Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,89 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,64 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/6kvdmkZ5j6
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,06 % 🇬🇧GBP: 0,04 % 🇪🇺EUR: 0,03 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇳🇿NZD: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/itb2Uibo2S
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,20 % S&P 500: -0,22 % CAC 40: -0,61 % Dax 30: -0,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/5IVo3SIJWF
  • 🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (SEP), Aktuell: 1.5% Erwartet: 1.5% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (SEP) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.5% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,06 % Silber: -0,15 % WTI Öl: -0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/0CsTCA3Rjn
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,13 % 🇬🇧GBP: 0,05 % 🇪🇺EUR: 0,05 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,13 % 🇳🇿NZD: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/U73MRTXoJN
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,89 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,86 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/mX4K9rZnKT
  • 🇳🇿 NZD Kreditkartenausgaben (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 2.5% Erwartet: N/A Vorher: 4.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • In Kürze:🇳🇿 NZD Kreditkartenausgaben (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT) um 02:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 4.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
Folgen Sie der Mode: Handeln Sie Trends

Folgen Sie der Mode: Handeln Sie Trends

2012-07-06 03:10:00
Jeremy Wagner, CEWA-M, Senior Strategist
Teile:

Beim Trading gibt es einen gebräuchlichen Ausdruck: “Der Trend ist Dein Freund.” Weisheiten wie diese haben sich im Lauf der Zeit bewährt, weil sie für jeden Trading-Plan von entscheidender Bedeutung sind. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie mit Hilfe von Kurs-Charts und technischer Analyse Trends erkennen können.

Bevor wir anfangen, ist es wichtig darzulegen, weshalb Trend-Trading eine beliebte Strategie ist, die von vielen neuen und erfahrenen Tradern eingesetzt wird. Erfahrene Trader wissen, dass es einfach sein kann zu traden, wenn sie einen starken Trend gefunden haben und in der Richtung des Trends handeln. Erfahrene Trader suchen deshalb starke Trends, um sie mehrfach auszunutzen.

Wenn der Markt beispielsweise einem starken Trend folgend nach oben geht, ist es nicht ausschlaggebend, welche Strategie für das Timing der Entries benutzt wird. Sie müssen einfach nur kaufen. Wenn Sie in der Richtung des Trends handeln, klärt sich Ihr restlicher Trading-Ansatz von alleine. Das bedeutet nicht, dass alle Ihre Trades erfolgreich sein werden, aber es heisst, dass Sie es bei Ihren Entries und Exists nicht so genau nehmen müssen, wenn Sie einen starken Trend handeln.

Zweitens kann man tendenziell in Richtung des Trends mehr Pips machen als gegen den Trend.

Please add a description for the image.

Beachten Sie im obigen Chart, dass abwärts mehr Pips zur Verfügung stehen als oberhalb. Indem Sie sich an der Richtung des Trends ausrichten, passen Sie Ihre Strategie an das Momentum im Markt an.

Ermitteln Sie den Trend

Um einen Trend zu bestimmen, ziehen Sie einen Kurs-Chart mit 100-200 Kerzen auf das gewünschte Währungspaar. Beantworten Sie dann die Frage, in welche Richtung sich der Kurs generell bewegt.

Wenn der Trend aufwärts geht, sehen Sie sich eine Folge von höheren Hochs und tieferen Tiefs im Chart an, um die Richtung zu bestätigen. Ein gültiger Aufwärtstrend sieht so ähnlich wie im obigen Chart aus.

Please add a description for the image.

Jeder Trend endet irgendwann. Dieser Aufwärtstrend geht in einen Abwärtstrend über, wenn sich wie unten dargestellt eine Folge von tieferen Hochs und tieferen Tiefs herausbildet.

Please add a description for the image.

Wenn der Trend abwärts verläuft, bestätigen Sie die Richtung, indem Sie im Chart eine Folge von tieferen Hochs und tieferen Tiefs suchen. Unten sehen Sie einen Chart mit einem gültigen Abwärtstrend.

Please add a description for the image.

Dieser Abwärtstrend geht in einen Aufwärtstrend über, wenn sich wie unten dargestellt eine Folge von höheren Hochs und höheren Tiefs bildet.

Please add a description for the image.

Es ist erwähnenswert, dass es keine festgelegten Regeln für die Bestimmung der Hochs und Tiefs gibt, die für die Trendanalyse verwendet werden. Die Idee ist, die offensichtlichsten Beispiele eines Aufwärts- oder Abwärtstrends zum Traden auszuwählen.

Beharren Sie darauf, ein Paar mit einem derart offensichtlichen Trend zu finden, dass ein 10-jähriges Kind auf der anderen Seite des Zimmers die Trendrichtung identifizieren könnte. Wenn Sie sich bei der Trendrichtung nicht sicher sind, machen Sie mit dem nächsten Paar weiter, bei dem die Richtung offensichtlich ist.

Nutzen Sie die Tatsache aus, dass es viele Paare zum Traden gibt. Dies ist einer der Vorteile, im Devisenmarkt zu traden.

Zusammenfassung

Das Traden von starken Trends hat viele Vorteile. Aus diesem Grund verfolgen viele erfahrene und bekannte Trader diese Strategie.

Suchen Sie die offensichtlichsten Trendbewegungen. Sie können aus über 30 verschiedenen Währungspaare wählen. Entscheiden Sie sich für das Paar mit dem stärksten Trend.

Filtern Sie Ihre Trading-Signale entsprechend der Richtung des Trends. Nehmen Sie nur Entry-Signale in Trendrichtung und ignorieren Sie die Entry-Signale, die dem Trend entgegengerichtet sind.

Nächster Artikel: Vier äußerst effektive Trading Indikatoren, die jeder Trader kennen sollte (7 von 11)

Vorherige Artikel: Learn Forex: Den FOMC verstehen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.