Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #XRPUSDT - #Ripple is trending. We are consolidating in a bulls flag which is considered as a trend continuation pattern. If $XRP breaks above $1.81 we could see further momentum heading $2.15 which is the current target based on the bulls flag. $XRPUSD #XRPCommunity https://t.co/2KtrNnvEvb
  • Here is an update on $CELR - Interesting to see that when the MA-200 was tested in the past immediately came new follow-up buying - #CELRUSD is just fighting for the MA-200 already 2.times this month. If we hold we could see a new attack of the resistance ~ 0.10$ https://t.co/cPFJAS7Ahr
  • In meinem charttechnischen #Bitcoin Ausblick bleibt der steigende Keil weiterhin im Spiel. Erst eine Überwindung des Widerstands bei rund $65.000 könnte weitere bullische Impulse freisetzen. Erfahre mehr in meiner $BTC -Analyse: https://t.co/wXfDGfbyXq https://t.co/ALNjbVCDGZ
  • RT @CHenke_IG: In dem Video besprechen wir, wie Sie Fehlausbrüche erkennen, vermeiden und traden können. 👉https://t.co/0qeGf4TFkd #false…
  • #Goud probeert en 2e aanpak van de neklijn. Alleen koersen boven $1760 zouden het volgende koersdoel activeren. Morgen avond begint ook weer de Goldrush rally. Op de IGTD 2021, was een van de dingen waar ik over sprak de Goldrush - Hier is de opname: 📺https://t.co/yv5EDvw5rr https://t.co/YeR1gq4BM4
  • #Bitcoin is nearing the resistance area ~ 65k - Already yesterday we failed to breach higher - $BTC the short term reversal pattern based on the rising wedge is still in play. Momentum is slowing down in #BTCUSD but not in #altcoins https://t.co/98rNyznegb https://t.co/1KYpqWjurL
  • $ADBE is trending - #Adobe is seasonally in one of its best periods of the year. Between April and July, #Adobe had an average return in this period of about 16% over the past 30 years. The formation of a new high confirms the trend continuation. #WallStreet https://t.co/UgzMVLvmdM https://t.co/E72tvGMSi0
  • Ok die Elternzeit ruft. Allen viel Erfolg heute noch. #DAX trade wurde ausgestoppt. Für Teilgewinne gab es genügend Möglichkeiten, wenn man wollte. Dann müsste man jetzt auch nix verloren haben. Vorausgesetzt man war früh genung drin (Timing usw.) You know what I mean😉 https://t.co/AjA5MoTvbh
  • RT @FirstSquawk: U.S PRESIDENT BIDEN TO BAR U.S. BANKS FROM TAKING PART IN PRIMARY MARKET FOR ROUBLE-DENOMINATED RUSSIAN SOVEREIGN DEBT FRO…
  • #Goldpreis https://t.co/dO7MQbetxJ
Das Trading eines kleinen Kontos

Das Trading eines kleinen Kontos

Jens Klatt, Marktstratege

"Wie ist ein vernünftiges Risk-Managment bei einem kleinen Konto möglich?"

Ich kann an dieser Stelle bereits sagen, dass das kaum möglich ist.

Bei einer angenommenen Kontogröße von 2000,- Euro 1% des Kontos zu riskieren, wie soll das mit Mini-Lots gehen? Angenommen, wir handeln den EUR/USD. 1 Mini-Lot (10.000) hat derzeit einen Pipwert von 0,75 Euro. Ein Stop 30 Pips sind hier gerade so möglich. Damit ist es fast nur möglich im 5-Minuten-Chart zu traden oder niederiger, höhere Zeitebenen erfordern aufgrund der höheren Volatilität größere Stops.

Zudem wäre es möglich nur einen Lot zu handeln, was sehr suboptimal ist, ich würde immer 2 Lots handeln, aber dazu komme ich gleich.

Hieraus resultiert: 1% Prozent Risiko: das wird nix...

Folgender Ratschlag meinerseits: wieviel Geld sind Sie bereit auf den Tisch zu legen? Angenommen, Sie spielen ein Spiel, 50% Trefferquote. Ihre Bankroll beträgt 2.000 Euro. Sind 50 EUR Risiko für Sie akzeptabel? Wenn ja, dann können Sie 50 Euro pro Trade riskieren, denn Ihnen würde der Verlust dieser nichts ausmachen. Sie haben einen psychologischen Vorteil, was beim Trading sehr wichtig ist, Sie haben keine Angst zu verlieren.

