Verpassen Sie keinen Artikel von Walker England

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Walker England abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

In den Zeiten geringer Marktvolatilität können Trader längere Zeiträume finden, in denen Währungen seitwärts traden. Diese Zeiträume werden als Range-Märkte definiert und sind im Chart als Kursverläufe zwischen etablierten Leveln der Unterstützung und des Widerstands definiert. Im Folgenden sehen Sie ein Beispiel einer 46-Pip-Range im CAD/CHF-Währungspaar an. Zu unseren einschlägigen Kurspunkten gehören ein Widerstand bei aktuellen Hoch um 0,9715 und Unterstützung bei einem Preisniveau um 0,9669. Mit diesen definierten Bereichen können wir dann mit einem Trading-Plan beginnen, um diese Kurslevel zu traden. Dafür werden wir noch einmal dem RSI -Oszillator

betrachten.

Please add a description for the image.

Gestern diskutierten wir über die Verwendung vom RSI für die Trend-Phasen. Der RSI kann genauso gut für ein Range eingesetzt werden. In einem Range-Markt möchte man seine Entries dann vornehmen, wenn Unterstützungs- bzw. Widerstandspunkte mit dem RSI übereinstimmen, ebenso bei überkauften bzw. überverkauften Bedingungen. Der richtige Zeitpunkt ist entscheidend, und im unteren Chart kann man sehen, dass das vorherige Trade-Signal es erlaubte beim Widerstand zu verkaufen, denn RSI brach aus dem überkauften Bereich. Da die Kurse fallen, können die Trader auf ein neues Signal warten, um den CAD/CHF beim Unterstützungslevel zu kaufen, falls der RSI im überverkauften Bereich ist .

Des Gute an Range-Märkten ist, dass man keine spezifischen Markt- oder Trendtendenzen braucht. Trader können den Range traden, bis der Kurs aus Unterstützungs- und Widerstandsbereichen ausbricht. Durch die Möglichkeit eines Breakouts können Rangetrader die halbe Distanz der aktuellen Range benutzen, um die potenziellen Stoplevels zu setzen. In diesem Beispiel könnten Trader versuchen, einen Mindeststopp von 23 Pips von ihrem Entry einzuhalten.

Please add a description for the image.

Auf Basis des RSI würde ich den CAD/CHF kaufen, wenn er aus dem überverkauften Level nah 0,9668 ausbricht. Neue Orders können beim Rangewiderstand von 0,9715 mit Stopps außerhalb der Unterstützung erfolgen, wie oben beschrieben. In Abhängigkeit davon, wann der RSI ein Kaufsignal gibt, können Trader ein 1:2-Risiko- bzw. Gewinnlevel einbeziehen.

Alternativ Szenario: Der Kurs bricht aus der erwähnten Range.

Nächster Artikel: Forex Lernen: Tokyo Range mit Kursbewegung traden (8 von 15)

Vorherige Artikel: Kann man Fibonacci als Leitindikator nutzen?