Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,60 % 🇯🇵JPY: 0,47 % 🇨🇭CHF: 0,29 % 🇨🇦CAD: 0,11 % 🇦🇺AUD: -0,05 % 🇳🇿NZD: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/oqwz4scVXX
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,52 % Gold: -1,46 % Silber: -3,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/3qx4s6rOjQ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,80 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/sV2Mfb058U
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,03 % CAC 40: -1,27 % Dax 30: -1,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/6HAdsBcwGh
  • #SPX Trendline reached $SPX https://t.co/Uem5F0e88g
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,04 % Gold: -0,55 % Silber: -2,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/50nv657Osk
  • Worth to read👇 https://t.co/qGhCLPgwo9
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,80 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/vVbTg9AkmD
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: -0,63 % Dax 30: -0,71 % S&P 500: -2,30 % Dow Jones: -2,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/nbfsIQsNtf
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,89 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,99 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WJfLRRKvwl
Learn Forex: Inside Bar-Trading

Learn Forex: Inside Bar-Trading

2012-12-07 18:00:00
Walker England, Forex Handel-Ausbilder
Teile:

Zusammenfassung des Artikels: Inside Bars entwickeln sich, wenn der Kurs eines Währungspaars es nicht schafft, das Vortages-Hoch oder -Tief zu durchbrechen. Bei der Konsolidierung des AUD/USD können Trader dieses Muster nutzen, um für das nächste Breakout dieses Paars zu planen.

Der AUD/USD war bisher ein Währungspaar mit starkem Trend, das in den letzten zwei Trading Monaten 366 Pips zulegte. Trotz wichtiger Nachrichten während des heutigen Trading Tages, steht der Trend still und bildet weder neue Hochs noch neue Tiefs, verglichen mit der gestrigen Kursbewegung. Diese Konsolidierungsform wird Inside Bar genannt und kann nützlich sein, um den Tradern zu helfen, sich auf die nächste Bewegung des AUD/USD vorzubereiten. Um für das nächste Breakout des Paares bereit zu sein, werden wir uns heute auf das Traden von Inside Bars konzentrieren.

Learn Forex – AUD/USD Tagestrend

Learn_Forex_How_to_Trade_MACD_Divergence_body_Picture_2.png, Learn Forex: Inside Bar-Trading

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

In der Kursbewegung dieser Woche sehen wir die Entwicklung eines Inside Bars auf der Tagesgrafik des AUD/USD. Wie bereits erwähnt, sehen wir, dass der heutige Kurs weder das gestrige Hoch bei 1,0514 noch sein Tief bei 1,0440 durchbricht. Jetzt, da dieser Artikel geschrieben wird, muss der Kurs noch eine der beiden Grenzen überschreiten. Falls der Kurs bei diesen Levels bleibt, können Trader sich darauf vorbereiten, einen Breakout zu traden.

Traditionell eignen sich Inside Bars dazu, entweder Durchbrüche des letzten Hochs (Widerstand) oder Tiefs (Unterstützung) zu traden. Das Tolle beim Inside Bar Trading mit einer Breakout-Methode ist, dass Nicht-Entry Order auf beiden Seiten des Markts gesetzt werden können. Ein Entry wird über dem erwähnten Hoch bei 1,0514 gesetzt, um bei der Schaffung eines neuen Hochs zu kaufen. Dazu wird ein anderes Entry gesetzt, um den AUD/USD zu verkaufen, falls er unter das letzte Tagestief von 1,0441 fällt. Wenn diese Entries einmal gesetzt sind, kann das Risiko mit Stops verwaltet werden, die zwischen den zwei Entry-Punkten platziert werden. Um der Einfachheit dieser Order-Platzierung zu helfen, können Trader immer die OCO-Funktion anwenden, die in der FXCM Trading Station zu finden ist.

Learn Forex – AUD/USD Inside Bar

Learn_Forex_How_to_Trade_MACD_Divergence_body_Picture_2.png, Learn Forex: Inside Bar-Trading

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Ich bevorzuge es, eine O.C.O. Entry Order zu setzen, um einen Breakout des AUD/USD von seinem Hoch oder Tief vom 6. Dezember zu traden. Stops werden zwischen der O.C.O.-Order nahe bei 1,0478 gesetzt. Trader können ein Risiko/Rendite-Verhältnis von 1:2 anwenden oder noch besser auf einen Minimalprofit von 75 Pips bei diesem Trade warten.

Als alternatives Szenario wäre es vorstellbar, vor einem Breakout weiter auf der "Innenseite" zu traden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.