Verpassen Sie keinen Artikel von Walker England

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Walker England abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Zusammenfassung des Artikels: Das GBP/AUD hat im Jahr 2013 ganze 1295 Pips verloren. Mit dem fortlaufenden Trend können Trader Donchian-Kanäle nutzen, um Breakouts in Richtung von tieferen Tiefs zu traden.

Da sich in diesem Jahr auf dem Forex Markt starke Trends entwickeln, können Breakout-Strategien ein wirksamer Ansatz sein, um im Markt zu traden. Zuvor haben wir eine einfache Breakout-Strategie unter Anwendung der Kursbewegung zur Identifizierung von Schlüssellevels der Unterstützung und des Widerstands besprochen. Viele Trader fühlen sich jedoch nicht wohl mit der Kursbewegung, also kann eine Alternative dazu sein, Breakouts anhand eines technischen Indikators zu traden. Heute werden wir uns ansehen, wie man einen Breakout mit Donchian-Kanälen tradet.

Learn Forex – GBP/AUD Kurs-Kanäle

Please add a description for the image.

Trading mit Donchian-Kanälen

Wenn die Donchian-Kanäle auf einen Chart gesetzt werden, sind sie spezifisch ausgelegt, um das Hoch und das Tief eines Währungspaares über eine gewählte Zeitspanne zu identifizieren. Oben sehen wir den Indikator an der Arbeit beim GBP/AUD, unter Anwendung eines 20-Perioden-Setups. Diese Kanallinien legen die aktuellen Werte des Hochs und des Tiefs in diesen 20 Perioden fest, welche ebenfalls die aktuellen Unterstützungs- und Widerstandslevels sind. Breakout Trader werden in einem Abwärtstrend darauf warten, dass der Kurs unter den tieferen Kanal durchbricht, bevor sie neue Entries in Trendrichtung setzen. Das selbe gilt für den Aufwärtstrend, bei dem Trader den oberen Kanal als potentiellen Bereich für einen Einstieg in den Markt zu identifizieren versuchen.

Da der Kurs des GBP/AUD im Handelsjahr 2013 um ganze 1295 Pips gefallen ist, werden Trader neue Entries suchen, um das Paar beim Breakout des tieferen Kanals zu verkaufen. Bei unserem aktuellen Tief, der vom Donchian-Kanal bei 1,4380 festgesetzt wurde, können sich Trader auf einen Breakout unterhalb dieses Werts vorbereiten. Das Bild unten zeigt, dass eine Entry Order bei minimal einem Pip unterhalb dieses Punktes gesetzt werden kann, und somit können Order bei einem Breakout zu tieferen Tiefs ausgelöst werden.

Learn Forex – Tages-Breakout

Please add a description for the image.

Risiko-Platzierung

Wenn einmal eine Order gesetzt wurde, müssen die Trader das Risiko-Management berücksichtigen. Eine besonders einfache Methode für das Risiko-Management ist, wie oben gezeigt wird, die Anwendung des höchsten Kurskanals. Der höchste Kurskanal (der das Hoch der 20 Perioden repräsentiert) agiert als Widerstandsbereich. In einem Abwärtstrend wird erwartet, dass der Kurs weiterhin tiefere Tiefs bildet und unterhalb dieses Werts bleibt. Falls ein neues Hoch und somit ein neues 20-Perioden-Hoch gebildet wird, werden Trader aus ihrer Position aussteigen wollen. Das ist eine großartige Strategie für Trader, die manuell ihre Stop Order mit dem fallenden Kanal setzen möchten, während sich der Trade zu ihren Gunsten entwickelt.

Aufwärts-Kanäle setzen

Wie Sie sehen können, verlässt sich diese Breakout-Strategie vollkommen auf die Hochs und Tiefs, die durch die Donchian-Kanäle identifiziert werden.

Nächster Artikel: LEARN FOREX – Erkennen und Traden von False Breakouts (12 von 15)

Vorherige Artikel: Lassen sich falsche Breakouts vermeiden?