Verpassen Sie keinen Artikel von Walker England

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Walker England abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Zusammenfassung: Das GBP ist aktuell eine der schwächsten Währungen am Markt. Während sich der Trend entwickelt, werden Trader die Momentum Analyse verwenden, um ein Forex Paar für den Trade auszuwählen.

Das Britische Pfund (GBP) fiel im ersten Handelsquartal 2013 zu den meisten anderen Majors ziemlich zurück. Wie stark der Trend auch sein mag, kann es schwierig sein, ein geeignetes Paar zu finden, um die Scalping Strategie anzuwenden. Wie können wir also folgern, welches Paar für Scalping geeignet ist? Um dies herauszufinden, schauen wir uns heute ein Beispiel unter der Verwendung des GBP/AUD Währungspaares an.

Um die Schwäche des Pfunds zu maximieren, paaren wir heute die Währung gegen den Aussie Dollar. Wenn man den Tageschart unten betrachtet, können wir diesen Trend ins rechte Licht rücken, da er im Jahr 2013 bis um ein Maximum von 1295 Pips zurückfiel. Bei einem solch starken Markttrend werden Trader besonders dazu neigen, das GBP/AUD zu verkaufen. Auch wenn der Trend klar nach unten geht, kann es dem Trend entgegengesetzte Swings geben, welche einigen Scalpern lästig werden können. Um Ihre Erfolgschancen mit einer Scalping Strategie zu optimieren, gehen wir nun ins Detail und nehmen uns einen Block eines 30-Minuten-Chart vor, um das kurzfristige Marktmomentum zu bestimmen.

Learn Forex – GBP/AUD Tagestrend

Momentum_Analysis_For_Forex_Scalpers_body_Picture_2.png, Momentum Analyse für Forex Scalper

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

GBP/AUD Block-Bildung

Um herauszufinden, ob das Trading Momentum dieser Woche in dieselbe Richtung wie unser vorherrschender Tagestrend geht, wenden wir uns nun einem 30-Minuten-Chart zu und wenden unsere Analyse mittels der Blockbildung auf der Grafik an. Momentum Trader verwenden diese Technik, um die vorherige Handelswoche in zwei Hälften aufzuteilen. Falls beide gebildeten Blöcke ein Momentum in Trendrichtung zeigen, kann dies an sich zu künftigen Scalping Gelegenheiten führen.

Unten haben wir unsere vorherige Handelswoche in Segmente aufgeteilt, die als Block 1 und 2 bezeichnet werden. Block 1 beginnt am Mittwoch, den 6. und läuft bis Sonntag, den 10. Block 1 zeigt, dass der GBP/AUD fällt und bei 1,4534 ein neues Tief setzt. Block 2 bestätigt die Schwäche des Paares, da der Kurs ausbricht und eine Serie mit tieferen Tiefs setzt. Da der Kurs in beiden Blöcken ausverkauft wird, wurden diese rot gefärbt, um die Abwärtsrichtung anzudeuten. In dem Wissen, dass das kurzfristige Momentum weiter in die Richtung des vorherrschenden Trends geht, werden kurzfristige Trader nun auf Gelegenheiten warten, das GBP/AUD zu verkaufen.

Learn Forex – GBP/AUD Blockbildung

Momentum_Analysis_For_Forex_Scalpers_body_Picture_1.png, Momentum Analyse für Forex Scalper

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Auch wenn das Momentum stark nach unten geht, kann der aktuelle Kurs zulegen und versuchen, sich gegen den vorherrschenden Trend zu bewegen. Scalper versuchen einen Vorteil aus dem längerfristigen Abwärtstrend zu ziehen und neue Verkaufspositionen bei einem Swing zurück zu tieferen Tiefs zu etablieren. In dem Fall, dass der Kurs weiter steigt und ein höheres Hoch durchbricht, sollten Trader möglicherweise ein neues Paar für ihr Trading suchen oder einen neuen Ausbruch zu tieferen Tiefs abwarten.