Verpassen Sie keinen Artikel von Richard Krivo

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Richard Krivo abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Nehmen Sie an, Sie kennen zwei Trader. Der Trader 1 erzielt regelmäßig bei 40% seiner Trades einen Gewinn, während der Trader 2 regelmäßig bei 80% seiner Trades erfolgreich ist... wer von den beiden hätte die größeren Gewinne?

In Wirklichkeit kann man nicht sagen, welcher Trader erfolgreicher ist oder ob überhaupt einer von beiden Gewinne macht. Wenn der Trader 1 regelmäßig 200 Pips bei jedem gewinnreichen Trade verdient und seinen Verlust bei jedem verlustreichen Trade auf 100 Pips begrenzt, dann hätte er nach einer Serie von 10 Trades insgesamt etwa 200 Pips verdient. Wenn der Trader 2 bei jedem gewinnreichen Trade 25 Pips verdient, bei jedem verlustreichen Trade aber 100 Pips verliert, dann hätte er nach 10 Trades gerade mal ein Break-Even erreicht.

Trading-Anfänger lassen sich oft von der Prozentzahl ihrer gewinnträchtigen Trades in die Irre leiten. Gewiss ist es aufregend, wenn man bei den meisten seiner Trades gewinnt, aber nicht, wenn daraus keine nachhaltigen Gewinne resultieren. Behalten Sie dies im Kopf, wenn Sie von einer Strategie hören, die in 90% der Fälle zu einem Gewinn führt. Das klingt verlockend, aber die Profitabilität bleibt der Schlüssel. Das eine führt nicht immer zum anderen. Wenn unser Ziel ist, nachhaltige Profite zu machen, ist der Prozentsatz der gewinnreichen Trades weniger wichtig als das Verhältnis Ihrer Gewinne, wenn Sie richtig liegen und den Verlusten, wenn Sie daneben liegen.

Trading_is_Not_About_How_Often_You_Win_or_Lose_body_chart-day-gainloss-1029.png, Im Trading geht es nicht darum, wie oft Sie verlieren oder gewinnen