Der nächste Schritt ist statistischer Natur: Sie haben 2000 Euro zum Traden. Wann ist Ihr Trading-Projekt gescheitert (in diesem Zusammenhang sei bereits jetzt auf einen demnächst erscheinen Artikel zum Thema "Risk of Ruin oder das Risiko bankrott zu gehen" verwiesen, diesen Punkt definiert)?

Sagen wir nach 1000 Euro Verlust ist erstmal Schluss bzw. Ihr Risk of Ruin erreicht. Wie oben angenommen ist Ihre Trefferquote in etwa 50%.

Nun gehen wir davon aus, dass Sie bereit sind in einem von 10.000 Fällen Ihr Risk of Ruin zu erreichen, also pausieren zu müssen. Wie groß wäre Ihre optimale Wettgröße?

Das ist einfach:

(50%)^x = 1/10000 -> x ~ 14

(Anmerkung: das x bezeichnet die Risiko-Einheiten, in viele Sie Ihr Trading-Kapital, welches Sie bereit sind zu verlieren, aufteilen wollen. Es sollte klar sein, dass dieses x umso kleiner wird, desto aggressiver Sie sind. Hieraus resultiert, dass Sie einerseits zwar mit den oben aufgeführten Komponenten mehr Kapital pro Trade riskieren können, auf der Kehrseite aber auch eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Sie ihr Risk of Ruin erreichen.)

Nun zur optimalen Wettgröße: Ihr Risk of Ruin ist 1000,- Euro.

Die Aufteilung in entsprechende Risiko-Einheiten folgt aus der Rechnung:

1000 / 14 = 71,43 Euro.

Ihre optimale Wettgröße beträgt also 71,43 Euro. Da Ihr maximales Risiko, bei welchem Sie sich noch wohl fühlen proTrade 50 Euro beträgt, werden Sie in einem von über 10.000 Trades dieses Risk of Ruin erreichen (mathematisch betrachtet).

Warum sollten Sie nun lieber mit sogenannten Multi-Lots (also 2, 3, 4, usw.) traden?

Das ist einfach: Birger Schäfermeier, einer der bekanntesten Day-Trader Deutschlands, erklärt das wie folgt: stellen Sie sich vor, Sie fahren in einem Rennauto auf einer Rennstrecke und wollen das Rennen gewinnen. Wenn Sie nur einen Gang hätten, dann brauchen Sie sich keine Sorgen darum machen, dass Sie aus aus einer Kurve fliegen, denn Ihre Geschwindigkeit ist konstant. Allerdings werden Sie so kein Rennen gewinnen... Was nun, wenn Sie mehrere Gänge haben? Sie können dann vor Kurven runterschalten und bremsen. Auf Geraden hingegen können Sie Vollgas geben. Die Chance das Rennen zu gewinnen steigt.

So auch beim Trading: wenn der Trade nicht läuft, dann können Sie zum Beispiel die Hälfte Ihrer Position ausscalen und verlieren nicht mit Ihrer gesamten Position das Initial Risk, sondern nur mit einem Teil eben dieser.

Durch einen Scale Out und die daraus erwachsene Flexibiltät im Bezug auf Ihr Risk Managment können Sie bereits zu Beginn eines Trades einen Teil Ihrer oben angenommenen 50 Euro "retten" und somit Ihr Risk of Ruin nochmal deutlich reduzieren. Das Tolle: wenn es läuft, dann läuft es richtig und die Kasse klingelt, denn Sie sind ja mindestens mit 2 Mini-Lots unterwegs.

Das oben dargestellte Szenario ist zum Einen sehr einfach gehalten, allerdings wende ich diese Herangehensweise in meinem Trading (und somit auch im Live Trading, welches mindestens einmal pro Woche in unserem Live Stream stattfindet und deren Aufzeichnungen man unter http://forexforums.dailyfx.com/dein-trading-journal/373663-trading-mit-dem-dailyfx-marktanalysten-jens-klatt.html findet) sehr erfolgreich an.

Die Begrifflichkeiten "Risk of Ruin" und Scale Out / Scale In werden in näherer Zukunft in separaten Artikeln behandelt und erläutert.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.