0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇦🇺 Wage Price Index YoY (Q2) Aktuell: 1.8% Erwartet: 1.9% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-12
  • 🇦🇺 Wage Price Index YoY (Q2) Aktuell: 1.8 Erwartet: 1.9% Vorher: 2.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-12
  • In Kürze:🇦🇺 Wage Price Index YoY (Q2) um 01:30 GMT (15min) Erwartet: 1.9% Vorher: 2.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-12
  • 🇦🇺 Westpac Consumer Confidence Index (AUG) Aktuell: 79.5 Vorher: 87.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-12
  • In Kürze:🇦🇺 Westpac Consumer Confidence Index (AUG) um 00:30 GMT (15min) Vorher: 87.9 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-12
  • 🇰🇷 Arbeitslosenquote (JUL) Aktuell: 4.2% Erwartet: 3.9% Vorher: 4.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-11
  • In Kürze:🇰🇷 Arbeitslosenquote (JUL) um 23:00 GMT (15min) Erwartet: 3.9% Vorher: 4.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-11
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,38 % 🇪🇺EUR: 0,02 % 🇦🇺AUD: -0,08 % 🇬🇧GBP: -0,19 % 🇳🇿NZD: -0,23 % 🇯🇵JPY: -0,50 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/IC14jXCL1s
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,07 % Gold: -5,90 % Silber: -14,98 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/zGf4dHwgoV
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,16 %, während Dow Jones Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,19 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/8MqjaNeXnc
Learn Forex:  Trading mit dem MACD

Learn Forex: Trading mit dem MACD

2012-11-28 04:00:00
James Stanley, Trading Instructor,
Teile:

Der Moving Average Convergence/Divergence Indikator, oft kurz "MACD" genannt, ist üblicherweise einer der ersten Indikatoren, die Neutrader erlernen, und in vielen Fällen ist dieser einer der ersten Oszillatoren, die Trader auf ihrem Chart anwenden.

Unglücklicherweise funktioniert der MACD nicht immer (was auf jeden Indikator, der sich auf vergangene Kursinformationen stützt, zutrifft). Und daher daher scheuen viele neue Trader den MACD, nachdem sie bemerken, dass nicht jedes Signal in produktiver Art und Weise funktioniert.

In dieser zweiteiligen Serie werden wir uns anschauen, wie der MACD aufgebaut ist und uns ebenso einer weiteren Eingabeeinstellung zuwenden, die es Tradern ermöglicht, einen besseren Nutzen aus dem Indikator zu ziehen. Dann werden wir in unserem nächsten Artikel "Drei einfache Strategien für den MACD" einen Blick auf 3 spezifische Strategien werfen, die Trader mit dem MACD anwenden können.

Woraus besteht der MACD?

Der MACD ist ein sehr logischer Indikator, und er tut genau das, was sein Name beschreibt: Er misst die räumliche Beziehung von 2 exponentiellen Moving Averages.

Die verbreitetsten Standardeingaben für den MACD sind die EMAs (Exponentielle Moving Averages) von 12 und 26 Perioden - zusammen mit der "Signal" Linie von 9 Perioden. Im Moment wollen wir uns auf die MACD Linie selbst konzentrieren, die einfach die Differenz zwischen dem 12 und dem 26 Perioden EMA (mittels Standardeingaben) darstellt.

In Märkten mit einem Abwärtstrend, bewegt sich das schnelle Moving Average schneller nach unten als das langsame Moving Average. Während das schnelle Moving Average vom langsamen "abweicht", wird der MACD diese Beziehung illustrieren. In Märkten mit einem Aufwärtstrend, sollte sich das 12 Perioden EMA schneller nach oben bewegen als das 24 Perioden EMA. Daher wird sich der MACD nach oben bewegen, um die wachsende Entfernung zwischen dem 12 und 16 Perioden Moving Average auszudrücken. Die Grafik unten illustriert diese Beziehung. Die 12 und 26 Perioden EMAs sind auf dem Chart angewendet, zusammen mit mit dem MACD, unter Verwendung von 12 and 26 Perioden (Signal-Linie für Beispiele entfernt).

Learn_Forex__Trading_with_MACD_body_Picture_8.png, Learn Forex:  Trading mit dem MACD

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

Beachten Sie, dass der MACD Tradern hilft, Trendveränderungen frühzeitig zu erkennen, denn die blauen Kästen beginnen, bevor der Abwärtstrend komplett abgeschlossen war.

Dies ist ein wichtiger Teil des Indikators, und ein Aspekt, dem wir uns in unserem nächsten Artikel über 3 MACD Strategien genauer zuwenden werden: Die Verwendung des MACD als "Trigger" für Trades. Doch bevor wir uns damit näher auseinandersetzen, haben Sie sicherlich die "0" Linie bemerkt, die im obigen Chart auf den MACD Indikator gezeichnet ist. Dies ist ein wichtiger Teil des Indikators, da dies uns anzeigt, wenn keine Differenz zwischen den EMAs vorliegt.

