Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Awesome 🤩😍 They made a movie from a story that was written about by Micheal Lewis in his book „Flash Boys“ btw the best part of it Imo. THE HUMMINGBIRD PROJECT (2019) | Official US Trailer HD https://t.co/0SlCQbc6zm via @YouTube
  • Awesome 👇 Dua Lipa - Physical - Drum Cover https://t.co/kieo1xm0Xy via @YouTube
  • RT @FirstSquawk: PBOC WILL RELEASE MORE LIQUIDITY TO MORE BANKS VIA ANNUAL ADJUSTMENTS OF CRITERIA
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,60 % 🇬🇧GBP: 0,59 % 🇪🇺EUR: 0,59 % 🇳🇿NZD: 0,29 % 🇨🇦CAD: 0,26 % 🇦🇺AUD: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/UDPKU8da2d
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,49 % Silber: 0,72 % WTI Öl: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1l2ZoPQ710
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,96 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tLMKmY9YQX
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Dax 30: -0,06 % CAC 40: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ZcrUqJO6lD
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 1,53 % Silber: 0,97 % WTI Öl: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/1nxApkpA4F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,96 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,32 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/uMOq2VNAS4
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,28 % CAC 40: -0,28 % Dow Jones: -0,91 % S&P 500: -1,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/8suQRvdJFg
Was ist ein gutes Gewinnverhältnis?

Was ist ein gutes Gewinnverhältnis?

2013-06-18 18:53:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Senior Strategist
Teile:

Während ich durch die Welt gereist bin und Präsentationen über Forex Strategien gemacht habe, kam eine Frage häufig beim Publikum auf, nämlich eine Nachfrage zu dem Gewinn- und Verlustverhältnis der Strategie. Grundlegend versucht der Zuhörer, die Qualität einer Strategie anhand deren Gewinnverhältnisses zu beurteilen.

(Das Gewinnverhältnis ist einfach die Anzahl der gewinnenden Trades dividiert durch die Gesamtanzahl der Trades. Beispielsweise verfügt ein Trader, der 15 von 20 Trades gewonnen hat, über ein Gewinnverhältnis von 75 %.)

What_is_a_Good_Win_Ratio_body_Picture_2.png, Was ist ein gutes Gewinnverhältnis?

Wenn ich mit der Frage über das Gewinnverhältnis einer Strategie konfrontiert werde, teile ich dem Publikum meine Meinung mit ,und dann hake ich mit einer weiteren Frage nach.

“Glauben Sie, dass ein Gewinnverhältnis von 45% ein guter Gewinnprozentsatz ist?”

Anhand der starren Gesichter der meisten Teilnehmer kann ich erkennen, dass sie nicht wissen, wie sie antworten sollen.

Wenn der Gewinnprozentsatz einerseits nicht gut genug ist, warum sollte das DailyFX EDU Team die Strategie lehren?

FALLS die vorherige Aussage wahr wäre, wo wäre dann die Trennlinie zwischen dem Gewinnverhältnis einer guten Strategie und dem einer schlechten Strategie?

Danach stelle ich eine weitere Frage: "Ich habe eine Strategie, die bei 90% ihrer Trades gewinnt. Sind Sie daran interessiert, die Buy- und Sell-Regeln dieser Strategie kennenzulernen?" Unausweichlich gibt es einige interessierte Parteien, die ihre Hand heben.

Ich habe schon zu viele Trader gesehen, die von höheren Gewinnverhältnissen angezogen werden, da sie denken, dass diese Strategien besser sind, aber das Verhältnis tatsächlich keinen Einblick in die Rentabilität einer Strategie gibt. Der Punkt dabei ist, dass die Beurteilung einer Strategie einzig auf Basis des Gewinnverhältnisses dasselbe ist, als wenn man ein Buch nur auf Basis des Umschlags beurteilt. Man erfährt nicht die ganze Geschichte, und das Gewinnverhältnis für sich allein kann irreführend sein.

Wie kann eine Strategie, die bei 90% ihrer Trades gewinnt, eine verlierende Strategie sein?

