Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,38 % 🇬🇧GBP: 0,24 % 🇨🇭CHF: 0,19 % 🇨🇦CAD: 0,01 % 🇳🇿NZD: -0,47 % 🇦🇺AUD: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QvPVUahqwV
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,35 % WTI Öl: 0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LYba3XQGj0
  • 🇳🇿 NZD BusinessNZ Manufacturing PMI (OCT), Aktuell: 52.6 Erwartet: N/A Vorher: 48.8 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • 🇳🇿 NZD BusinessNZ Manufacturing PMI (OCT), Aktuell: 52.6 Erwartet: N/A Vorher: 48.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gewLdgdqNP
  • In Kürze:🇳🇿 NZD BusinessNZ Manufacturing PMI (OCT) um 21:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-14
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,19 % Dax 30: 0,11 % S&P 500: 0,02 % Dow Jones: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/MUgHILhylR
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,56 % Silber: 0,39 % WTI Öl: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/0KgRqXMcvh
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/rl1lUfYEoT
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,01 % Dax 30: -0,10 % S&P 500: -0,14 % Dow Jones: -0,20 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/jx7zp1DV2m
Mit Ichimoku Levels das meiste aus einem Trend herausholen

Mit Ichimoku Levels das meiste aus einem Trend herausholen

2013-05-20 22:30:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Zusammenfassung: Sobald Ihnen der Ichimoku geholfen hat, einen alten Trend, der sich umkehrte und einen neuen Trend zu identifizieren, können Trader ein Scale-In ihrer Position anstreben, so dass sie das meiste aus der Bewegung herausholen können, während sie ihr Risiko verwalten. Der facettenreiche Ichimoku kann Ihnen helfen, in einem Trend zu bleiben und den Trade zu erhöhen, während der Trend sich fortsetzt und Sie Ihr Risiko handhaben.

Viele Trader verstehen, dass das Trading mit dem Trend ein Higher Probability Ansatz zum Trading der Märkte ist. Die Tatsache, dass der Ichimoku ein trendfolgender Indikator ist, hilft den Tradern diesbezüglich. Jedoch wissen viele Trader nicht, wie sie den maximalen Vorteil aus einer Bewegung oder aus einem Trend ziehen, sobald sie diese identifiziert haben.

Auf sichere Weise das meiste aus einer Bewegung herausholen

Eine Art und Weise, das meiste aus einer Bewegung herauszuholen, stellt das Scale-In in einen Trade dar. Das Scale-In in einen Trade ist der Prozess, in einen Trade schrittweise einzusteigen, so dass Sie entweder nicht die gesamte Position im Voraus eingehen oder Ihre Aussetzung in einem erwiesenen Trend erhöhen. Während Sie Ihre Aussetzung an einen sich entwickelnden Trend erhöhen, erhöhen Sie jedoch ebenso Ihr Risiko, somit müssen Sie vorsichtig sein, falls Sie sich dazu entschließen, diese Strategie zu verwenden.

Es wurde angesprochen, dass der beste Zeitpunkt, einen Trade mit dem Ichimoku einzugehen, kurz nach einem Ausbruch aus der Wolke in Ihrem bevorzugten Zeitrahmen ist. Da Sie nicht wissen, welcher Trade der Trade Ihrer Woche, Ihres Monats oder Ihr Jahres sein wird, ist es ratsam "Ihre Schäfchen im Trockenen zu halten"; somit können Sie, wenn sich ein Trade ergibt, bei dem die Fundamentalaspekte und Charts auf einer Linie liegen, auf eine konservative Art und Weise einsteigen. Nach dem ersten Trade können Sie sich darauf konzentrieren, Ihre Position zu erhöhen, wenn der Kurs in einem Aufwärtstrend an einer Unterstützung abprallt und die verzögerte Linie dies gleichzeitig bestätigt.

Learn Forex: Zwei Scale-In Beispiele mit dem Ichimoku

Learn_Forex_Scaling_Into_Trends_With_Ichimoku_body_Picture_1.png, Mit Ichimoku Levels das meiste aus einem Trend herausholen

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Learn_Forex_Scaling_Into_Trends_With_Ichimoku_body_Picture_2.png, Mit Ichimoku Levels das meiste aus einem Trend herausholen

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Falls Sie einen Trade eingegangen sind, als der Kurs die Wolke durchbrach, und Sie Ihre Position erhöhen möchten, während der Trend weitergeht, können Sie auf Setups gemäß der Ichimoku Trading Regeln (die unten dargestellt sind) warten. Ein berechtigtes Setup für jemanden, der noch nicht in dem Trade ist, wäre ein sicherer Einstieg in den Trade, während der Kurs kontinuierlich den Trend akzeptiert. Der bevorzugte Filter, wie oben dargestellt, besteht, wenn die verzögerte Linie in freien Raum zugunsten des Trends "ausbricht".

