Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
  • In Kürze:🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,22 % Gold: 0,35 % Silber: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/b3qVbgeK1f
Wie tradet man die GBP/USD Inside Bar

Wie tradet man die GBP/USD Inside Bar

2012-09-18 17:00:00
Walker England, Trading Instructor,
Teile:

Wie die Mehrzahl der US-Dollar Paarungen hat sich der GBP/USD seit Juni 2012 gesteigert. Vom Tief am 1. Juni bei 1,5267 bis zum gestrigen Hoch bei 1,6272 ist das Paar um bis zu 1005 Pips angestiegen. Im Moment ist der Trend zum Stillstand gekommen, und von der heutigen Kursbewegung sind weder Hochs noch Tiefs zu erwarten. Diese Form der Konsolidierung nennt man Inside Bar. Sie kann nützlich sein, um Trader auf Breakout-Entries vorzubereiten. Schauen wir uns also die Entwicklung dieses Preismusters an, und beschäftigen wir uns etwas genauer mit Inside Bars.

How_to_Trade_the_GBPUSD_Inside_Bar_body_Picture_2.png, Wie tradet man die GBP/USD Inside Bar

(Erstellt mithilfe von FXCM Marketscope 2.0 Charts)

Beim Hineinzoomen in den Chart unten können wir die Entwicklung eines Inside Bar auf dem täglichen Graphen für den GBP/USD sehen. Wie im vorangegangenen Artikel beschrieben bildet sich ein Inside Bar, wenn die heutige Kursbewegung das Hoch oder Tief vom Vortag nicht überschreitet. Die Kursbewegung vom Montag zeigte ein Tageshoch von 1,6272 und ein Tagestief von 1,6210. Die heutige Kursbewegung hat bisher ein Tageshoch von 1,6266 erzielt und ein Tief von 1,6219, beide auf der Innenseite der vorangegangenen Kerzen, die wir bereits erwähnt haben.

Breakout-Trader können Entry-Order benutzen, um einen Durchbruch entweder des vorangegangenen Hochs oder Tiefs zu handeln. Trader können eine gerichtete Verzerrung für ihre Entry mit dem Trend auswählen, oder einen O.C.O.-Order verwenden, um sowohl einen Long- als auch Short-Entry abzudecken. Ein Entry wird über dem erwähnten Hoch bei 1,6272 platziert, um beim Entstehen eines neuen Hochs zu kaufen. Umgekehrt löst ein O.C.O. eine Order zum Verkaufen aus für den Fall, dass die Preise unter 1,6210 absinken. Sobald diese Einträge gemacht sind, kann man das Risiko eingrenzen, indem man Stopps zwischen den beiden Entry-Punkten setzt.

How_to_Trade_the_GBPUSD_Inside_Bar_body_Picture_1.png, Wie tradet man die GBP/USD Inside Bar

(Erstellt mit FXCM’s Marketscope 2.0 Charts)

Ich ziehe es vor, einen O.C.O.-Entry-Order auf den GBP/USD zu setzen in der Nähe des Hochs/Tiefs vom 17. September. Stopps werden zwischen den O.C.O.-Orders nahe 1,6240 gesetzt. Trader können das Risiko-Ertrags-Verhältnis von 1:2 oder sogar höher einrechnen für ein Minimum von 60 Pips.

Als alternatives Szenario wäre es vorstellbar, vor einem Breakout weiter auf der "Innenseite" zu traden.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.