Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇬🇧GBP: -0,11 % 🇯🇵JPY: -0,14 % 🇪🇺EUR: -0,24 % 🇦🇺AUD: -0,24 % 🇳🇿NZD: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/qfBsVtxJJu
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,60 % CAC 40: 0,49 % S&P 500: 0,49 % Dow Jones: 0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/m37jKZ5zLM
  • Ölpreis Prognose: Geht es jetzt aufwärts? https://t.co/ihbMLo5m82 #Brent #WTI #Crude #Oil $CL #Trading #Commodities @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/ZwUZHw3sYR
  • #DAX Trade planned. Buy at 13.307 tp as asual 20 points above. For those for whom it is to little as a target. I don`t matter about the price trend and how much of it I ride with one position. Its the trend in my account that matters to me. And this trend is positive ;-) #Trader
  • #Silber setzt seinen Abwärtstrend diese Woche fort. Der Ausbruch aus der Handelsspanne dürfte kurzfristig für weiteren bärischen Druck sorgen. https://t.co/GmrOUdthSr #Commodities #Silver @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/UpgTHZdhAM
  • Closed. nearly break-even as planned for this trade. #DAX #DayTrading https://t.co/2HMinTgkLo
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,78 % Gold: -0,17 % Silber: -0,53 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OAzGaE8AyD
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,80 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/QRTarA7sv8
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,87 % Gold: -0,12 % Silber: -0,50 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/QUXlqstGH1
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,45 % CAC 40: 0,26 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/NhkfVPSBB0
Breakouts beim USD traden

Breakouts beim USD traden

2013-05-17 20:00:00
Walker England, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Zusammenfassung des Artikels: Der Dow Jones FXCM Dollar Index eigenet sich ausgezeichnet, um die Richtung des USD festzulegen. Heute werden wir das Traden von Breakouts mit dem aktuellen USD-Trend behandeln.

Der USD (US Dollar) hat dieses Jahr ein ausgezeichnetes und starkes Jahr und hat gegenüber den meisten Hauptwährungen zugelegt. Diese Bewegung kann mitverfolgt werden, indem wir den Dow Jones FXCM Dollar Index nutzen, der die Paare EUR/USD, GBP/USD, AUD/USD und USD/JPY mit einem gleich gewichteten Durchschnitt vergleicht. Bisher stieg der Index in diesem Jahr 2013 um mehr als 7,9%, nachdem er durch den Schlüsselwiderstand bei 10.000 durchbrach. Versierte Trader, die diesen Index als Orientierungshilfe nutzen, können dann für Breakouts beim USD-Paar ihrer Wahl planen. Schauen wir uns dazu ein Beispiel an.

Learn Forex – Tagestrend des US Dollars

Trade_Breakouts_on_the_USD_body_Picture_1.png, Breakouts beim USD traden

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Unten sehen wir einen Stundenchart des USD/JPY, einer der vier Komponenten des Dollar Indexes. Im Einklang mit dem Index, legte der USD/JPY im Laufe des Jahres 2013 ebenfalls zu. Trader werden diese Information nutzen, um den USD/JPY bei Breakouts zu höheren Hochs zu kaufen.

Eine Methode, um Breakouts zu traden, ist das Warten auf eine Konsolidierungsphase. Das ist ein Zeitabschnitt, der auf der Grafik dargestellt wird, wenn die Trendmärkte langsam sind und keine neuen Hochs oder Tiefs verbuchen. Unten erkennen wir die Konsolidierung in Form eines Dreiecksmuster. Man sieht eine steigende Unterstützung beim USD/JPY, da eine Reihe von höheren Tiefs erreicht werden. Dies passiert gleichzeitig wie der Rückgang des Widerstands, der tiefere Hochs verbucht. Da der Kurs zwischen diesen beiden Punkten zusammenläuft, können Trader sich auf einen Breakout vorbereiten.

Learn Forex – USD/JPY Konsolidierung

Trade_Breakouts_on_the_USD_body_Picture_6.png, Breakouts beim USD traden

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Da wir denken, dass der USD an Wert gewinnen wird, werden die Trader versuchen den USD/JPY bei einem Breakout des Widerstands zu kaufen. Am einfachsten kann man einen Vorteil aus einem Breakout ziehen, indem man eine Entry-Order außerhalb des Widerstands und über dem vorherigen Hoch platziert. Falls der Kurs durch unsere vorgegebene Barriere bricht, wird unsere Order ausgeführt und positioniert uns, sodass wir einen Vorteil aus dem US-Dollar Trend ziehen können.

Wie bei jedem Breakout-Trade, sollten Stops bei den Exit-Positionen für den Fall gesetzt werden, dass der Kurs sich gegen den primären Trend bewegt. Wenn ein Breakout über dem Widerstand getradet wird, ist ein natürlicher Ort für die Platzierung eines Stops unter der Unterstützung oder einem vorherigen Tief. Wenn das Risiko einmal mit einem Stop-Loss beurteilt wurde, können Trader zum Schluss Profitziele unter Anwendung eines Risiko-Rendite Verhältnisses von 1:2 oder besser festlegen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.