Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
  • $XAUUSD - Der #Goldpreis konnte zum Wochenauftakt das Kursziel auf Basis der W-Formation erreichen und bestätigt damit die Aufwärtsdynamik im sicheren Hafen. Wie geht es weiter? Erfahre in meiner Analyse: https://t.co/RmJ4nxfngk https://t.co/hWMw7gViZZ
  • #XAUUSD - at the beginning of the week the #goldprice has reached our first price target based on the double bottom formation at $ 1836. This also confirms the trend continuation and activation of new momentum in $GOLD https://t.co/3YoxBt8fa9
Warum für jeden Trade ein Stop gesetzt werden muss

Warum für jeden Trade ein Stop gesetzt werden muss

Richard Krivo, Trading Coach

Der Unterschied zwischen dem Entry und den schützenden Stops ist Ihr Risiko und zeigt, wie viel Sie als Verlust in einem Trade einkalkulieren.

Zu viele Trading-Anfänger verwenden etwas, das sie einen "mentalen Stop" nennen.

Sie haben ein Kursniveau im Kopf, an dem sie sich vornehmen, aus dem Markt auszusteigen, wenn sich dieser gegen sie entwickelt und geben dieses nicht in die Trading-Plattform ein. Typischerweise steigen sie dann, wenn der Markt sich diesem Kurs nähert, nicht aus, sondern "warten ab und schauen, wie der Markt reagieren wird."

Wenn der Verlust größer wird, entscheiden sie auszusteigen, sobald der Markt sich zurück zu ihrem anfangs festgelegten mentalen Stop-Level bewegt. Wenn sich der Markt weiterhin gegen sie bewegt, weichen die Ausstiegsabsichten Hoffnungen auf eine Marktwende, bis sie eine Nachschussforderung erhalten. Häufig ist es diese Nachschussforderung, die ihren Ausstieg bestimmt, nicht ihre eigene Analyse.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

Entgegen meiner Hoffnung passiert dies in der Welt des Währungshandels häufiger als es sollte. Sie können dies vermeiden, indem Sie einfach einen Schützende Stops beim Einstieg in den Markt setzen. Dies bedeutet, dass Sie einen für Sie akzeptablen Verlustbetrag bestimmen und festgelegt haben.

Bedenken Sie immer: Ein Verlust-Trade bedeutet nicht, dass der Trader nicht weiß, wie man tradet.

Darüber hinaus kann ein Verlust-Trade nicht vermieden werden, indem man keine Stops setzt. Im Gegenteil, wir sollten diese Verluste mittels Einsatz eines schützender Stops eingrenzen. Auf diese Art und Weise können wir den Schutz unseres Kontostands sichern und verfügen immer noch über genügend Mittel, um die nächste Trading-Chance nutzen zu können.

Wir sollten unseren Erfolg anhand der Ergebnisse einer Serie von Trades bewerten, nicht auf Basis nur eines Trades. Ohne die Bestimmung unseres Risikos und den Einsatz eines schützenden Stops, riskieren wir, nicht genügend Mittel zur Verfügung zu haben, um von einer Serie von Trading-Chancen profitieren zu können.

Fazit: Trade nie, ohne einen Stop gesetzt zu haben.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.