Verpassen Sie keinen Artikel von Tyler Yell

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Tyler Yell abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Zusammenfassung: Der Vorteil des System-Trading besteht darin, dass ein System Ihnen genügend Selbstvertrauen geben sollte, um ein einmal generiertes Signal anzunehmen, und genug Vertrauen, um nie von einem Verlust-Trade geleitet zu werden. Der Ichimoku ist ein vollständig technisches Trading-System, das Unterstützung und Widerstand mit spezifischen Regeln verdeutlicht, die in jedem Zeitrahmen verwendet und in Form von Candlesticks mit der Kursbewegung kombiniert werden können (kostenlose online Kurs-Anmeldung). Dieser Artikel beleuchtet die Vorteile des System-Trading und einen Trade der Woche, der sich an den Ichimoku-Regeln ausrichtet.

Wenn Sie Trends mit dem Ichimoku traden, wird der Wolken-Breakout oft als der mögliche Beginn eines neuen Trends gesehen. Da dies ein vollständig technisches System ist, lassen einige Trader entweder die fundamentale Analyse aus oder konzentrieren sich weniger darauf. Es erstaunt neue Trader, dass die Nachrichten oft den aktuellen Trend schüren, ob sie nun beachtet werden oder nicht, und der EUR Fall gegen die meisten Währungen ist ein perfektes Beispiel.

Der EUR/USD trieb stark in die Wolke, als Folge der Wahlen in Italien, die jedes Vertrauen in das Land, was als Heimat des drittgrößten Bondmarkt der Welt gilt, niedermachten. Am 18. März hörten die Märkte zum ersten Mal von dem Zypern Bailout, der eine Beschneidung der Bankeinlagen beinhaltete. Das führte bei Wocheneröffnung im EUR/USD zu einem 170 Pips Gap nach unten. Heute stellte der niederländische Finanzminister und Präsident der Euro-Gruppe Jeroen Dijsselbloem fest, dass der Zypern Bailout als eine Vorlage für zukünftige Restrukturierungen von Banken der Eurozone dienen wird, wenn ähnliche Bankenprobleme vorliegen. Dies wurde später als Fehlinterpretation aufgehoben, doch die Märkte blieben nahe ihren Tiefs des Tages.

Besonders großartig an diesem Phänomen ist, dass Trader, die versuchen ihr Trading zu vereinfachen, ihren Tag nicht damit verbringen müssen die Nachrichten zu studieren. Die fortgesetzte Kursbewegung in Richtung der Nachrichten findet in Trend-Trading Märkten oft statt. In anderen Worten, in einer bärischen Umgebung (wie bei dem EUR/USD durch den Kurs im Verhältnis zur Wolke dargestellt) sind schlechte Nachrichten oft übertrieben und beschleunigen die Bewegung, während die meisten guten Nachrichten einfach abgetan werden. In einer bullischen Umgebung (wie bei dem AUD/USD) werden gute Nachrichten oft übertrieben und beschleunigen die Bewegung, während schlechte Nachrichten abgeschüttelt werden.

Learn Forex: Der Kurs erzählt Ihnen oft alles was Sie über die Nachrichten wissen müssen

Ichimoku_Shows_Sharp_EURUSD_Drop_as_Possible_New_GBPUSD_body_Picture_1.png, Ichimoku zeigt, EUR/USD Fall könnte früheren GBP/USD Sturz nachmachen

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Etwas wichtiges geschieht mit dem EUR/USD, Tageschart, und es ist so einfach wie das ABC. Wir beobachten, dass der Kurs keine Hochs unter der Wolke um die 1,3150 Level erreicht hat, da neue Tiefs im Jahr gebildet wurden, ähnlich wie wir in den ersten ein oder zwei Wochen des Rückgangs beim GBP/USD zu Jahresbeginn sahen. Dies deutet darauf hin, dass die Käufer ihre länger gehaltenen Positionen abgeben werden, was größere Rückgänge verursachen kann.

Was dies mit System-Trading zu tun hat

System-Trading kann in jeder Trade-Methode existieren, die auf Regeln basiert, ob sie nun automatisiert oder manuell ist. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen, auf Regeln basierenden System-Trading liegt in der Disziplin, sich an den vom System vorgegebenen Entry und die Risikoregeln zu halten. Deshalb ist es besser, ein System zu entwickeln oder zu finden, an das Sie von Herzen glauben, bei dem Sie jedes Signal annehmen und den Trade bis zum Schluss weiterführen, statt ein Monats-System, das Sie in Ihrer Mailbox erhalten, anzuwenden.

Die Entwicklung einer eisernen Disziplin ist nicht einfach, doch wie Sie alle wissen, sind die Renditen den Kampf wert. Sie wissen, dass Sie über die notwendige Disziplin verfügen, wenn Sie einen Trade mit Verlust beenden können, ohne jegliches Gefühl von Zögern oder Schuld. Ebenso zeigt sich die Disziplin beim Abschluss eines Gewinn-Trades, ohne dass Sie sich wie nach einem K.O. Kampf fühlen.

Ichimoku Trade: Verkauf EUR/USD, da alle unten stehenden Regeln auf dem Chart erfüllt werden und der EUR weiter nachgibt

Ichimoku_Shows_Sharp_EURUSD_Drop_as_Possible_New_GBPUSD_body_Picture_2.png, Ichimoku zeigt, EUR/USD Fall könnte früheren GBP/USD Sturz nachmachen

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Ichimoku Trade: Verkauf EUR/USD, da alle unten stehenden Regeln auf dem Chart erfüllt werden

Stop: 1,3110 (Jüngstes Swing-Hoch)

Limit: Limit (Monatlicher Pivot S2 wird als Kursziel genutzt)

Falls Sie den Ichimoku Bericht zum ersten Mal lesen, ist hier eine Wiederholung der Regeln für einen Sell Trade:

-Kurs liegt unterhalb der Kumo-Wolke

-Die Triggerlinie (schwarz) liegt unterhalb der Basislinie (hellblau) oder unterschreitet sie

-Verzögerte Linie liegt unter der Kursbewegung von vor 26 Perioden (wir erhielten zudem eine Bestätigung nach dem Cloud Bounce)

-Kumo vor dem Kurs ist bärisch und fällt weiter

-Entry Kurs liegt nicht weiter als 300 Pips von der Basislinie entfernt, da der Kurs wahrscheinlich zu der Linie zurückschnellt, wenn man in eine ausgedehnte Bewegung einsteigt.

Wenn man den Ichimoku anwendet, um gute Entries in Richtung eines starken Trends zu erkennen, kann ein Abprall von der Triggerlinie bei gleichzeitiger Erfüllung der anderen Regeln ausgezeichnete Entries bieten. Der Chart zeigt, dass der Kurs beim EUR/USD gerade die Triggerlinie überschritten hat und dann wieder stark auf das Kurskanaltief gefallen ist, und nun warten wir auf einen weiteren Bruch tiefer. Wenn der Kurs unterhalb der Wolke bleibt, aber nach einem neuen Schock über die Basislinie (hellblau) steigt, dann können wir uns abseits halten. Danach sollten Sie darauf achten, wann der Kurs die Basislinie bei Fortsetzung des Trends wieder unterschreitet.

Happy Trading!