Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Hinweis

DailyFX PLUS Inhalte sind jetzt kostenlos für alle DailyFX Benutzer verfügbar.

Echtzeitnachrichten
  • 🇦🇺 AUD Westpac Leitindex (im Vergleich zum Vormonat) (AUG), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 0.14% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-18
  • 🇯🇵 JPY Trade Balance (AUG), Aktuell: N/A Erwartet: -¥346.3b Vorher: -¥249.6b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • 🇳🇿 NZD Current Account Gross Domestic Product Ratio YTD (2Q), Aktuell: N/A Erwartet: -3.3% Vorher: -3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,35 % 🇯🇵JPY: -0,04 % 🇦🇺AUD: -0,20 % 🇳🇿NZD: -0,49 % 🇬🇧GBP: -0,57 % 🇪🇺EUR: -0,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/LczkTQDuWj
  • In Kürze:🇳🇿 NZD Westpac Consumer Confidence (3Q) um 21:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 103.5 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-16
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,47 % Gold: 0,72 % WTI Öl: -2,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/WDAeO4vnaV
  • Mit dem Webseiten Relaunch, wurden auch die Sentimentdaten überarbeitet. Diese werden nun automatisiert regelmäßig aktualisiert. #Forex #Sentiment https://t.co/1PG9U4lQIp
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,94 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,45 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/V726qR2kt3
  • Putin nutzt die Gunst der Stunde und bietet Saudi-Arabien ein Abwehrsystem gegen Drohnen an. Die übrigens bereits beim Iran 🇮🇷 und der Türkei 🇹🇷 auf dem Einkaufzettel stehen. #Russia macht Business wie die Deutschen und alle wunderst https://t.co/evTjR7vINz
  • 🇳🇿 NZD Dairy Auction Whole Milk Powder MT (SEP 17), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: $3,076 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-09-17
Trading mit Bollinger Bands

Trading mit Bollinger Bands

2012-08-21 15:33:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Bollinger-Bänder ® klammern Kursbewegungen ein. Zu Zeiten hoher Volatilität weiten sie sich, während sie sich in Zeiten geringer Volatilität zusammenziehen. Sie passen sich an die Bewegung und die Volatilität des Marktes an. Dieser zusätzliche Volatilitätsfilter stellt den wahren Wert dieses Werkzeugs dar.

Es gibt zwei Bedingungen nach denen wir nach Trading-Gelegenheiten mithilfe der Bollinger Bands Ausschau halten. Wir wollen bei einem Pullback zurück an die Unterstützung (unteres Bollinger-Band) kaufen, wenn sich der Markt in einem Aufwärtstrend befindet. Und bei einer kurzen Rallye im Abwärtstrend wollen wir am Widerstand (oberes Bollinger-Band) eine Short-Positionierung eingehen. Die Bollinger-Bänder bieten normalerweise einen guten Widerstand und gute Unterstützung für unser Trade-Setup. Wir müssen nur sicherstellen, dass wir ein Asset mit einem starken Trend ausgewählt haben.

Beispiel: Tages-Chart im USD/CHF

Trading_mit_Bollinger_Bands_body_Picture_1.png, Trading mit Bollinger Bands

Der Trend ist im Beispiel aufwärts gerichtet. Der Anstieg erfolgt durch steigende Hochs und steigende Tiefs. Somit warten wir auf eine Kaufgelegenheit bei einem kurzanhaltenden Fall zur Unterstützung (dem unteren Bollinger-Band ®). Im Chart sind zwei Beispiele markiert. Der erste Fall ereignete sich im Mai und der zweite im Juni. In beiden Fällen tradete der Markt abwärts bis hin zum unteren Bollinger-Band ®. Dies ist jedoch nicht notwendigerweise ein Kaufsignal, sondern nur ein Hinweis dafür, dass sich eine günstige Kaufmöglichkeit nach einem Reversal anbieten könnte.

Zur Bestimmung des Einstiegs in den Markt können sich Trader eine Reihe von Methoden heranziehen. Das reicht von gängigen Indikatoren bis hin zu einfachem Kaufen, wenn der Kurs weiter steigt und dabei das vorherige Hoch überschreitet. Ein beliebter Ansatz besteht darin, bei der ersten Kerze, die oberhalb der Mittellinie der Bollinger Bänder® schließt, zu kaufen. Die Mittellinie gleicht in der Standardeinstellung dem 20er Einfachen Gleitenden Durchschnitt. Ein Abwarten des Signalse durch die Mittellinie dient als Bestätigung des Reversals und erhöht unsere Erfolgswahrscheinlichkeit (im obigen Chart ist der Entry-Zeitpunkt mit einem grünen Pfeil markiert.) Um das Risiko des Trades abschätzen zu können und den Trade abzusichern, kann der Stop unter dem Schatten (das Tief der im Chart eingezeichneten Kästen) des Candlesticks der Abwärtsbewegung gesetzt werden. Wer auf ein Chance-Risiko-Verhältnis von 2:1 aus ist, kann als Gewinn das Doppelte des möglichen Risikos (Entfernung zum Stop) anvisieren.

stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.