Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • #DAX Ausblick: Leicht positiver Start nach Einbruch vom Freitag. EMIs, IFO Klimaindex im Fokus. James #Bullard Rede, US CB Verbrauchervertrauen, US BIP, PCE Kerndeflator. Charttechnik sieht noch konstruktiv aus. https://t.co/Wowrnnpkzf #DAX30 #Aktien #Trading @SalahBouhmidi https://t.co/8M7jjf9N5P
  • Dax 30 IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Dax 30 Trader nettolong mindestens sind seit Mai 04, wenn Dax 30, in der Nähe von 12.460,20 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu Dax 30 Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/XGeB4xqgse
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 88,92 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/YrhhnvV8Jp
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,25 % 🇦🇺AUD: 0,20 % 🇬🇧GBP: 0,15 % 🇨🇭CHF: -0,02 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇯🇵JPY: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/b3w1JrEEbn
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,33 % Dow Jones: 0,30 % CAC 40: -0,17 % Dax 30: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/zneblV9M0T
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,60 % WTI Öl: 0,79 % Gold: 0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/X8WWpuFyuE
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,20 % 🇦🇺AUD: 0,13 % 🇬🇧GBP: 0,08 % 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇨🇦CAD: -0,05 % 🇯🇵JPY: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/8OB1EFYyE6
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,08 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 89,09 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gPRHS2n1PM
  • Update Challenge @koelnmarathon Slow but did my first 20km today. 3 weeks till the run. #stayhard @Runtastic https://t.co/77hbjAQWQQ
  • Dow Jones, Gold und Öl - DailyFX im Interview https://t.co/gr1fUMn4QF #DowJones #Gold #Oil #Trading #Aktien @SalahBouhmidi https://t.co/71hHr3tLpx
FOREX LERNEN – Das Paradox eines guten Risikomanagements

^

FOREX LERNEN – Das Paradox eines guten Risikomanagements ^

2012-10-30 17:00:00
Tyler Yell, Trading Instructor,
Teile:

Dies könnte der wichtigste Abschnitt sein, den Sie in Ihrer Trading-Karriere lesen werden. Wenn Sie ein neuer Trader sind, können Sie sich glücklich schätzen, darüber gestolpert zu sein. Und da ist der Grund: Wenn Sie Ihre Verluste tief halten und sich auf das Risiko jedes einzelnen Trades konzentrieren können, werden die Erträge meist von selber kommen. Das ist eins der größten Paradoxa des Trading-Erfolg, das vielleicht schwer zu lernen aber sehr hilfreich bei der Anwendung ist.

LEARN_FOREX_The_Paradox_of_Good_Risk_Management_body_Picture_7.png, FOREX LERNEN – Das Paradox eines guten Risikomanagements

^

Nehmen wir einmal diese Aussage auseinander. Was einen Trader im Spiel hält und ihm erlaubt, Karriere aus den Märkten zu machen ist eine Kombination aus einer laufenden Selbstanalyse, normalerweise mit Hilfe der Führung eines Trading Tagebuchs. Sie behalten ihr Tradingsystem ebenfalls jederzeit auf die Marktdynamik ausgerichtet und passen ihr System an, falls sich die Marktdynamik ändert. Zu guter letzt kennen sie die richtige Tradegröße. Dies hilft ihnen, ihre Verluste tief zu halten.

^

Zuerst einmal stellen wir fest, dass tief ein relativer Ausdruck ist. Ein Trader mit einem $1.000.000 Trading Konto und einer mit $10,000 werden einen tiefen Verlust ganz anders definieren.

^

Zum Zweck unserer Diskussion werden wir einen tiefen Verlust auf weniger als 2% Ihres Konto-Eigenkapitals setzen.

Hier sind die Werkzeuge, die Sie brauchen werden, und wie Sie sich versichern können, dass die Tradegröße angemessen ist, um den Verlust tief zu halten. Dies wird Ihnen helfen, Ihr Money Management System aufzubauen, für dessen Entwicklung Ihnen viele altgediente Trader applaudieren werden.

Tools:

-Stop-Loss Metrik

-Pip Wert / Trade Größe

-Markt Dynamik und Ruler Tool, falls verfügbar

Stop-Loss Exits

Um die geeignete Wertsteigerung eines guten Money Managements zu bilden, erklärt uns David Rodriguez, direkt vom Charaktereigenschaften erfolgreicher Trader-Serie von DailyFX:

“Trader liegen zu mehr als 50% richtig, doch verlieren sie mehr Geld bei Verlust-Trades als sie bei Gewinn-Trades gewinnen. Trader sollten Stops und Limits setzten, um ein 1:1 Risiko/Rendite Verhältnis oder höher einzuhalten.”

