Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #GBPUSD Prognose: Vorsicht vor dem Wochenende https://t.co/t10yJAiZS9 #GBP #Forex #Brexit #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/4yCmIt9aMR
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,94 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,05 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/1ET8jNRNpB
  • In Kürze:🇺🇸 USD MBA Hypothekenanträge (OCT 11) um 11:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 5.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,17 % Gold: 0,13 % Silber: -0,71 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/6fRqbsH0O0
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,17 % 🇨🇭CHF: 0,13 % 🇪🇺EUR: 0,08 % 🇦🇺AUD: -0,26 % 🇬🇧GBP: -0,32 % 🇳🇿NZD: -0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/iCuJfVXxKG
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,00 % Dow Jones: -0,21 % S&P 500: -0,23 % CAC 40: -0,35 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/frPhSVQIN2
  • No progress so far in #DAX . A good opportunity to realize why #trading a predefined plan has not just the advantage of a plan as such but let you stay away from a trade when there is no need to be in. #DAX30
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP F) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.9% Vorher: 1.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vormonat) (SEP) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.2% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (SEP F) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.0% Vorher: 1.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-16
Learn Forex: Korrelationen zwischen Aktien und Japanischem Yen nutzen

Learn Forex: Korrelationen zwischen Aktien und Japanischem Yen nutzen

2013-01-25 21:07:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Senior Strategist
Teile:

Zusammenfassung: Die technische Analyse zeigt den US Aktienmarkt nahe zum Widerstand, obwohl er sich auf 5-jährigen Hochs befindet. Dieser Widerstand setzt den Aktienmarkt dem Risiko einer signifikanten Korrektur aus. Wenn man die Analyse auf die Forex-Charts anwendet, dann sollte man auf den Bruch bedeutender Unterstützungslevel warten, bevor man den in starker Korrelation stehenden AUD/JPY verkauft.

Obwohl die US Aktienkurse sich auf Allzeithochs befinden, weisen die Kursmuster Widerstandscluster auf, während das Investoren-Sentiment sich auf hohen Levels befindet. Falls diese Muster korrekt sind, dann befindet sich der S&P500 hohem Sell-Off Risiko ausgesetzt, was einen Bärenmarkt-Bereich von 20% erreichen könnte.

Learn Forex: Aktienmarkt von Korrektur bedroht

Using_Equities_and_Japanese_Yen_Correlations_body_Picture_1.png, Learn Forex: Korrelationen zwischen Aktien und Japanischem Yen nutzen

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Oben sehen wir, dass der aktuelle Kurs des SPX500 (der den S&P500 verfolgt) in 3 Widerstandslevel drückt. Dieser Widerstand wird wahrscheinlich irgendeine Reaktion zur Unterseite bieten, daher ist eine Korrektur möglich. Die 3 Konfluenz-Punkte sind:

*Fibonacci Expansion verbindet das 2009 Tief->2011 Hoch->2011 Tief zeigt eine Extension, die bis zu nahe 1485 reicht (Horizontale blaue Linie 0,618)

*Fibonacci Expansion verbindet das Oktober 2011 Tief->Oktober 2011 Hoch->November 2011 Tief zeigt eine Extension, die 1491 erreicht (Horizontale rote Linie 1,618)

*Fibonacci Expansion Verbindet das November 2012 Tief->Dezember 2012 Hoch->Dezember 2012 Tief zeigt eine Extension, die 1496 erreicht (Horizontale Braune Linie 1,000)

Diese Extensionen weisen auf eine Widerstandscluster-Zone hin. Obwohl der Kurs sich momentan über diesen Levels befindet, kämpft er sich weiterhin höher. Zudem befinden sich die vom AAII (die Amerikanische Vereinigung von Einzelinvestoren) gemessenen Sentimentlevel auf dem bullischsten Stand seit Februar 2012, was nur wenige Wochen vor dem Top im März 2012 lag. (Der erwähnte Datenpunkt ist gleich bullische Berater minus bärische Berater… dies stellt ein Level dar, das wir seit Februar 2012 nicht mehr erlebt haben.)

Wenn die dargestellten Kursmuster korrekt sind, dann ist der SPX500 dem Risiko einer Korrektur und dem Test des Tiefs vom November bei 1150 ausgesetzt.

Aktien- und Währungskorrelationen

Bestimmte Währungen tendieren dazu starke Korrelationen mit dem Aktienmarkt zu zeigen. Das Forex Paar, welches wir heute besprechen werden, ist der AUD/JPY.

