Verpassen Sie keinen Artikel von James Stanley

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von James Stanley abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Falls es eine Marktbedingung gibt, die Trader und Analysten gleichartig aufregend finden, dann ist es wahrscheinlich der Breakout.

Breakouts treten in schnellen Märkten auf, wenn Nachrichten oder Fundamentales bei den Käufern oder Verkäufern einen starken Drang in den Markt ausgelöst haben und die Kurse zuvor eingehaltene Unterstützungs- und Widerstandsschwellen eliminieren.

LEARN_FOREX_SSI_BREAKOUTS_body_Picture_4.png, FOREX LERNEN: SSI Breakouts

Erstellt mit Marketscope/Trading Station II

Im Artikel Ballistik des Breakouts, untersuchten wir, wie Trader auf diesen Märkten spekulieren können, und mit den Nachrichtenströmen, die aus den Vereinigten Staaten, Europa und China fließen - sollte dies eine Marktbedingung sein, die Sie vielleicht besser kennen lernen möchten.

Um die Breakout-Strategie etwas weiter zu führen, können Trader ihre Trading-Chancen mit zahlreichen Indikatoren zu filtern versuchen. Einige Trader schauen nur gerade auf Tradebrüche in Richtung des Trends - so könnten sie einen Moving Average sehen und bestimmen, in welche Richtung sich der Trend bewegt, damit sie die Entry Order vom Breakout richtig anwenden können.

Ein Indikator, der für diese Umstände breite Anwendung findet, ist der SSI, oder der Spekulative Sentiment-Index.

Was ist ein SSI, und wieso funktioniert er bei Breakouts so gut?

Der FXCM Spekulative Sentiment-Index ist die Messung der von Retail-Tradern gehaltenen Positionen. Diese Daten sind Teil des DailyFX PLUS Pakets, erhältlich für alle FXCM-Kontoinhaber.

Mit dem SSI, was die Abkürzung für den Spekulative Sentiment-Index ist, wird die Anzahl der Long-Positionen der Trader in einem Währungspaar gegenüber der Anzahl Short-Positionen der Trader gemessen.

Das Bild unten zeigt den "Positionierungs"-Aspekt des SSI, das Verhältnis der Anzahl von Tradern mit Long-Positionen im Verhältnis zu den Tradern mit Short-Positionen.

LEARN_FOREX_SSI_BREAKOUTS_body_Picture_3.png, FOREX LERNEN: SSI Breakouts

SSI-Positionierung wie im DailyFX PLUS gezeigt wird

Im Bild oben wird jedem aufgelisteten Währungspaar eine Zahl zugeteilt - als Verhältnis ausgedrückt.

Wenn wir also -1,85 für das GBP/USD sehen, zeigt dies, dass es für jeden Trader mit Long-Position 1,85 Trader mit Short-Position gibt. Da die Zahl negativ ist, wissen wir, dass die Retail Trader auf FXCM-Plattformen eine klare Short-Position halten.

Ein anderes Beispiel: Die Zahl 3,10 für den USD/CAD zeigt, dass es für jeden Short-Trader 3,1 Trader mit Long-Positionen beim USD/CAD gibt.

Der SSI ist ein Kontraindikator, der im Fall einer Netto-Short-Position zu sehen ist und Trader darauf hinweist auf mögliche Long-Positionen in dieser Paarung zu achten. Für den GBP/USD im obigen Beispiel sollten sich die Trader nach Möglichkeiten umsehen, eine Long-Poisition zu setzen.

Oder, im Fall des USD/CAD, könnten die Trader eine Short-Position bevorzugen, und den SSI somit als den eigentlichen Kontraindikator einsetzen.

Der Grund dafür, dass der SSI ein Kontraindikator ist, ist die Analyse des Marktanteils sowie der Retail-Trader und deren Neigung, nach Tops oder Böden in Trendsituationen zu verlangen. Oft wäre den Tradern jedoch besser gedient, wenn sie in Richtung Trend traden würden, und der SSI kann ein fantastischer Indikator sein, um bei der Suche dieser Trends, in der die Retail-Trader ein Top oder Boden zu benennen versuchen, zu helfen.

Tatsächlich, wenn wir auf den Tageschart des GBP/USD schauen, sehen wir dass sich das Paar auf einem vorsichtigen Aufwärtstrend befindet, und die Retail-Trader (von oben) halten eine klare Short-Position im Paar:

LEARN_FOREX_SSI_BREAKOUTS_body_Picture_2.png, FOREX LERNEN: SSI Breakouts

Aufwärtstrend beim GBP/USD

Und im Fall des USD/CAD, welcher mehr als 3 Trader in Long-Position pro Short-Position aufweist (was heißt, dass Trader nach Short-Positionen schauen sollten), liegt das Paar auf einem starken Abwärtstrend:

LEARN_FOREX_SSI_BREAKOUTS_body_Picture_1.png, FOREX LERNEN: SSI Breakouts

Abwärtstrend des USD/CAD

Wie man Breakouts mit dem SSI tradet

Da der SSI ein Kontraindikator ist, der oft Situationen offenlegen wird, in denen Retail-Trader in Trendsituationen Tops oder Böden benennen möchten, können Trader Standard-Breakout-Verfahren anwenden, um in Paare in Gegenrichtung des SSI einzusteigen.

Also könnten Trader in unserem GBP/USD Beispiel Entry Order zum KAUF des Paars einsetzen. Oder, im Fall des USD/CAD, sollten die Trader Entry Order zum VERKAUF beim Bruch der Unterstützung vornehmen.

Es gibt verschiedene Wege, Breakouts zu traden, aber die meisten drehen sich um die ähnliche Voraussetzung: Die Identifizierung der Widerstandslevel, bei denen ein Trader im Fall eines Bruchs kaufen möchte, oder der Unterstützungslevel, bei der Trader im Fall eines Bruchs verkaufen möchten. Dies kann mit der Kursbewegung, den Pivot Punkten, dem Fibonacci oder irgend einem anderen Mechanismus zur Identifizierung der Unterstützungs- oder Widerstandslevel erfolgen.

Den SSI für die Filterung dieser Chancen zu nutzen kann Trader eine besondere Hilfe dabei sein, Chancen zu finden, die am besten zum Traden in Breakout-Marktbedingungen eignen.