Aufstocken in einem Aufwärts- oder Abwärtstrend

Viele Trader oder Investoren sind mit dem unbeliebten Konzept des Dollar Cost Averaging vertraut. Manchmal wird es als "Dollar Loss Averaging" bezeichnet, und es ist eine Methode, einen verlierenden Trade zu erhöhen, so dass der Markt für einen Breakeven weniger zurückkommen muss. Natürlich wollen wir nicht, dass Sie sich lediglich auf einen Breakeven konzentrieren, sondern darauf, dass Sie Verlust-Trades schnell beenden und Positionen von Trends, die Sie richtig identifiziert haben, halten und erhöhen.

Learn Forex: Konzentration auf Durchschnitts-Eröffnungskurs bei Trade-Aufstockung & Nachziehen Ihres Stops

Learn_Forex_Scaling_Into_Trends_With_Ichimoku_body_Picture_4.png, Mit Ichimoku Levels das meiste aus einem Trend herausholen

(Erstellt mit FXCM Trading Station 2.0)

Der Fokus sollte auf dem Eröffnungskurs oder dem durchschnittlichen Eröffnungskurs liegen, wenn man bei einem Trade einen Scale-In anwenden möchte, während man die Trend-Aussetzung erhöht. Da wir versuchen, einen Trend bis zu dessen Vollendung auszureizen (was nicht immer so funktioniert, wie wir das möchten), können wir versuchen, unsere Stops oberhalb des durchschnittlichen Eröffnungskurses zu platzieren. Somit halten wir keinen Trade, falls dieser einen Wendepunkt erreicht, wenn irgendwelche Nachrichten oder ein trendveränderndes Ereignis eintreffen, die sich gegen unsere Position richten. Diese Methodik erfordert einen aktiveren Ansatz, da Sie Ihre Stops anpassen, wenn Sie sich entschließen, Ihre Gesamtaussetzung zu erhöhen.

Risikomanagement bei einem Scale-In

Wir haben das Durchführen eines Scale-In bei einer Position besprochen, wenn ein konservatives Ichimoku Setup eintrifft, wobei die verzögerte Linie den Entry bestätigt. Andere Arten eines Scale-In bestehen darin, dies in festen Pipstufen zu tun (z.B. alle 100 oder 125 Pips) oder Fraktale zu verwenden, um neue Breakouts in Trendrichtung einzufangen. Falls Sie sich entscheiden, einen Scale-In bei einem Trade durchzuführen, lernt man die Verwendung dieser Strategie am besten, indem Sie einen Teil einer typischen Gesamtposition, die Sie normalerweise aufgrund Ihres Kontostands traden würden, nehmen und den Trade schrittweise eingehen, um ein Gefühl für diese Art von Entry und dafür wie Sie angemessen Ihr Risiko handhaben können zu erhalten.

Wöchentlicher Ichimoku Trade: Buy NZD/JPY bei wahrscheinlichem Bruch der Congestion nach oben

Learn_Forex_Scaling_Into_Trends_With_Ichimoku_body_Picture_5.png, Mit Ichimoku Levels das meiste aus einem Trend herausholen

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Ichimoku Trade: Buy NZD/JPY, da die meisten oberen Regeln auf dem Chart eintreffen

Stop: 82,00 (Hoch der Wolke und unterhalb der Congestion der Kursbewegung)

Limit: 87,50 (gemäß des aktuellen Kurses, setzen wir unser Limit bei dem 2-fachen unseres Risikos in Pips)

Falls Sie zum ersten Mal den Ichimoku Bericht lesen, finden Sie hier eine Wiederholung der Regeln für einen Buy-Trade:

-Kurs liegt über der Kumo Wolke

-Die Triggerlinie (die schwarze Linie in meinem Chart) liegt oberhalb der Basislinie (hellblaue Linie) oder kreuzte darüber

-Verzögerte Linie liegt oberhalb der Kursbewegung von vor 26 Perioden (wird ausbrechen, falls der Kurs am 21.05. gleich oder höher ist)

-Kumo vor dem Kurs ist bullisch und steigend (als blaue Wolke gezeigt)

Der Kurs befindet sich in einer vorübergehenden Congestion-Phase in der Nähe der größeren Unterstützung bei dem Hoch der Wolke. Ein Bruch der aktuellen Range nach unten würde uns in die Wolke bringen und einen guten Zeitpunkt signalisieren, um auszusteigen, falls sich der JPY gegenüber dem NZD kräftigt. Als ein Ziel der Kursbewegung liegt die aktuelle Range bei 250 Pips, und ein Bruch der aktuellen Range, den wir erwarten, da der Kurs oberhalb der Wolke liegt, würde uns zu 250 Pips über der Range auf 87,50 bringen.

Wir erkennen eine bedeutende Kursbewegung in der Nähe der steigenden Wolke, was uns Vertrauen gibt (aber nie Sicherheit), dass gute Nachrichten dieses Paar nach oben drücken könnten. Der Vorteil in der Nähe der Wolke einzusteigen, besteht darin, dass Sie Ihren Exit so nahe wie es vernünftigerweise möglich ist, an unseren Stop am Boden der Wolke platzieren können.

Dies ist eine mit Nachrichten geladene Woche, und der NZD ist keine Ausnahme. Behalten Sie daher den DailyFX Wirtschaftskalender im Auge, falls Sie Fundamentalaspekte in Ihr Trading miteinbeziehen möchten.

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.