Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • *12.550
  • RT @CHenke_IG: DAX: Nur kurzes Brexit-Strohfeuer https://t.co/5W17tKhJLs #DAX30 #Brexit @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https:/…
  • RT @phi_trading: @SalahBouhmidi @CHenke_IG Jetzt wird es spannend 🤔! Der Rücksetzer ist weitestgehend gelaufen... #Chart #Charttechnik #Ch…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,94 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,08 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kzaRxZr0x4
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,10 % Gold: -0,18 % Silber: -0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/IFEEgI6pQG
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,24 % 🇦🇺AUD: 0,10 % 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇬🇧GBP: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/9uRQ81baIw
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,13 % S&P 500: -0,15 % Dax 30: -0,37 % CAC 40: -0,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/lOnzgWqZhu
  • Am Donnertag konnten DAX und Co. erneut von positiven Brexit-News profitieren. Einiges scheint nun aber abgefrühstückt zu sein. https://t.co/Qt3XstDiDn #DAX #DAX30 #Brexit #Trading #Aktien @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/eOqJiuvcII
  • Good Morning. #FDAX has corrected further at night and is testing first short term suppport, but trend still intact imo. Relevant support for me lies at 15.550. No short-bias before. No Advice! #DAX #dax19 #Trading https://t.co/DQVBS2WBbs
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,94 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/AtfkE36Pty
Learn Forex: Wie tradet man einen nahenden Währungskrieg?

Learn Forex: Wie tradet man einen nahenden Währungskrieg?

2013-01-21 20:00:00
Tyler Yell, Trading Instructor,
Teile:

Zusammenfassung: Es gibt Diskussionen um einen möglichen Run der großen Zentralbanken, um gegen die Entwertung ihrer Währungen anzukämpfen und die Wirtschaft in 2013 auf neue Höhen zu bringen. Dieser Währungskrieg war kürzlich im Japanischen Yen (JPY) zu beobachten, und im Schweizer Franken (CHF) seit 2011. Diese grundlegende Angelegenheit könnte in 2013 zu vielen weiteren Breakout Trades führen, falls der Währungskrieg beginnt. - Die großen Bewegungen des Yen sind vielleicht nur der Anfang.

Es wird über einen kommenden Wirtschaftskrieg geredet. Die wirtschaftliche Gesundheit und das Wachstum großer Volkswirtschaften steht auf dem Spiel. Die Waffe ist die Geldpolitik, die eingesetzt wird, um die Währungen so zu schwächen, dass Exporte attraktiver werden und das BIP des Landes fördern.

Japan hat mit voller Kraft auf die Wirtschaft eingewirkt, als der neue Premierminister Shinzo Abe und die Finanzminister in der Geldpolitik Gas gegeben haben, um die Währung mit neuen Interventionsrunden und geldpolitischen Zielen zu schwächen. Bekannte Mitglieder des japanischen Kabinetts sagen, dass 110 USD/JPY immer noch zu niedrig sei, um durch Exporte die Wirtschaft anzukurbeln, und andere sagen, dass 120 angemessen wäre. Das sind 2.000-3.000 Pips vom heutigen Stand.

LEARN FOREX: USD/JPY könnte um weitere 2.000 – 3.000 steigen, falls Japan Erfolg hat

Learn_Forex_Currency_War_body_Picture_2.png, Learn Forex: Wie tradet man einen nahenden Währungskrieg?

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

Kürzlich gab es Diskussionen von anderen großen Zentralbanken, dass deren Währungsstärke die Erholung und das Wachstum behindern könnte. Dies ließ andere annehmen, dass sie die Währung schwächen werden, um Exporte zu erhöhen und auf eine neue Art und Weise auf die globale Erholung aufzuspringen. Man kann sich auf jeden Fall sicher sein, dass man vorbereitet sein sollte, falls ein Währungskrieg ausbricht, da große Bewegungen folgen würden.

Was ist ein Währungskrieg, und warum passiert er?

Ein Währungskrieg ist eine direkte Entscheidung von Zentralbanken ihre Währung zu entwerten oder zu schwächen, um Exporte zu fördern und die Wirtschaft zu stärken. Nun, da die meisten Volkswirtschaften sich selbst von der Kreditkrise stabilisiert haben, die in den letzten 4 Jahren das Paradigma darstellte, mit dem wir tradeten, versuchen die Zentralbanken einen Wirtschaftsvorteil durch die Schwächung ihrer Währung zu erreichen.

