Verpassen Sie keinen Artikel von Research

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Research abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Das Finden und Verstehen von Trendlinien kann besonders nützlich für Trend- und Breakout-Trader sein. Wie zuvor in einer vorherigen Reihe von Trend Of The Day besprochen, können Trader immer versuchen in einen Downtrend zu verkaufen, wenn ein Währungspaar sich einer abnehmenden Trendlinie, die als Widerstand fungiert, nähert. Doch was passiert im Fall einer Kursumkehr eines Paares, wenn der Kurs durch eine etablierte Trendlinie bricht? Heute werden wir untersuchen, was man in diesem Fall tun kann, indem man Gelegenheiten für ein Breakout-Trading erkennt.

LEARN_FOREX_-_Trading_Trendline_Breakouts_body_Picture_2.png, LEARN FOREX - Trading Trendline Breakouts

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Der oben abgebildete USD/CHF Tageschart stellt ein gutes Beispiel eines fallenden Währungspaars dar. Seit dem 24. Juli fiel das Paar um bis zu 756 Pips. Neben diesem Rückgang entwickelte der USD/CHF eine starke Trendlinie, die gebildet wurde, indem man die Hochs vom 24. Juli, 16. September und 10. Oktober verbindet. Diese Linie hat als eine Art Widerstand fungiert, der das Paar davon zurückhielt höher zu brechen und seine aktuelle Richtung möglicherweise umzukehren.

Breakout Trader warten geduldig auf ihre Gelegenheit nach der Etablierung eines Trends in den Markt eintreten zu können. Ein Breakout-Entry an sich ist eine technische Strategie, die entwickelte wurde, um einen Trade vorzunehmen, wenn der Kurs durch ein etabliertes Unterstützungs- oder Widerstandslevel bricht. In einem Downtrend können Entry Order über dem Widerstand platziert werden, um auf ein neues Hoch zu warten. Unten sehen wir diesen Plan aktiv abgebildet, mit einem möglichen Entry den USD/CHF bei einem Bruch über den Widerstand bei 0,9380 zu kaufen. Um die Trade-Überlegung zu vervollständigen, können Trader ihr Risiko mittels eines Stops unterhalb der vorherigen Widerstandslinie begrenzen. Im Fall eines falschen Breakout sollten die Trader ihre Position bei einer Rückkehr zu tieferen Tiefs schließen.

LEARN_FOREX_-_Trading_Trendline_Breakouts_body_Picture_1.png, LEARN FOREX - Trading Trendline Breakouts

(Erstellt mit FXCMs Marketscope 2.0 Charts)

Ich bevorzuge Entries zum Kauf des USD/CHF bei einem Trendliniendurchbruch über 0,9380 zu setzen. Stops sollten unterhalb der neuen Unterstützung nahe 0,9330 gesetzt werden. Erste Ziele können versuchen einen Profit von 100 Pips bei 0,9430 für ein 1:2 Risiko/Rendite Verhältnis zu erreichen.

Alternativen beinhalten ein Halten der USD/CHF Trendlinie und einen Bruch des Kurses auf tiefere Tiefs.