Verpassen Sie keinen Artikel von James Stanley

Erhalten Sie Benachrichtigungen sobald ein neuer Artikel erscheint
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von Daily FX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von James Stanley abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Das Pivot traden

Traden ohne Unterstützungs- und Widerstandslevel kann ähnlich sein wie das Fahren ohne Gurt. Abwärtstrends können auf sich festfahren und Aufwärtstrends können sich schnell umkehren, wenn der Preis in ein Hindernis ausreichender Stärke stößt. Und ohne Kenntnis von Schlüsselunterstützungs- und Widerstands-Level, gehen die Trader ein sehr großes Risiko ein, dass sich ein gewinnbringender Trade in ein Opfer verwandelt.

Die Die Begründung für Veränderungen im Order Flow nahe den Unterstützungs- und Widerstandslevel ist logisch. Wenn Trader glauben, dass ein Unterstützungs- oder Widerstandslevel stark genug ist, platzieren sie oft ihre Stop- oder Limit-Order in dessen Nähe. Sobald der Preis in diese Gruppierungen von Stops und Limits fließt, kann der Flow der Order für einen speziellen Markt möglicherweise starkbeeinträchtigt werden und schnelle Preisumkehrungen verursachen.

Mit vielen subjektiven Gebieten der Unterstützung und/oder des Widerstandes kann der potentielle Vorteil dieser Level marginalisiert werden. Weil subjektive Level seltener vorkommen und weniger von Tradern gesehen werden , können diese weniger aktiv sein. Objektive Level werden häufiger von Tradern gesehen, können entsprechend geplant werden und können sich sogar automatisierten Trading-Aktivitäten anpassen, die keine Interaktion des Traders erfordern. Dies ist nirgendwo vorherrschender als bei Pivotpunkten.

Die Entstehung von Pivotpunkten

Für den Großteil des Börsenlebens , standen Computer weitläufig nicht zur Verfügung. Marktmacher und Börsentrader brauchten trotzdem einen Weg, um auf dem Laufenden zu bleiben, ob ein Preis relativ gesehen 'billig' oder 'teuer' war. So wurden durch eine einfache mathematische Berechnung Pivot-Punkte geboren.

Die Trader nahmen einfach den Hoch-, Tief- und Abschlusspreis vom vorherigen Zeitraum und teilten dieses durch drei, um den 'Pivot' zu finden. Von diesem Pivot würden dann die Trader ihre Berechnungen für drei Unterstützungs- und drei Widerstandslevel zu Grunde legen. Die Berechnung für die einfachste Zusammenstellung von Pivot-Punkten, auch als 'Parketthändler-Pivots' bekannt, finden Sie zusammen mit ihren Unterstützungs- und Widerstandslevel unten:

Please add a description for the image.

Während sich die Preise zu diesen Level bewegten, würden die Trader nach potentiellen Preisumkehrungen suchen. Und falls sich die Preise nicht umkehrten, könnten sie versuchen Breakouts von diesen Preisen, die in die Richtung des Bruches gehen, zu traden.

Please add a description for the image.

Tägliche Pivotpunkte, auf ein stündliches GBP/USD Chart angewandt

Pivot-Arten

Die oben beschriebenen Pivots, die die Hoch-, Tief- und Abschlusspreise vom Vortag benutzen, werden als 'tägliche' Pivots betrachtet, da es sich um den Preis der vorherigen Preisaktivitäten, die die erzielten Unterstützungs- und Widerstandslevel erzeugt haben, handelt. Traders werden diese Levels ebenfalls für verschiedene Zeitrahmen plotten.

Unter den Annahme des Potentials einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung als ein Ergebnis der Übereinstimmung mehrerer technischen Analysten, denken viele Trader, dass langfristig basierenden Pivotpunkte möglicherweise aussagekräftiger sind. Trader können ebenfalls die Preise der vorherigen Woche oder des vorherigen Monats benutzen. Wie viele andere Arten der technischen Analyse, können langfristige Inputs ebenfalls oft mehr Interesse erzeugen, weil sie schlicht und einfach von mehreren Tradern im Licht langfristiger Analysen gesehen werden.

Pivots als Profitziele

Eine übliche Funktion von Pivot-Punkten ist als ein Gebiet für Trader potentiellnach Profitverbuchungen zu schauen, zu verstehen, besonders unter Beachtung von langfristigen Ablesungen dieses Indikators. Der Grund dafür ist, dass die Preise sich möglicherweise zurück bewegen und dem Trader eine Gelegenheit bieten, in den gleichen Trend später zu einem besseren Preis einzukaufen, während gleichzeitig der kurzzeitige Gewinn bei der aktuellen Position maximiert wird. Die untenstehende Abbildung illustriert diesen Sachverhalt in weiteren Einzelheiten:

Please add a description for the image.

Abbildung einer 3-zackigen, vergrößerten Strategie

Trader können sogar vergrößerte, auf den Pivotpunkt-Leveln basierende Ansätze planen. Falls eine Long-Position aufgebaut wird, können mehrfache Limit-Order entlang jeder der drei Widerstandslevel platziert werden. Für Short-Positionen werden Limits bei jedem einzelnen Unterstützungslevel gesetzt.

Pivot-Punkt-Breakouts

Viele Trader versuchen, ihre Trading-Aktivität auf die mehr volatilen Zeiten im Markt zu konzentrieren, wenn das Potential für große Bewegungen möglicherweise erhöht ist. Wir schauen uns solche eine Trading-Strategie bei Die Ballistik der Breakouts näher an.

Trader könnten versuchen, Durchbrüche eines jeden Unterstützungs- oder Widerstandslevels als eine Einstiegsgelegenheit in einen Trade auf einem sich schnell bewegenden Markt betrachten. Dies kann besonders für längerfristige Pivot-Level, mit einem besonderen Augenmerk aufdie wöchentlichen und monatlichen Pivot-Punkte, wichtig sein. Der untenstehende Chart zeigt, wie ein Trader eine Pivot-Punkt-Breakout-Strategie aufsetzen kann:

Please add a description for the image.

Der Pivot Breakout

Pivot-Punkt Umkehrungen

Pivot-Punkt Umkehrungen sind vielleicht weniger geläufig als Breakouts, da sie naturgemäß eigentlich ein Gegentrend-Trade sind. Wenn der Preis einen Widerstandslevel testet, dann nur unter dem Anschein eines Aufwärtstrends. Wenn der Preis auf einem Unterstützungslevel ist, dann ist er offensichtlich gefallen. Während es opportunistisch sein mag, zu versuchen billig zu kaufen oder teuer zu verkaufen, sollten die Trader dafür Sorgen, die Umgebung richtig zu assimilieren, um sicherzustellen, dass solch eine Gelegenheit das Risiko rechtfertigt.

In dieser Hinsicht können mehrere Zeitrahmen-Analysen beachtliche Vorteile bringen. Wir haben uns diese Art von Analyse im Artikel The Time Frames of Trading angeschaut und mitgeteilt, dass viele Trader den Vorteil nutzen, jeden Markt von verschiedenen Blickwinkeln aus zu betrachten.

Wenn also ein Trader einen längerfristigen Trend auf einem Wochenchart anschaut, könnte er eventuell kaufen, wenn eine täglicher Unterstützungslevel getestet wird. Dies könnte die Gelegenheit bieten, "Billig zu kaufen", was dem Trader die Gelegenheit verschafft, einen bedachten Stop zu platzieren, um potentiellen Schaden, d.h. Trades zu verlieren, einzudämmen.

Nächster Artikel: Camarilla (Day-Trader) Pivot-Punkte (2 von 9)