Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Könnten 2 MACDs besser als 1 sein?

Könnten 2 MACDs besser als 1 sein?

2013-05-16 20:15:00
Tyler Yell, CMT, Währungsstratege
Teile:

Zusammenfassung des Artikels: Die Art, mit der man in einen Trade einsteigt, ist nicht immer die beste für den Ausstieg. Da Traden ein Nullsummenspiel ist, wird der Markt (oder Ihr Verstand), wenn Sie einmal in einem Trade sind, alles daran setzen, Sie zu überzeugen, dass Sie aus einem Trade aussteigen sollten, oder dass der Markt kurz vor einer Wende steht, oder dass Sie mit Ihren bisherigen Gewinnen zufrieden sein und nun Schluss machen sollten. Oft ist dies jedoch nicht in Ihrem eigenen Interesse. Der MACD leistet eine gute Arbeit, indem er Ihnen High-Probability Entries aufzeigt, aber mit einer kleinen Anpassung kann er Ihnen ebenfalls helfen, die aktuelle Bewegung zu verfolgen.

Viele Trader arbeiten viel zu hart an ihren Entries und kümmern sich nur wenig um ihre Exits. Leider ist es Ihr Exit das festlegen wird, wie viel Sie schlussendlich vom Markt einholen oder wie viel Ihres Kapitals Sie dem Markt übergeben, indem Sie eine Idee ausprobieren. Ein Werkzeug, das wir zur Feinabstimmung unserer Exits benutzen können, ist der Moving Average Convergence-Divergence oder MACD.

Der MACD wurde in den späten 1970er Jahren von Gerald Appel kreiert, der den MACD einen "Indikator für alle Jahreszeiten" nannte. Da der Indikator den Tradern bei der zeitlichen Abstimmung für Entries und Exits helfen und ebenfalls auf alle Zeitrahmen angewandt werden kann, wurde er für viele rasch zum Favoriten. Appel führte jedoch bei der Schöpfung des MACDs auch eine Methode ein, die den Tradern hilft, länger in einem richtigen Trade zu bleiben, und darauf werden wir hier in diesem Artikel genauer eingehen.

Learn Forex: Der MACD wie unter der Kursbewegung aufgezeigt

Could_2_MACDs_Better_Than_1_body_Picture_1.png, Könnten 2 MACDs besser als 1 sein?

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Falls Sie den MACD noch nicht kennen, so ist er einfach das Produkt der Subtraktion des längerfristigen Exponential Moving Average EMA von einem kurzfristigeren EMA, um die Trendrichtung zu erkennen. Die rote MACD-Linie wird steigen, falls die kurzfristigeren Trends an Stärke gewinnen, und er fällt, falls die kurzfristigeren Trends schwächer werden. Der Divisor auf dem Bild oben wird Histogramm oder Nulllinie genannt, und er ist die Nagelprobe, ob der Trader bei der Prognose beim Paar bullisch oder bärisch ist.

Signal-Linie für die Trendbestätigung

Die Signal-Linie hilft Ihnen zu bestätigen, ob der Trend die nötige Stärke oder Momentum für die Durchführung aufweist. Diese Bestätigung zeigt sich, wenn der MACD die Signal-Linie über- oder unterschreitet. Auf dem Chart oben ist die Signal-Linie (blau) ein Moving Average von 9 Perioden der MACD-Linie.

Learn Forex: Signal-Linie & Histogramm auf dem MACD

Could_2_MACDs_Better_Than_1_body_Picture_2.png, Könnten 2 MACDs besser als 1 sein?

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Histogramm – Filter für das Trend-Umfeld

Das Histogramm ist Ihr Kipppunkt für die Währung, die sie zu traden erwägen. Wenn der kürzere/schnellere Moving Average den längeren/langsameren Moving Average durchkreuzt, wird der MACD die Nulllinie in der entsprechenden Richtung durchqueren. Wenn der MACD über der Nulllinie liegt, sollten Sie nur einen Entry für Kauf-Trades berücksichtigen, oder zu einer existierenden Position hinzuzufügen, damit Sie nicht gegen den Trend traden.

