Verpassen Sie keinen Artikel von Walker England

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Walker England abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Zusammenfassung des Artikels: Das GBP/JPY ist in den vergangenen zwei Handelswochen um 451 Pips gefallen. Während Scalper darauf warten, neue Positionen zu setzen, fragen sich die Trader, ob dieses Momentum anhalten wird.

Das Britische Pfund (GBP) befindet sich weiterhin auf dem Hackstock im Forex, da es eine der schwächsten Währungen ist. Um das meiste aus seinem Rückgang zu holen, werden Scalper ein starkes, richtungsweisendes Währungspaar suchen wollen, das am aktuellen Momentum in Trendrichtung festhält. Heute konzentrieren wir uns auf das GBP/JPY, um künftige Scalping-Gelegenheiten zu identifizieren.

Um den Rückgang des Britischen Pfunds (GBP) zu maximieren, werden wir es heute mit dem Japanischen Yen (JPY) paaren. Das Paar hat in den vergangenen zwei Wochen ständig nachgegeben und fiel ganze 451 Pips. Trader können diese Tendenz nutzen, um neue Verkaufs-Gelegenheiten festzulegen, während das Paar weiterhin auf tiefere Tiefs zusteuert.

Learn Forex – GBP/JPY 4-Stunden-Trend

Can_Downward_GBPJPY_Momentum_Continue_body_Picture_2.png, Dauert das Abwärts-Momentum beim GBP/JPY an?

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

GBP/JPY Blöcke

Wenn einmal ein Trend erkannt wird, können sich Trader darauf vorbereiten ihre Charts in Blöcke aufzuteilen, um sicherzustellen, dass das Momentum in Trendrichtung verläuft. Dieser Schritt wird getan, um mögliche Wenden zu verhindern und die technischen Schlüssellevel für das Trading zu identifizieren. Wie man in der Grafik unten sieht, werden wir ein 30-Minuten-Chart erörtern, der unsere Handelswoche zwischen Mittwoch und Sonntag aufteilt. Sehen wir uns nun genau an, wohin das Momentum für dieses Paar führt.

Um unsere Blockanalyse zu starten, beginnt unser Block 1 am Mittwoch, dem 27, und dauert bis zum Sonntag, dem 31. Block 1 zeigt wie sich das GBP/JPY von seinen Hochs bei 143,80 fortbewegt, um ein neues Tief bei 142,02 zu bilden. Block 2 zeigt ebenfalls wie das GBP/JPY sich in Richtung tieferer Tiefs bewegt. Wie in der Grafik dargestellt, liegt dieses Tief bei 141,96 und bildete bis zum Breakout von heute Morgen die Unterstützung. Da wir nun wissen, dass sich das kurzfristige Momentum in beiden Trading Blöcken in Richtung des primären Trends fortsetzt, werden kurzfristige Trader neue Gelegenheiten suchen, um in eine weitere Schwäche des GBP/JPY zu verkaufen.

Learn Forex – GBP/JPY Blöcke

Can_Downward_GBPJPY_Momentum_Continue_body_Picture_1.png, Dauert das Abwärts-Momentum beim GBP/JPY an?

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Der Schlüssel zur Momentum-Analyse liegt darin sicherzustellen, dass in einem Abwärtstrend immer tiefere Tiefs gesetzt werden. Trader, die diesen Analyse-Stil nutzen, werden auf fortgesetzte Breakouts und Scalping-Gelegenheiten unter Block 2 warten. Man sollte beachten, dass immer die Möglichkeit einer Wende des Kurses zu höheren Hochs besteht, obwohl das GBP/JPY zurzeit seinen Abwärtstrend fortsetzt. Falls dies geschieht, werden Trader dann bessere Gelegenheiten bei einem Paar mit stärkerem Trend suchen.