Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,34 % Gold: 0,26 % WTI Öl: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/tAHdzF0ERN
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,91 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,73 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mIB5ZQnXLd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,99 % Dow Jones: 0,76 % FTSE 100: 0,08 % CAC 40: -0,03 % Dax 30: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/naNKY8Qd7H
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,91 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/sP01N7YHef
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 2,33 % Silber: 0,91 % Gold: 0,75 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Xe8OSqKJpU
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,63 % 🇪🇺EUR: 0,59 % 🇳🇿NZD: 0,58 % 🇨🇭CHF: 0,41 % 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇨🇦CAD: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/jaxafDT0u2
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,68 % Dow Jones: 0,60 % FTSE 100: -0,09 % Dax 30: -0,24 % CAC 40: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/TGSCzBKQUF
  • No initial reaction of #Oilprice on @EIAgov data, like yesterday on API, as stocks in Cushing are falling further and gasoline stocks were rarely build. #OOTT #Crudeoil #CL_F $CL https://t.co/v8lZXSL3jM
  • That`s what I have to say to the sector rotation and market breadth, discussed one month ago already 👇 #Stockmarket #SPY #SPX $SPX https://t.co/rX4e70BmNj
  • This market is trying not only to crush those skeptical short #traders from before, but also those who were long all the way and now slowly switching to short too. What a mess.
Lehrmaterial und -video zum Thema Fibonacci

Lehrmaterial und -video zum Thema Fibonacci

2012-08-06 14:22:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

FibonacciRetracements und –Extensions im Trading

Einführung

Im 12. Jahrhundert wurde von dem italienischem Mathematiker Leonardo da Pisa

die Fibonacci Zahlenfolge entdeckt. Diese Zahlenreihe bestimmt ein wiederkehrendes Muster von Verhältnissen. Man kann dieses Muster in sehr vielen des täglichen Lebens wiederfinden (als Stichwort sei hier der „Goldene Schnitt“ genannt). Da die FibonacciZahlenreihe in der Natur sehr häufig auftritt und in menschlichen Handlungsweisen wiederzufinden ist, liegt die Schlussfolgerung nahe, dass man die FibonacciZahlen auch an den Finanzmärkten wiederfinden kann, denn, wie uns allen bekannt ist, bestimmt die menschliche Psychologie die Kurse. Diese Verankerung von FibonacciZahlen und den Kursen an den Finanzmärkten machte sich Ralph Nelson Elliott in seiner ElliottWellenTheorie

zu nutze.

Wie sieht die Fibonacci Zahlenfolge aus?

Die FibonacciZahlen werden durch eine endlose Zahlenfolge gebildet.

Dabei bildet sich jede Zahl aus der Summe der beiden vorhergehenden Zahlen.

(0), 1 , 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, usw., resultierend aus der Tatsache,

dass

1=1+0

2=1+1

3=2+1

5=3+2

8=5+3, usw.

(Anmerkung dem aufmerksamen Leser wird aufgefallen sein, dass die 0 und

die 1 in dieser Betrachtung nicht auftauschen. Diese beiden Werte sind per

Definition gegeben und bilden den Anfang der Reihe.)

Das hört sich bisher wahrscheinlich recht spannend und doch sehr brotlos an. Wie soll sich das nun auf die Finanzmärkte übertragen lassen? Nun, wenn wir uns in die Natur begeben, können wir z.B. folgendes beobachten:

