Verpassen Sie keinen Artikel von Walker England

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Walker England abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Trading Trends sind eine exzellente Ausführungsmethode für Trader, die das langfristige Momentum eines Währungspaares ausnutzen wollen. Gegenwärtig war einer der sich am stärksten entwickelnden Trends im Forex Markt der GBP/NZD. Das Paar ist soviel wie 1773 Pips von seinem Hoch im Mai 2012 bei 2,1058 gefallen. Das Paar handelt gegenwärtig 215 Pips höher, von seinem Tief im Juni bei 1,9285. Während sich das Paar gegen den vorherrschenden Trend bewegt, werden Trader nach frischen technischen Level suchen, um in eine neue Verkaufsposition einzutreten. Einer der Wege für uns dieses umzusetzen, ist den Widerstand in einem Abwärtstrend zu finden, indem wir eine Trendlinie benutzen.

Trendline_Trading_GBPNZD_body_Picture_2.png, Trendlinien Trading: GBP/NZD

Im Bild unten ist ein 8-Stunden-Diagramm für das GBP/NZD. Um die Analyse unseres festgestellten Abwärtstrends zu erleichtern, haben wir eine Reihe von gemeinsamen Swing-Hochs verbunden, um eine Widerstandstrendlinie zu zeichnen. Sobald die Trendlinie hergestellt ist, können Trader neue Verkaufspositioneneinnehmen, sobald die Kurse sich bis zu diesem Punkt des Widerstands bewegen, und so lange ein Candle Body nicht darüber schließt. Ein Bruch dieser Trendlinie würde unsere Analyse zumindest vorübergehend außer Kraft setzen und die Trader sollten sich besser nach anderen Möglichkeiten umsehen.

Trendlinien können auch in Kombination mit anderen Formen von Unterstützung und Widerstand verwendet werden. Unten haben wir ein Fibonacci Retracement in unsere Trendlinienanalyse einbezogen. Trader können an dem Punkt, an dem sich diese beiden Widerstandsformen treffen, Verkaufs-Entry-Orders setzen. Durch die Verwendung eines Entry anstatt einer Markt-Order brauchen die Trader nicht aktiv die Charts verfolgen und darauf warten, eine neue Position zu nehmen.

Trendline_Trading_GBPNZD_body_Picture_1.png, Trendlinien Trading: GBP/NZD

Ich verkaufe den GBP/NZD lieber in der Nähe des Punkts, an dem unsere Trendline und der Fibonacci Widerstand zusammenlaufen, nämlich bei 1,9570. Stop-Orders können über dem Widerstand unserer Widerstandslinie unter 1,9700 gesetzt werden. Die Gewinnziele sollte mindestens auf ein Risiko-Chancen-Verhältnis von 1:2 ausgerichtet sein, wobei die ersten Gewinnziele in der Nähe des früheren Tiefs liegen.

Zu den alternativen Szenarios gehört ein Kursausbruch nach oben, womit der erwähnte Abwärtstrend vorübergehend beendet wäre.