die vorher den Abprall aufwärts ausgelöst hatte.

Learn Forex: Verkauf der bärischen Widerstands-Trendlinien

3_Tips_For_Trendline_Trading_body_Picture_1.png, 3 Tipps fürs Trendlinien-Trading

(Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0)

Eine abwärts gerichtete (bärische) Trendlinie bedeutet, der Kurs tendiert nach unten, also suchen wir Verkaufsgelegenheiten. Verkaufsgelegenheiten ergeben sich, wenn der Kurs steigt und die Nähe der Trendlinie erreicht, die vorher den Abprall abwärts erzeugt hatte.

Das ausschließliche Traden in Trendrichtung ermöglicht uns einen ganz genauen Blick auf die potentiellen Trendlinien-Bounces. Und obwohl sie uns nicht immer Gewinn-Trades bringen, so bieten uns die erfolgreichen Trades doch meistens mehr Pips als wenn wir versuchen, Trades gegen den Trend zu setzen.

(Beachten Sie: Es gibt auch die Möglichkeit, einen Bruch einer Trendlinie anstatt eines Abpralls zu traden, aber das ist eine etwas fortgeschrittenere Technik. Dies wird in einem der kommenden Artikel erörtert werden.)

Die Punkte verbinden

Zusammenfassend kann man sagen, dass Trendlinien ein sehr einfaches Werkzeug sind. Sie verbinden die Punkte auf einem Chart. Dennoch hoffen wir, dass Ihnen diese 3 Tipps helfen werden, das Zeichnen von Trendlinien einen Schritt vorwärts zu bringen. Stellen Sie sicher, dass die Linien, die Sie zeichnen, zwei oder mehrere Hochs oder zwei oder mehrere Tiefs miteinander verbinden, und dass der Kurs sie zwischen diesen Punkten nicht durchbrochen hat. Denken Sie daran, einen 3. Abprall zu suchen, bevor Sie die Trendlinie für gültig erklären. Und stellen Sie auch sicher, dass Sie vom Traden in Trendrichtung profitieren und bullische Märkte kaufen und in bärische Märkte verkaufen.

Im Allgemeinen hoffe ich, dies verhilft Ihnen zu mehr Sicherheit beim Zeichnen der Trendlinien. Gutes Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.