Wenn Sie eine Histogramm-Überkreuzung traden, traden Sie im wesentlichen einen 12 & 26 Moving Average Crossover. Moving Average Crosses sind ein erprobtes und wahres Trend Trading System. Dennoch ist der Moving Average Cross nicht immer die beste Methode, um Sie aus einem Trade zu bringen, in den Sie eingestiegen sind, also werden wir nun die Feineinstellung des MACD behandeln, um Ihren Exit zeitlich abzustimmen.

Traditionelle MACD Exits

Die MACD-Methoden, die man für den Einstieg in einen Trade benutzen kann, sind auch auf Exits anwendbar. In anderen Worten, Sie können auf eine Überkreuzung der Nulllinie oder auf das traditionelle Signal des MACD bei der Durchquerung der Signal-Linie achten. Wie Sie jedoch oben erkennen können, wird Sie dies oft in und aus Trades bringen, wobei Sie wahrscheinlich bei dem Trade verlieren, bei dem Sie zunächst gewinnen wollten.

Hinzufügen eines zweiten, langsameren MACDs für Exits

Das Argument für zwei MACDs besteht darin, dass Sie einen empfindlicheren (schnelleren) MACD für den Einstieg in einen potentiellen Trend sowie einen weniger empfindlichen (langsameren) MACD für Exits haben. Wie vorher erwähnt, ist der korrekte Ausstieg aus einem Trade oft der schwierigste Teil beim guten Traden, und der zweite MACD kann Sie dabei unterstützen. Die Einstellungen, die wir für den zweiten MACD benutzen, sind 19, 39, 9.

Learn Forex: Verbesserung Ihrer MACD-Signale mit einem zweiten MACD

Could_2_MACDs_Better_Than_1_body_Picture_4.png, Könnten 2 MACDs besser als 1 sein?

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Das Erste, was Sie bemerken werden ist, dass jeder MACD einen spezifischen Zweck hat. Der obere MACD, der die 12, 26, & 9 Daten benutzt, wird nur für Trade Entries gebraucht. Der untere MACD, der die 19, 39, & 9 Daten benutzt, wird nur für Trade Exits angewandt.

Die Entry-Regeln sind verschieden von den Exit-Regeln, damit Sie den Trade in Trendrichtung halten aber gleichzeitig auch nicht zu viel Profit aufgeben, wenn dies ein guter Trade war. Die Entry-Regeln suchen eine Durchkreuzung der Nulllinie der 12, 26, & 9. Die Exit-Regeln warten einfach darauf, dass die MACD-Linie die Signal-Linie auf den langsameren 19, 39, & 9 überquert.

Der zusätzliche Filter, der benutzt werden kann, ist ein Simple Moving Average auf dem Chart, wie das 50, 100, oder 200 SMA. Der Zweck des Simple Moving Averages ist, Ihren Entry noch feiner abzustimmen, für den Fall, dass es eine Überkreuzung der Kauf-Nulllinie beim Entry-MACD gibt aber der Kurs unter dem Simple Moving Average liegt, und Sie mit Vorbehalt traden. Das Ziel ist jedoch das gleiche: Und zwar die Platzierung eines Entry, sobald der Trend sich zeigt, und langsamer beim Exit zu bleiben, damit Sie mehr aus dem Trend herausholen können.

Gedanken zum Abschluss

Wenn die Märkte ausbrechen, tendieren sie dazu, sich sehr schnell zu bewegen, also können Sie dasselbe Werkzeug auch mit verschiedenen Einstellungen nutzen. Gerald Appel, der Schöpfer des MACD, empfiehlt, zwei MACD-Kombinationen zu benutzen, um in einem Aufwärtstrend schnell kaufen und langsam verkaufen oder in einem Abwärtstrend schnell verkaufen und langsamer zurückkaufen zu können. Wenn die Märkte äußerst verwirrt sind, kann der MACD helfen, Ihre Nerven zu beruhigen und verhindern, dass Sie hart erkämpfte Gewinne wieder verlieren.

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.