Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,09 % Silber: 0,07 % WTI Öl: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/szQhA55nQc
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,08 % 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇦🇺AUD: 0,00 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇳🇿NZD: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7bRt7QVWSd
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,02 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,02 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/77b0rEQtA3
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Nikkei Japan PMI Manufacturing (OCT P) um 00:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 48.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-24
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Composite (OCT P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 52.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-23
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Services (OCT P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 52.4 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-23
  • In Kürze:🇦🇺 AUD CBA Australia PMI Mfg (OCT P) um 22:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 50.3 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-23
  • Tesla flying on Q3 numbers +10% Q3 Adj EPS $1.86 (est $1.81) Q3 Revenue $6.30 Bln (est $6.45 Bln) -Highly Confident Will Exceed 360K Deliveries This Year $TSLA https://t.co/suLVvPEnkl
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,32 % 🇳🇿NZD: 0,28 % 🇨🇦CAD: 0,19 % 🇦🇺AUD: -0,04 % 🇨🇭CHF: -0,13 % 🇯🇵JPY: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/RPLZbkcUNp
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,27 % Silber: 0,13 % WTI Öl: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/CaUMHKeS8d
Marktanalyse

Marktanalyse

2013-01-28 13:48:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Beim Thema Risiko Management geht es vor allem um die Frage, wie man intelligent wettet. In diesem Zusammenhang wird man sehr schnell in den Bereich Marktanalyse gelangen.

Hierzu müssen wir zunächst mit einem Glauben aufräumen, welcher in der Vergangenheit dazu geführt haben wird, dass ihr Marktanalysen generell (also entweder meinerseits oder von anderen Analysten) falsch genutzt haben werdet. Zu oft ist es so, dass man in einer Analyse liest: „Wir können hier klar ein Bullish Engulfing Pattern in Verbindung mit einer bullishen Divergenz im 14er RSI ausmachen, beides findet in der Nähe eines wichtigen Supports statt, also „MÜSSEN“ die Kurse nun steigen.“

So, oder so ähnlich lesen sich viele Analysen, beliebig bunt ausgeschmückt in ihrer Ausführung, aber grundsätzlich mit dem Unterton vorhersagen zu können, wo die Reise nun hingeht. Ihr werdet aber bereits gemerkt haben, dass es viele Analysten gibt, die sich durch diese Aussagen nicht nur in den Bereich des „Hellsehens“ bewegen.

Nein, zudem liegen sie sehr oft falsch und haben kaum noch die Möglichkeit ihre Betrachtung zu revidieren.

Einen Analysten wird das aber kein Geld kosten, einen Trader hingegen schon! Durch eine derart starre Marktmeinung passiert es, dass man den Blick für das große Ganze verliert, das Versagen eines vorher genau skizzierten Szenarios nicht bemerkt und sich eine Marktmeinung manifestiert, die dann in einem völlig unflexiblen Verhalten resultiert.

Um ein gutes Risk Management betreiben zu können, müssen wir uns von der Überzeugung trennen, dass sich Kursbewegungen vorhersagen lassen.

Doch nun werden viele sich sinnvollerweise die Frage stellen, wie man überhaupt Geld an den Märkten verdienen sollen, wenn Marktanalysen doch gar keine Aussage darüber treffen können, ob es nun aufwärts oder abwärts gehen wird.

Hierzu sollte man Marktanalysen als solches verstehen, was sie eigentlich sind: sie zeichnen ein Bild der derzeitigen Situation am Markt und geben Auskunft darüber, wo der derzeitige Vorteil im Markt zu finden ist. Sie schließen aber niemals aus, dass es auch anders kommen könnte.

Professionelle, gute Trader nutzen die Marktanalyse als detaillierte Karte, die helfen soll sich im Markt zurechtzufinden. Sie finden dort Widerstände und Unterstützungen. Diese sind aber nicht unüberwindlich, sie zeigen lediglich Bereiche auf, wo der Markt Probleme kriegen könnte.

Man sollte sich von dem Gedanken verabschieden, dass der Markt bei Erreichen einer bestimmten Marke etwas „muss“. In diesem Zusammenhang kann man auch die alte Börsenweisheit verstehen „Der Markt hat immer recht“.

Welche Rolle spielt nun die Marktanalyse im Bereich Risk Management?

Eine gute Marktanalyse prognostiziert nicht die zukünftigen Bewegungen des Marktes. Und eine gute Marktanalyse ist auch nicht in der Lage die Trefferquote zu erhöhen. Eine gute Marktanalyse bewertet das Risiko, was man eingeht.

Mit der Marktanalyse finden wir den Weg des geringsten Widerstands. Steigt der Markt und hat offensichtlich keine Probleme massivere Widerstände zu überwinden, naja, dann ist es sinnvoll nach Long-Setups Ausschau zu halten. Ob der Markt weiter steigt nachdem wir eingestiegen sind oder nicht, keine Ahnung. Aber zumindest haben wir einen Vorteil ausgemacht und diesen Vorteil sollten wir nutzen. Das gilt natürlich ebenso auf der Short-Seite.

Hierzu sei ein einfaches Beispiel angebracht:

Angenommen, wir haben Sommer. Würden Sie in diesem Zusammenhang immer pauschal einen Schirm mitnehmen, aus Angst, es könnte doch gleich anfangen zu regnen? Wohl kaum. Sie könnten pauschal einfach ohne Schirm losgehen, die Wahrscheinlichkeit dass es zu regnen beginnt ist gering, ist ja schließlich Sommer… Die Male, wo dann tatsächlich ein Schauer kommt, na gut, Pech gehabt. Noch besser ist übrigens folgende Idee: man schaue einfach aus dem Fenster! Ziehen Wolken auf? Regnet es schon? Wenn strahlender Sonnenschein ist, dann braucht man keinen Schirm. Wenn Sie sich nicht sicher sind, bleiben Sie zu Hause. Wenn es regnet, Sie müssen aber dringend einkaufen, dann nehmen Sie eben den Schirm mit.

Trading funktioniert tatsächlich und sehr vereinfacht genauso, kein Hexenwerk.

In der Sektion „Erwartungswert“ werden wir eine Brücke schlagen zwischen der Marktanalyse und dem Thema Risk Management. Wir werden die Frage beantworten, was eine gute Wette ist, welche Rolle die Bewertung des Risikos spielt und wie wir langfristig eine positive Erwartung in unserem Trading generieren können.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.