Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,38 % 🇬🇧GBP: 0,24 % 🇨🇭CHF: 0,19 % 🇨🇦CAD: 0,01 % 🇳🇿NZD: -0,47 % 🇦🇺AUD: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QvPVUahqwV
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,35 % WTI Öl: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LYba3XQGj0
  • 🇳🇿 NZD BusinessNZ Manufacturing PMI (OCT), Aktuell: 52.6 Erwartet: N/A Vorher: 48.8 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇳🇿 NZD BusinessNZ Manufacturing PMI (OCT), Aktuell: 52.6 Erwartet: N/A Vorher: 48.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gewLdgdqNP
  • In Kürze:🇳🇿 NZD BusinessNZ Manufacturing PMI (OCT) um 21:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,19 % Dax 30: 0,11 % S&P 500: 0,02 % Dow Jones: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/MUgHILhylR
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,56 % Silber: 0,39 % WTI Öl: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/0KgRqXMcvh
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/rl1lUfYEoT
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,01 % Dax 30: -0,10 % S&P 500: -0,14 % Dow Jones: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/jx7zp1DV2m
Trend-Trading

Trend-Trading

2013-04-22 22:41:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Trend-Trading

Von Jens Klatt, Marktanalyst von DailyFX Deutschland

In vielen Trading-Büchern lässt sich eine Weisheit immer und immer wieder lesen: “The trend is your friend.”

Der Grund, warum diese Börsenweisheit auch nach Jahrzehnten aktuell ist, ist einfach: es stimmt.

Die Gründe, warum trendfolgende Ansätze so populär sind und viele Handelsansätze dem Trend-folgenden Grundprinzip folgen sind unter anderem, weil sie einfach zu befolgen sind.

Erfahrene, langjährige und profitable Trader suchen immer und immer wieder nach stark trendenden Märlkten und versuchen diese zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Einfach gesprochen: egal welche Strategie man verfolgt, bewegt der Markt sich stark aufwärts reicht es aus, diesen einfach zu kaufen. Trend-Handel beinhaltet häufig, dass in diesem vieles schlicht und einfach passt, wie z.B. die Platzierung von Stops. Das heißt natürlich nicht, dass alle Trades Gewinner sind. Aberes bedeutet, dass man nicht hundertprozentig akkurat bei seinen Einstiegen in den Markt sein muss (was mit der Zeit dann von ganz alleine kommen wird).

Durch das Handeln mit dem Trend gelingt es dem Trader mit dem Markt zu gehen und sich nicht gegen diesen zu stellen.

Identifizierung eines Aufwärtstrends

Die Identifizierung eines Aufwärtstrends ist die erste Fähigkeit, die man sich aneignen muss, bevor man mit dem Trend-Trading beginnen kann. Ein Aufwärtstrend kann als Markt definiert werden, der höhere Hochs und höhere Tiefs zeichnet.

Im Bild unten finden Sie ein klassisches Beispiel für einen Aufwärtstrend im AUD/USD. Die Reihe steigender Hochs und steigender Tiefs ist unverkennbar.

Aufwärtstrends können als sehr gute Marktumfelde dienen um Long-Positionen einzugehen. Der Chart zeigt sehr schön, dass Korrekturbewegungen häufig und sehr bald Unterstützungsniveaus fanden und dann über die alten Hochs ansteigen konnten. Unabhängig von der getradeten Strategie werden Trend-Trader dieses Marktumfeld nutzen um weiter Long-Positionen aufzubauen, und zwar soange, bis das letzte relative Tief nicht unterschritten wird.

2_Trends_body_Picture_5.png, Trend-Trading2_Trends_body_Picture_6.png, Trend-Trading

Identifizierung eines Aufwärtstrends

Der zweite Trend, den es zu identifizieren gilt ist der Abwärtstrend. Die Identifikation ist einfach: eine Serie fallender Hochs und fallender Tiefs zeichnet einen Abwärtstrend aus. Das Beispiel im EUR/AUD zeigt diese Charakteristiken und folglich lässt sich sagen, dass sich das Währungspaar in unserem Beispiel in einem Abwärtstrend befindet. Solange Trend-Trader weiter fallende Hochs und Tiefs zu sehen bekommen, werden diese weiter nach Verkaufsmöglichkeiten suchen.

2_Trends_body_Picture_7.png, Trend-Trading

Der Abwärtstrend gilt als unterbrochen, sobald sich die Notierungen über das letzte relative Hoch bewegen.

2_Trends_body_Picture_8.png, Trend-Trading

Es ist wichtig zu verstehen, dass es keine festgelegten Regen gibt Trends zu identifizieren. In meinen Morning Meetings habe ich mal eine sehr saloppe Formulierung für einen Aufwärts- bzw. einen Abwärtstrend gegeben: “Wenn die Kurse von unten links nach oben rechts im Bild laufen, haben wir eine Aufwärtsstruktur, wenn sie von oben links nach unten rechts laufen, eine abwärts gerichtete.“ Der Grundsatz, dem ich hier folge ist: „Wenn ein 10-jähriger in der Lage ist zu erkennen, ob es rauf oder runter geht, dann hat der Markt eine klare Richtung. Bin ich hierzu nicht in der Lage, liegt vermutlich kein Trend vor.“ Aber es gibt genau so auch andere Hilfsmittel um Trends bzw. Trendrichtungen zu identifizieren; an dieser Stelle kämen gleitende Durchschnitte oder aber etwas komplexer der SuperTrend-Indikator ins Spiel.

Einem Anfänger ist meiner Meinung nach zu raten, Trading mit dem Vorteil zu lernen, sprich: in einem Aufwärtstrend sollte der Anfänger nach Long-Positionen bzw. Kaufgelegenheiten suchen, in einem Abwärtstrend nach Short-Positionen bzw. Verkaufsmöglichkeiten.

www.DailyFX.de

Deutsches DailyFX-Forum: http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/

Nähere Infos finden Sie unter: http://www.fxcm.de/ oder http://www.fxcm.de/kostenloses-demokonto.jsp

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.