Da nicht jeder Trade siegt und niemand 100% Gewinn einbringt, ist es wichtig zu wissen, wann ein Trade nicht klappt. Wenn Sie einen Stop bei Ihrem Trade setzen, können Sie rasch aus dem Trade aussteigen, wenn der Trade nicht kappt. Die Tradegröße wird garantieren, dass wenn ein Stop gesetzt wird, nur ein kleiner Prozentsatz Ihres Kontos geopfert wird. Das ist das Stop-Fenster:

LEARN_FOREX_The_Paradox_of_Good_Risk_Management_body_Picture_8.png, FOREX LERNEN – Das Paradox eines guten Risikomanagements

^

Mit FXCM’s Marketscope/Trading Station erstellt

Ein Stop wird natürlich ausgelöst, wenn eins von zwei Ereignisse stattfindet. Das erste Ereignis wäre, dass Ihre Tradingregeln Ihnen angeben, dass Sie aus dem Trade aussteigen sollten. Dies würde bestenfalls mit großem Profit passieren, oder bei einem tieferen Verlust als mit den Money Management Regeln, die wir vorher durchgenommen haben, als wir ein Maximalrisiko von 2% pro Trade angaben. Das zweite Ereignis ist, dass der 2% Level erreicht wird, und dies würde Sie aus dem Trade bringen.

LEARN_FOREX_The_Paradox_of_Good_Risk_Management_body_Picture_3.png, FOREX LERNEN – Das Paradox eines guten Risikomanagements

^

Mit FXCM’s Marketscope/Trading Station erstellt

Trade Größe aktiv managen

Eine verbreitete Fehleinschätzung über professionelle Trader ist, dass sie mit gigantischen Trading Größen traden. Wenn sie dies tun, dann steht dies im Verhältnis zu einem größerem Konto. Dieser Mythos, dass gute Trader ungewöhnlich große Trades vornehmen, wird in der Regel durch die Medien oder durch Bücher forciert, in denen die Sprache von "Schurken-Tradern" ist, die als arme Trader mit einem speziellen Auftrag dargestellt werden.

Was Sie sehen werden ist, dass wirklich gute Trader oft viel weniger traden als Sie erwarten würden. Dies erlaubt ihnen, zwei sehr wichtige Dinge zu tun. Ihren Verstand bei Ihren Erwartungen zu halten, ob das Trade ein Gewinner oder Verlierer ist. Haben Sie Geduld und konzentrieren Sie sich darauf, den Trade richtig arbeiten zu lassen, und lassen Sie sich nicht von den Gefühlen leiten.

Professionelle Trader wissen, dass sie verlieren, wenn Gefühle nicht im Zaum gehalten werden.

Ein ganzer Artikel wurde über die Wissenschaft der Tradegröße geschrieben und beinhaltet einfache Formeln, die Ihnen dabei helfen, Ihre Zahlen einzugeben und eine optimale aber konservative Tradegrößzu berechnen.

Es ist wichtig für Sie zu erkennen, dass ein kleiner Trade und ein kleines Risiko synonym sind.

Der Grund weshalb die Tradegröße so wichtig ist, ist dass sie Ihnen bei der Überwindung eines Tradeverlusts helfen wird. Außerdem, je kleiner der Trade, desto mehr erlauben Sie dem Markt sich zu bewegen, bevor Sie Ihr Gewinnziel erreichen. Falls Sie intelligent genug sind, bei der 2% Regel zu bleiben aber ein zu großes Leverage erlauben, so kann Sie eine kleine, unbedeutende Marktbewegung aus keinem anderen Grund herausnehmen, als dass Sie zu groß getradet haben.

Ruler Tool zum Messen von Markt Dynamik

Sie müssen die Dynamik des Marktes, in dem Sie traden immer kennen. Wenn Sie einen guten Trend traden, dann wird ihr Stop anders sein, als wenn Sie in einer stabilen Range traden.

Ohne Rücksicht auf die Marktumgebung, müssen Sie die Entfernung vom Entry zum Punkt, an Sie den Trade schließen sollten, berechnen. Ein Ruler Tool auf Ihren Chart kann einen großen Teil der Arbeit für Sie erledigen.

Weshalb müssen Sie die Distanz zwischen Ihrem Entry- und Exit-Punkt kennen?

Das wird Ihnen sagen, ob die ersten zwei Punkte, die wir besprochen haben, die Trendgröße & Stop-Loss Metrik ausgerichtet sind. Falls nicht, müssen wir das eine oder andere anpassen. Wir dürfen jedoch nie den Betrag, den wir riskieren, verändern. Das würde unsere Regeln brechen, was schlussendlich unser gesamtes System zerstören könnte.

Hier sind zwei Beispiele mit einem Range Bound Beispiel und einem Trending Bespiel.

Das Range Bound Beispiel wird eine gut definierte Unterstützung und Widerstand anwenden. Das Trending Beispiel wird Donchian-Kanäle benutzen, um den Exit-Punkt festzusetzen. Wenn diese Werkzeuge bereit sind, müssen wir sicherstellen, dass die Distanz und die Trendgröße unterhalb der 2% Regel bleiben.

Rangegebundener Markt:

LEARN_FOREX_The_Paradox_of_Good_Risk_Management_body_Picture_6.png, FOREX LERNEN – Das Paradox eines guten Risikomanagements

^

Trend-Markt:

LEARN_FOREX_The_Paradox_of_Good_Risk_Management_body_Picture_4.png, FOREX LERNEN – Das Paradox eines guten Risikomanagements

^

Ein Glückliches Traden.

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.