Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Daten und Events in dieser Woche (Keine Gewähr). #Börse #Wirtschaft #Finanzen #EZB #EURUSD #DAX #SP500 #Aktien https://t.co/Ppvg0aof3l
  • #Covid19 Fallzahlen und Impfstatus (Daten: RKI, ZDF, Bloomberg) Deutschland: 7 Tage Inzidenz: 68 (65,4), vollständig geimpft: 2,9 % (2,7 %) USA: 7 Tage Inzidenz: 128,6 (136,2), vollständig geimpft: 9,2 % (8,4 %)
  • Guten Morgen. Heute ist #Weltfrauentag. Alles Gute und viel Erfolg an alle weiblichen Follower. https://t.co/C4co0MkMtY
  • RT @MarketsMajor: Don't forget to go outside people! Reduce your screen time and get some sunshine! https://t.co/c463YVhdAG
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
Technische Analyse gegen Fundamentalanalyse

Technische Analyse gegen Fundamentalanalyse

Jens Klatt, Marktstratege

Es gibt eine lange Debatte darüber, welche Analysemethode besser für einen Trader ist. Sollte man eher technisch oder fundamental am Markt agieren? In den folgenden Abschnitten wollen wir einen Blick auf die Unterschiede zwischen beiden Analysemethoden werfen und auf welche Information die jeweilige Analysemethode schaut.

Fundamentalanalyse

Die Fundamentalanalyse beinhaltet die Bewertung der ökonomischen Verfassung eines Währungsraums ohne auf die Kursbewegung seiner Währung zu berücksichtigen.Im Bezug auf die Aktienmärkte lässt sich sagen, dass sich ein Fundamental-Trader z.B. die Unternehmensgewinne, Ausgaben, Wertgegenstände und Verbindlichkeiten anschaut.

Fundamentale Trader schließen hieraus auf die “Gesundheit” des jeweiligen Unternehmens. Wenn sich das konjunkturelle Umfeld des Heimatmarktes besser entwickelt als die Wertentwicklung des Unternehmens, wird ein Fundamental-Trader hieraus vielleicht eine Unterbewertung des Unternehmens ableiten und eine positive Entwicklung des Unternehmens in der Zukunft erwarten. Er kauft die Aktie.

1_Technische_Analyse_gegen_Fundamentalanalyse_body_Picture_1.png, Technische Analyse gegen Fundamentalanalyse

Im Devisenbereich gibt es mehrere Wirtschaftsdaten, die die Gesundheit eines ganzen Währungsraums einfangen. Ein Fundamental-Trader, der am Devisenmarkt agiert schaut sich z.B. die Inflation eines Landes an, die Handelsbilanz, das Bruttoinlandsprodukt, Arbeitsmarktdaten oder auch das von der Zentralbank festgelegte Leitzinsniveau.

Durch die Bewertung dieser Daten zieht der Trader Rückschlüsse auf die Gesundheit des jeweiligen Landes und spekuliert dann auf die zukünftige Entwicklung der entsprechenden Währung.

Technische Analyse

Die Technische Analyse beinhaltet die Analyse von Kursmustern in einem Chart. Für Aktienhändler bedeutet das z.B., dass sie sich das Volumen, welches an einer Börse in einer bestimmten Aktie gehandelt wird anschauen. Steigt die Aktie unter anziehendem Volumen, leiten technische Trader, besonders beim Überwinden eines signifikanten Widerstandniveaus hieraus z.B. ein Stärke-Signal für die Aktie ab und kaufen diese.

Technische Trader können zudem auch auf Kursmuster im Chart wie Dreiecke, Flaggen oder aber doppelte Böden schauen. Basierend auf dieser Information bzw. Beobachtung zieht der Trader dann einen Kauf oder Verkauf der Aktie in Betracht.

1_Technische_Analyse_gegen_Fundamentalanalyse_body_Picture_10.png, Technische Analyse gegen Fundamentalanalyse

Der Devisenhandel bedient sich der gleichen technischen Muster wie z.B. der Aktienmarkt. Ein technisch orientierter Trader untersucht den Chart seines gewählten Währungspaares auf Trends, Unterstützungen und Widerstndsniveaus.

Zusätzlich verwendet ein technisch-orientierter Trader viellecht noch Oszillatoren, die dazu dienen Extrembereiche zu identifizieren. Klassische Oszillatoren sind der RSI, MACD, Bollinger Bände oder auch die Stochastic-Familie.

Technische Analyse beinhaltet keinerlei “schwarze Magie”, wie dies von vielen Fundamental-Trader immer wieder spöttisch behauptet wird. Die technische Analyse ist einerseits leicht zu erlernen, andererseits gibt sie schnell Auskunft über die Richtung und Stärke eines Trends.

1_Technische_Analyse_gegen_Fundamentalanalyse_body_Picture_3.png, Technische Analyse gegen Fundamentalanalyse

Der obige Chart zeigt einem technischen Trader z.B. schnell und unkompliziert, dass sich das Währungspaar EUR/AUD in einem starken Abwärstrend bewegt und dass der Euro im Vergleich mit dem australischen Dollar im betrachteten Zeitraum sehr schwach ist.

Ein technisch orientierter Trend-Trader würde dieses Währungspaar verkaufen um von der Richtung des Trends profitieren zu können.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die meisten Trader sowohl einen technischen, als auch fundamentalen Ansatz wählen dürften, wenn sie in den Markt ein- bzw. aussteigen. Pauschal lässt sich zudem sagen, dass, desto kleiner die Zeitebene, umso technischer die Herangehensweise.

www.DailyFX.de

Deutsches DailyFX-Forum: http://forexforums.dailyfx.com/forex-forum-deutsch/

Nähere Infos finden Sie unter: http://www.fxcm.de/ oder http://www.fxcm.de/kostenloses-demokonto.jsp

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.