Learn Forex: Geschichtliche Korrelation zwischen Aktien und AUD/JPY

Using_Equities_and_Japanese_Yen_Correlations_body_Chart_2.png, Learn Forex: Korrelationen zwischen Aktien und Japanischem Yen nutzen

Geschichtlich weist der AUD/JPY eine Korrelation mit dem SPX500 auf, wie oben ersichtlich. Ein Wert nahe 1,0 steht für eine perfekte Korrelation. Dies bedeutet, dass bei einem Anstieg des SPX500 der AUD/JPY dazu tendiert sich ebenfalls höher zu bewegen. Ein Wert nahe null bedeutet, dass keine Korrelation zwischen den Bewegungen des AUD/JPY und dem SPX500 existiert.

Wie das Bild oben anmerkt - bestehen Korrelationen nicht ewig. Sie bewegen sich mal günstig und mal ungünstig, daher wollen wir uns nicht ausschließlich auf Korrelationen verlassen. Doch wir können einen Teil der Korrelationen nutzen, um eine längerfristige Tendenz für den anderen Teil zu etablieren.

Die aktuelle 100 Tage Korrelation ist bei 0,38 ziemlich schwach. Eine schwache Korrelation lässt eine Fragmentierung des Marktes vermuten. Daher sollten wir beim AUD/JPY Trading einen objektiven Ansatz verfolgen, um uns davor zu schützen gegen den vorherrschenden Trend zu traden.

Mit Blick auf den AUD/JPY Chart ist klar ersichtlich, dass ein Aufwärtstrend vorliegt, da der Japanische Yen in den letzten Wochen zweifelsohne die schwächste Währung darstellt. Wir haben in den vergangenen Wochen mehrmals über die Yen-Schwäche geschrieben. Neigt sich der Trend endlich dem Ende? Möglicherweise tut er das, doch wir werden es nicht sicher wissen, bevor Unterstützungslevel durchbrochen werden.

Dies stellt einen Teil unserer Korrelation (SPX500) in ein Ungleichgewicht zum anderen Teil (AUD/JPY). Der SPX500 zeigt ein bärisches Muster. Doch der AUD/JPY befindet sich anhaltend in einem starken Bullen-Run - ohne ein Ende in Sicht. Wie integrieren wir diesen Aspekt in unsere Analyse?

Forex Technische Analyse

Mittels der technischen Forex Analyse identifizieren wir Schlüsselunterstützungslevel, die wir anwenden werden, um unsere bullische Tendenz im AUD/JPY aufrecht zu halten. Falls diese Schlüssellevel beginnen zu brechen, könnte dies signalisieren, dass für den Aktienmarkt ein Top besteht, und somit ein korreliertes Top für den AUD/JPY.

Zwei bekannte Methoden der technischen Analyse, die wir anwenden werden, um die Unterstützung zu identifizieren, werden darin bestehen Trendlinien und den 200 Tage Simple Moving Average zu zeichnen. (Um mehr über den Einsatz von Moving Averages im Forex Trading zu lernen, registrieren Sie sich für diesen kostenlosen Moving Averages Kurs. Am Ende des Kurses werden Sie wissen, welche Averages bekannt sind, und wie man Strategien mit Moving Averages anwendet.)

Learn Forex: AUD/JPY Unterstützungs-Zone

Using_Equities_and_Japanese_Yen_Correlations_body_Picture_3.png, Learn Forex: Korrelationen zwischen Aktien und Japanischem Yen nutzen

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Beim Zeichnen der Trendlinie sollten wir die Swing-Tiefs, die den Kurs in der Vergangenheit unterstützt haben, verbinden (siehe grüne Kreise, von denen wir die schwarze Linie ziehen). Wenn diese Linie nach vorn verlängert wird, bietet sie uns einen Punkt, an dem wir unsere bullische Tendenz zu neutral oder sogar bärisch ändern können.

Zudem ist zu beachten, dass der 200 Perioden Simple Moving Average sich ebenso in die gleiche Kurszone bewegt wie die Trendlinie. Momentan liegt diese Kurszone bei 91,50-92,50. Bis diese Zone gebrochen wird, kann ein Trader seine bullische Tendenz für den AUD/JPY beibehalten.

Doch wenn die schwarze Unterstützungslinie und der blaue 200 Simple Moving Average durchbrochen werden, dann wird es Zeit sich zurückzuziehen und eine Short-Tendenz für das Paar in Erwägung zu ziehen.

Unterm Strich sieht es danach aus, als wenn der Aktienmarkt einem Sell-Off gegenübersteht. Obwohl der AUD/JPY in geschichtlicher Korrelation zu den Aktienmarktbewegungen steht, hält diese Korrelation nicht immer und nicht nicht bei jedem Schritt. Daher sollte man darauf warten, dass starke Unterstützungslevel brechen, bevor man Short-Trades im AUD/JPY eröffnet, falls die Aktien korrigieren. (Zur Wiederholung der Breakout-Strategie, angewandt beim GBP/JPY, schauen Sie diese Aufzeichnung von High Probability Breakout Trading in Forex 23.01.)

Happy Trading!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.