Exporte haben einen großen Einfluss, da der Verkauf in andere Länder einer der besten Wege darstellt das BIP und die allgemeine Wirtschaft einer Nation zu stützen. Zum Beispiel hat Japan geschichtlich mit einem schwachen Yen geblüht, befand sich jedoch in einer Periode mit stagnierendem Wachstum, in der der Yen an Stärke gewann, wie man gegen den Euro in den letzten 5 Jahren beobachten kann.

LEARN FOREX: EUR/JPY Währungschart zeigt stärkeren Yen

Learn_Forex_Currency_War_body_Picture_1.png, Learn Forex: Wie tradet man einen nahenden Währungskrieg?

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

Dieser und der obige Chart zeigen die Realität: €1 kaufte einen Warenwert von ¥170. Nun kauft €1 nur einen Wert von ¥120 japanischer Waren, und vor ein paar Monaten war es nur ein Warenwert von ¥95. Dieses Beispiel zeigt, warum das exportabhängige Japan darauf aus ist seine Währung abzuwerten. Kurzum: Japans globale Kunden haben weniger Kaufkraft um japanische Waren zu kaufen als sie vor Jahren hatten, und Japan hat sich entschlossen einen geldpolitischen Kampf anzugehen, um die Kaufkraft seiner Kunden durch die Abwertung der Landeswährung wieder herzustellen.

Wer könnte im Währungskrieg verwickelt sein?

Die Hauptdarsteller sind die größeren globalen Zentralbanken mit niedrigen Zinssätzen. Dies beinhaltet auch die Japanische Zentralbank für den Yen, die Federal Reserve für den USD, die Europäische Zentralbank für den EUR & Bank of England für den GBP. Momentan haben diese Banken Zinssätze, die gegen Null gehen, somit sind die bereits stark darin involviert, das Wirtschaftswachstum geldpolitisch durch die Währung zu unterstützen.

Warum ist das für Sie von Bedeutung, und wie traden Sie einen Währungskrieg?

Die Bewegungen, die wir im JPY gegen große und kleinere Währungspaare gesehen haben, könnten nämlich nur der Anfang eines realen Währungskrieges sein. Zudem gibt es einige Währungen, die stark an Wert gewinnen könnten, da deren Zentralbanken nicht wie andere darauf abzielen die Währung zu entwerten.

Falls es zu einer risikogeneigten Umgebung kommt, werden die Währungen, die darum kämpfen sich zu schwächen, um ihre wirtschaftliche Entwicklung mit Null-Zinssätzen anzukurbeln, wie der EUR, USD, GBP & JPY, das Rennen ihre Währung abzuwerten weiterführen. Dies bedeutet, dass diese Währungen fallen werden und andere Währungen, wie der AUD, NZD & MXN gejagt werden, so wie es 2011 mit dem CHF geschah.

LEARN FOREX: EUR/CHF Weekly Chart zeigt Reaktion der Schweizer Nationalbank auf starken CHF

Learn_Forex_Currency_War_body_Picture_3.png, Learn Forex: Wie tradet man einen nahenden Währungskrieg?

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

Natürlich ist der Kauf von XAU/USD oder Aktienindizes wie der US30, GER30, UK 100 oder der JPN225 (Japan Aktienindex) der Trade der Wahl, wenn Trader ahnen, dass eine Währungsabwertung existiert.

Wenn eine ausreißerische Bewegung sich zu entwickeln beginnt, sollten Sie auf Breakouts warten. Falls diese Bewegung sich fortsetzt, können sie versuchen eine Position zu erhöhen. Durch das Erhöhen einer Position kann man mehrere Entries platzieren, so dass man dieser Bewegung stärker ausgesetzt ist, aber nur falls der Trade sich günstig entwickelt.

Worauf sollte man bei den Trade-Setups achten?

Trading ist ein Spiel der Erwartungen. Wenn die Märkte erwarten, dass etwas eintritt, und die Zentralbanken diese Erwartung enttäuschen, dann sehen wir starke Bewegungen. Beobachten Sie im Wirtschaftskalender die kommenden Zentralbank Meetings, und haben Sie ein Ohr für erhöhten Kauf von Staatsanleihen oder irgendwelche anderen auf das BIP gerichteten geldpolitischen Maßnahmen, was nur schöne Worte für eine Abwertungsabsicht der Zentralbank sind, um Wachstumszielsetzungen zu erreichen.

Gedanken zum Abschluss

Es scheint, dass das grundlegende Bild und die technischen Bedingungen weiterhin konvergieren werden. Wenn das passiert, ist es eine gute Zeit Währungs-Trader zu sein. Ziehen Sie Ihren Vorteil aus Pullbacks und spielen Sie in den kommenden Jahren die Zentralbanken aus, wenn jene versuchen ihre Währungen abzuwerten, um wirtschaftliche Ziele zu erreichen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.