Der MACD wird die Null-Linie so schnell kreuzen, wie das schnelle Moving Average das langsame Moving Average kreuzt. Das Bild unten illustriert dies detailierter:

Learn_Forex__Trading_with_MACD_body_Picture_7.png, Learn Forex:  Trading mit dem MACD

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

Die Signal Linie

Wie wir oben sahen, kann der MACD hilfreich bei der frühzeitigen Erkennung von möglichen Trendveränderungen der Bewegung eines Währungspaares sein.

Wenn wir jedoch auf die Kreuzung der "0" Linie warten (MACD kreuzt die "0" Linie), traden wir im wesentlichen einen Moving Average Crossover - der grundsätzlich verzögert dem Markt folgt, und daher vielleicht nicht den optimalen Entry Punkt bietet.

Hier kommt die "Signal Linie" ins Spiel. Die Signal Linie ist ein Moving Average, der auf den Wert der MACD Linie aufbaut. Die Voreinstellung dieses Wertes ist in der Regel auf 9 Perioden gesetzt.

Aufgrund der Beziehung der MACD Linie, schauen Trader oft nach Entry Möglichkeiten, wenn der MACD die Signal Linie kreuzt.

Wenn die MACD Linie OBERHALB und ÜBER die Signal Linie kreuzt, dann wird dies als KAUF-Signal gewertet. Wenn der MACD unterhalb der Signal Linie kreuzt, wird dies oft als VERKAUFS-Signal gewertet.

Learn_Forex__Trading_with_MACD_body_Picture_6.png, Learn Forex:  Trading mit dem MACD

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

Wie Sie der obigen Grafik entnehmen können, hätten sich einige dieser MACD Signale prächtig entwickeln können, während ein paar anderen noch etwas fehlt.

Dies unterstreicht warum Trader oft weitere Indikatoren oder Mechanismen hinzuziehen sollten, um festzulegen welche Signale beachtet und welche ignoriert werden sollten. Wir werden dies in unserem Artikel "Drei einfache Strategien für das Trading mit dem MACD" im Detail behandeln.

Eine Alternative ergibt sich für Trader durch den Einsatz verschiedener Inputs. Dies kann helfen, den MACD entsprechend den Präferenzen des Traders zu verlangsamen oder zu beschleunigen.

Das Histogramm

Bei der Bemühung, den Beziehungen des MACD zu den Signal-Linien näher zu folgen, können Trader dem "Histogramm" folgen, welches ein simpler Bar Chart ist, der um die "0" Linie herum eingezeichnet wird, um die Beziehung zwischen dem MACD und den Signal-Linien darzustellen.

Beachten Sie in der Grafik unten: Wenn der MACD die Signal-Linie kreuzt, dann kreuzt das Histogramm entsprechend die "0" Linie. Wenn der MACD oberhalb und über dem Signal kreuzt, dann klettert das Histogramm über die "0" Linie. - Und wenn der MACD unterhalb und unter dem Signal kreuzt, dann fällt das Histogramm unter die "0" Linie.

Learn_Forex__Trading_with_MACD_body_Picture_5.png, Learn Forex:  Trading mit dem MACD

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

MACD Inputs

Die Standard MACD Inputs von 12, 26 und 9 sind die gebräuchlichen Einstellungen für den Indikator. (Der schnelle MA ist als erstes aufgeführt, gefolgt vom langsamen MA, gefolgt vom Input der Signal-Linie).

Dennoch kann dies sich für die Ziele der Trader als nicht ideal erweisen, da diese Inputs zu viele Signale fragwürdiger Qualität erzeugen könnten.

Trader, die Signale einzig vom MACD erhalten möchten, ohne zusätzliche Indikatoren zur Bewertung von Trends oder Momentum, fahren oft besser, wenn Sie den Indikator durch den Einsatz eines Moving Averages mit einer längeren Periode für Inputs verlangsamen.

Gemeinsame Inputs zur Erreichung dieses Ziels sind die 21 und 55 Perioden. Der Chart unten wird Ihnen den Unterschied zwischen den Standardwerten von 12, 26 und 9 (oben) mit den Inputs von 21, 55 und 9 (unten) aufzeigen.

Beachten Sie, dass der MACD Indikator unten weniger Signale produziert, mit dem Ziel höherer Verlässlichkeit eines jeden Signals.

Learn_Forex__Trading_with_MACD_body_Picture_4.png, Learn Forex:  Trading mit dem MACD

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.