Die Sonnenblume hat 89 Blätter, 55 Blätter gehen hierbei in die eine und 34 in die

andere Richtung. In der Musik besteht eine Oktave aus 13 Tasten, 5 schwarzen und 8 weißen. Zufall? Wenn wir ein wenig mit den FibonacciZahlen spielen, ergeben sich folgende Verhältnisstufen: Wenn wir eine Zahl der FibonacciReihe

durch die nachfolgende Zahl teilen, so erhalten wir mit immer größer werdenden Zahlen eine Zahl namens Phi = 0.618 (z.B. 55/89 = 0,618). Teilen wir hingegen eine Zahl der FibonacciReihe durch ihren Vorgänger, so erhalten wir die Zahl Phi+1 = 1.618 (89/55 = 1,618). Und wenn wir eine Zahl der FibonacciReihe

durch die übernächste Zahle teilen? Dann erhalten wir die Zahl 1-Phi

= 0.382 (55/144 = 0,382). Wir können unsere Spielerei immer weiter treiben und weitere FibonacciVerhältnisse berechnen, wie z.B. 0.2360, 2.6180 oder 4.2360.

Für diejenigen, die nun völlig fasziniert auf ihrem Taschenrechner rumtackern: Man

berechne mal folgendes:

2.618 x 0.618 = ???

0.236 x 4.236 = ???

0.618 x 0.618 = ???

0.382 x 1.618 = ???

Festhalten lässt sich, dass die wichtigsten FibonacciVerhältnisse

die folgenden sind:

0,382

0,500

0,618

1,618

In der Technischen Analyse lassen sich diese eben bezeichneten Verhältnisse

besonders gut bei der Kurszielbestimmung verwenden, mit welcher wir uns gleich

eingehender beschäftigen wollen. In Zukunft sprechen wir diesbezüglich von

FibonacciRetracements und FibonacciExtensions.

Schon vorweg lässt sich sagen, dass die FibonacciRetracements und –Extensions eine sehr gute Methode darstellen, um bereits errechnte Unterstützungs und Widerstandsniveaus zu bestätigen. Die Signifikanz eines bestimmten Widerstands oder einer Unterstützung wird durch ein FibonacciLevel

in diesem Bereich stark unterstützt.

Fibonacci Retracements (Einzelbasis)

Lehrmaterial_und_-video_zum_Thema_Fibonacci__body_Picture_3.png, Lehrmaterial und -video zum Thema Fibonacci

Bei der Berechnung von FibonacciRetracements sollte als Berechnungsgrundlage das Hoch und das Tief der Ursprungsbewegung herangezogen werden. FibonacciRetracements lassen sich sowohl in Aufwärts, als auch in Abwärtstrends gleichermaßen anwenden.

Hierzu wollen wir uns ein kleines Beispiel betrachten:

Fibonacci Retracements (Cluster)

Es lässt sich übrigens beobachten, dass man bei jeder Korrektur neue FibonacciRetracements erstellen kann. Eine fortlaufende Neuberechnung sorgt dafür, dass FibonacciLevel zusammenfallen. Man spricht dann von sogenannten Clustern. Diese Cluster sind wesentlich signifikanter als Marken ohne diese Überschneidungen. Auch hierzu wollen wir uns ein Beispiel betrachten:

Lehrmaterial_und_-video_zum_Thema_Fibonacci__body_Picture_2.png, Lehrmaterial und -video zum Thema Fibonacci

Fibonacci Extensions

Fibonacci Extensions finden in mehreren Szenarien Verwendung. Zum einen lassen sie sich besonders gut bei langfristigeren Zeithorizonten anwenden.

Eine weitere sehr gute Verwendungsmöglichkeit liegt bei der Bestimmung bzw.

Prognosestellung auf zukünftigen Kursziele. Das ist besonders dann angebracht, wenn der Markt z.B. neue AlltimeHighs oder AlltimeLows macht. Bei der (manuellen) Berechnung verfährt man dann wie folgt: Man misst den Abstand zwischen dem High und dem Low und multipliziert anschließend das Ergebnis mit den einzelnen FibonacciVerhältnissen. Die erhaltenen Ergebnisse addiert man auf sein ursprüngliches Ergebnis auf und erhält seine ExtensionLevels. Die Trefferquote der FibonacciExtensions ist erstaunlich.

Lehrmaterial_und_-video_zum_Thema_Fibonacci__body_Picture_1.png, Lehrmaterial und -video zum Thema Fibonacci

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.