Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,29 % 🇪🇺EUR: 0,03 % 🇦🇺AUD: 0,03 % 🇬🇧GBP: -0,23 % 🇯🇵JPY: -0,23 % 🇨🇭CHF: -0,36 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/NQsUAkgvRH
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,73 % Gold: -0,90 % Silber: -3,50 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/7o3zjTtGLg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,47 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,18 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/U3N8O4a51I
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,06 % Dow Jones: -0,01 % S&P 500: -0,01 % CAC 40: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/GgEW5L6TMK
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,00 % Gold: -0,88 % Silber: -3,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/nHOQ5iSjOG
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,47 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,18 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/8OUlQawvyx
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 1,11 % Dow Jones: 0,83 % Dax 30: 0,05 % CAC 40: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/zMa2OlM9qA
  • .320 #DAX https://t.co/9Xm1fpmWUJ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,46 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,63 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Q1xB1mUmUD
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,73 % Gold: -0,80 % Silber: -3,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/EMO3Ag690A
Empfohlene Stops für Scalper

Empfohlene Stops für Scalper

2013-05-01 18:49:00
Walker England, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Zusammenfassung: Die Begrenzung des Risikos sollte die höchste Priorität eines jeden Forex Scalper sein. Heute werden wir zwei Methoden zur Platzierung von Stops für kurzfristige Trader betrachten.

Kursbewegungstrader und Scalper, die technische Strategien auf kurzfristigen Zeitrahmen einsetzen, sind sich immer dem Marktrisiko bewusst. Das bedeutet, einen Spielplan aufgestellt zu haben, um Stop-Order zu platzieren, bevor man sich in den Markt begibt. So werden die Trades ihre Positionen so schnell wie möglich beenden und Verluste minimieren, falls der Markt sich gegen eine offene Position wendet. Heute werden wir uns zwei Möglichkeiten der Platzierung von Stops für Scalper ansehen.

Die erste Methode zur Begrenzung des Risikos betrifft direkt das Kursverhalten. Trader, die den Markt scalpen, setzten in der Regel eine Reihe von Swing-Hochs und -Tiefs ein, um die Trendrichtung zu bestimmen. Da diese Level auch als kurzfristige Unterstützungs- und Widerstandslevel fungieren, erweisen sie sich als sehr nützlich bei der Entscheidung für eine Stop-Platzierung. In unserem Beispiel unten erkennen wir, dass der EUR/USD eine Reihe von höheren Hochs und höheren Tiefs erreicht, da das Paar in einem Aufwärtstrend steigt. Falls ein Trader in einen Aufwärtstrend kaufen möchte, und sich nicht sicher ist, wo er den Stop platzieren soll, dann muss er nur einen Blick auf das vorherige Swing-Tief werfen. Der Gedanke hinter dieser Methode ist, dass wir offene Buy-Positionen nicht länger halten sollten, wenn ein Paar zu tieferen Tiefs durchbricht.

Learn Forex: EUR/USD und Swing-Tiefs

Suggested_Stops_for_Scalpers_body_Picture_1.png, Empfohlene Stops für Scalper

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Doch das Trading von Kursverhalten ist sicherlich nicht der einzige Weg zur Risikominimierung bei kurzfristigen Positionen. Wir wollen einen Blick auf unsere zweite Technik zur Platzierung von Stop-Losses werfen. Manche Trader bevorzugen die Verwendung von Indikatoren, die auf der Grafik klar dargestellt werden, statt zur Risikolimitierung ihre eigenen Kurslevel zu bestimmen. Unten sehen wir unseren Fünf-Minuten-EUR/USD-Chart, doch dieses Mal haben wir einen 200 Perioden MVA (Simple Moving Average) hinzugefügt. Der 200 MVA ist sicherlich einer der meist genutzten Indikatoren der technischen Analyse. Er wird berechnet, indem man die Schlusskurse der letzten zweihundert Perioden für die entsprechende Währung addiert und dann das Ergebnis durch 200 teilt, um einen Durchschnittskurs zu ermitteln.

Der Schlüssel zum Trading von kurzfristigen Grafiken mittels Einsatz des 200 MVA ist, dass man sicherstellt, dass der Kurs sich bei einem Aufwärtstrend über dem 200 MVA hält oder in einem Abwärtstrend unter dem Durchschnitt. In unserem EUR/USD Beispiel befindet sich der Kurs aktuell über dem Durchschnitt, passend zu unserem Aufwärtstrend. Falls der Kurs unter diesen Wert fällt, bedeutet dies, dass das Momentum nachlässt. Die Platzierung von Stops unter dem Durchschnitt erlaubt es den Tradern bestehende, offene Long-Positionen zu schließen, um einen weiteren Kursfall zu vermeiden.

Learn Forex: EUR/USD und 200 MVA

Suggested_Stops_for_Scalpers_body_Picture_2.png, Empfohlene Stops für Scalper

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Die Beispiele oben zeigen nur zwei von vielen Methoden, die Trader einsetzten können, um beim Forex Scalping Stop-Platzierungen zu bestimmen. Es ist wichtig zu verstehen, dass keine der genannten Methoden "besser" als die andere zur Risikolimitierung ist. Wichtig ist, dass man eine Methode findet, die ein leichtes und wiederholtes Verlassen des Marktes ermöglicht, sodass Trader über einen gleichmäßigen Ansatz verfügen. Auf diese Weise vermeiden wir, dass wir in Panik geraten, wenn sich Trades unvermeidbar gegen uns wenden, und können unseren ursprünglichen Trading-Plan weiter verfolgen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.