Wie kann eine Strategie, die bei 45% ihrer Trades gewinnt, eine gewinnende Strategie sein?

Die Antwort liegt in der Analyse des Gewinnverhältnisses der Strategie zusammen mit dem Rendite-Risiko-Verhältnis. Das Analyseergebnis liefert uns einen Erwartungswert für die Strategie.

Der Grund, warum beispielsweise ein Gewinnverhältnis von 90% Geld verliert, liegt darin, dass viele kleine Trades gewonnen werden und dann ein großer verliert wird. Genau deswegen verliert die Mehrheit der Trader Geld am Forex Markt - gemäß unserer Untersuchung über Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader.

Sie können selber rechnen, um zu erkennen, ob man von einer Strategie erwarten kann, dass sie über die Zeit positive Ergebnisse bringt. Nehmen Sie einfach die durchschnittliche Anzahl von gewinnenden Trades multipliziert mit der durchschnittlichen Gewinngröße in Pips. Dann ziehen Sie die durchschnittliche Anzahl von verlierenden Trades multipliziert mit der durchschnittlichen Verlustgröße in Pips ab. Das Ergebnis ist Ihr Erwartungswert.

Vergleichen wir zwei hypothetische Beispiele: Strategie "A" gewinnt zu 90% und Strategie "B" nur zu 45% der Zeit.

Forex Education: Strategie "A" gewinnt bei 90% der Trades

What_is_a_Good_Win_Ratio_body_Picture_3.png, Was ist ein gutes Gewinnverhältnis?

Sie erkennen, wie die Strategie langfristig verloren hat, auch wenn sie bei 90% der Trades gewann, da die 10 Verlierer mehr Boden verloren als die 90 Gewinner wieder gut machen konnten.

Sehen wir uns nun Strategie "B" an.

Forex Education: Strategie "B" gewinnt bei 45% der Trades

What_is_a_Good_Win_Ratio_body_Picture_6.png, Was ist ein gutes Gewinnverhältnis?

Andererseits verfügt diese Strategie mit einem Gewinnverhältnis von 45% und einem Rendite-Risiko-Verhältnis von 1-zu-2 über einen positiven Erwartungswert. Langfristig ist zu erwarten, dass diese Strategie Nettogewinne aufweist. (Ein Rendite-Risiko-Verhältnis von 1-zu-2 bedeutet, dass es für jedes Pip an Risiko zumindest 2 Pips an möglicher Rendite gibt.)

Im ersten Beispiel (Strategie A) riskiert der Trader offensichtlich viel, während der Gewinnbetrag klein ist. Auch wenn es sich gut anfühlen könnte, häufig auf der gewinnenden Seite des Trades zu stehen, sind sie relativ blind, wenn eine Strategie nach einem Korb von 20 oder 50 Trades negativ ist.

Viele Trader fallen in diese Grube, da sie mit einem Trade emotional verbunden werden und Gewinne zu früh mitnehmen oder zu lange an Verlusten festhalten. Es gibt viele Gründe, um emotional verbunden zu werden, angefangen von fehlendem Vertrauen in Ihr eigenes Wissen bis hin zu dem Trading oder vielleicht dem übermäßigen Leveraging Ihres Kontos. Unabhängig vom Grund hat der Ausgang eine negative Tendenz, wenn man Gewinne zu schnell mitnimmt und gleichzeitig das Konto relativ größeren Verlusten aussetzt.

Andererseits gewinnt Strategie B bei weniger Trades, aber der Trader ist von seinem Ansatz überzeugt, bei dem der Knackpunkt das Risikomanagement bei dem Trade ist. Sie sind nicht darüber besorgt, bei jedem Trade zu gewinnen, sondern über den Fortschritt, der durch mehrere Trades erzielt wird.

Ob Sie nun Ihr eigenes Trading-Ergebnis analysieren oder die Leistung, um eine automatisierte Forex Strategie auszuwählen, sollten Sie sich eine Minute Zeit nehmen und die oberen Rechnungen durchgehen, um zu sehen, ob die Strategie einen positiven Erwartungswert auswirft.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.