Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,01 % 🇳🇿NZD: 0,61 % 🇨🇦CAD: 0,45 % 🇬🇧GBP: 0,29 % 🇯🇵JPY: 0,16 % 🇨🇭CHF: 0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/JsiBw4tp6p
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,21 % Gold: 0,74 % WTI Öl: 0,14 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/EDnhSRoBne
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,01 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/1YujCsAEge
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,02 % S&P 500: -0,03 % Dax 30: -0,13 % CAC 40: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/S1tYsEEMbi
  • RT @IGSquawk: US futures largely calm into the close following FOMC presser: #DOW 27898 +0.04% #SPX 3141 +0.26% #NASDAQ 8399 +0.53%…
  • But not disappointed #Forex Traders as it seems #DXY https://t.co/hsTwJPR3kj
  • Just to summarize. #Powell and testimony disappointed algo #traders today and somewhat those who were hoping for the Santa Claus Rally. $DJIA $DAX
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,03 % Gold: 0,57 % WTI Öl: 0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/KUchGJS7in
  • #Gold: Uper Bouhmidi Band @1472,31$ has been triggered minutes before FED #PressConference @DavidIusow @pejeha123 #XAUUSD @CHenke_IG https://t.co/Wb3hnr5xfN
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,02 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,01 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/PK4F7r4XUm
Ichimoku Report - 2. Mai 2012

Ichimoku Report - 2. Mai 2012

2012-05-02 21:06:00
James Stanley, Währungsstratege
Teile:

Ichimoku ist ein spannendes technisches Tradingsystem, das in Japan vor dem Zweiten Weltkrieg entwickelt wurde, mit dem primären Ziel, in der Lage zu sein, der Gesamtheit eine Trader-Analyse auf einen Blick zu bieten.

Das System ist seither weit verbreitet, da viele Trader fühlen, dass das System eine "besondere Wirksamkeit' bei ¥-Paaren hat.

Im Folgenden habe ich einige der aktuellen Trade-Setups in Bezug auf Ichimoku skizziert.

Nach der Veröffentlichung des Ichimoku Walk-Through Artikels früher im Jahr, hatten wir Nachfragen von Tradern, Echtzeit-Beispiele für anstehende Trade-Setups über Ichimoku anzubieten.

Im Folgenden sind einige dieser Konfigurationen aufgeführt.

Long GBP/JPY

Das Britische Pfund bleibt eine der stärksten Währungen am Markt, und trotz der jüngsten Stärke des Japanischen Yen bleibt das Paar für Ichimoku-Trader in einer bullischen Haltung.

Ein aktuelles Trigger- / Baseline-Crossover mit unterstützter Kursbewegung, das einen letzten Bruch in Kumo begleitet, liefert mehrere Motivationen, weiter Long-Positionen zu untersuchen.

Ichimoku_Report_05022012_body_Picture_1.png,  Ichimoku Report - 2. Mai 2012

Mit Marketscope / Trading Station erstellt

Ein Nach-unten-scrollen im 4-Stunden-Chart des GBP/JPY bietet einen genaueren Blick auf das potenzielle Risiko-Chancen-Setup beim Trade.

Durch die Ortung des Stops auf einer Long-Position unterhalb des Swing-Low (bei 128,90), kann der Trader einen ungefähren ~ 85 Pips Stop im Handel sehen (zum Zeitpunkt dieses Schreibens).

Das Gewinnziel, das bei 131,50 liegt, könnte bei ~ 175 Pips, wenn erreicht- nachgeben - und Tradern ein Risiko-Ertrags-Verhältnis bieten, das etwas größer als 1:2 ist (85 Pips riskiert/175 gewünscht = 1:2.05).

Ichimoku_Report_05022012_body_Picture_2.png,  Ichimoku Report - 2. Mai 2012

Mit Marketscope / Trading Station erstellt

Long GBP/JPY @ Markt

Stop @ 128,90

Profitziel @ 131,50

AUD/JPY

Der australische Dollar hatte einen deutlich anderen Ton als das Britische Pfund, da dies in letzter Zeit eine der schwächsten Währungen war; eine Schwäche, die durch den unerwarteten 50-Basispunkte-Raten-Schnitt von Australien unterstützt wurde.

China hat den Zorn der Spekulanten auf sich gezogen, und da die Welt die chinesischen Daten nach Anzeichen einer Verlangsamung absucht, scheint es, als ob eine steigende Zahl von Investoren bei Investitionen in Australien zunehmend vorsichtiger wird .

Ein kürzlicher Bruch am Boden von Kumo gibt Tradern die Möglichkeit, an eine Short-Position zu gelangen, bei der großes Gewinn-Potenzial vorhanden sein könnte. Besonders hervorzuheben ist die jüngste Schwäche, die das gefürchtete Dilemma des Versuchs,'ein fallendes Messer aufzufangen', darstellt.

In diesen Fällen könnte ein Breakout-Eintrag sinnvoll sein, da wir nicht in den Markt eintreten müssen, es sei denn, der Preis, mit dem wir einsteigen wollen, wurde getroffen.

Mit der Erteilung eines Entry-Orders, um eine Short-Position knapp unterhalb des Swing-Tiefs zu initiieren, das sich bei dem Paar etabliert hat - kann der Trader versuchen, genau das zu tun. Das Bild unten zeigt dies noch besser:

Ichimoku_Report_05022012_body_Picture_4.png,  Ichimoku Report - 2. Mai 2012

Mit Marketscope / Trading Station erstellt

Indem wir den Short-Ausbruchs-Entry-Order unter dem Swing-Tief und auch unter dem psychologischen Preisniveau von 82,00 platzieren, können wir versuchen, einen falschen Ausbruch, der unseren Einstiegspreis dochten kann, zu verhindern, bevor der Kurs auf unser Stop steigt.

Wie bei jeder Ausbruchs-Entry-Order liegt ein starkes Chancen-Risiko-Verhältnis im Trade, da die potenziellen Gewinne bei 78,80 (~ 310 Pips vom Eintrag) mit einem Stop bei 83,20 (~ 130 Pips vom Eintrag) gesucht werden können.

Short AUD/JPY Entry-Order@81.90

Stop@83.20

Profitziel@78.80

Gold

Viele Märkte rangieren weiter, während die Welt wartet QE3, Gold findet sich in einer Keil-Formation wieder, die den Tradern eine überzeugende Breakout-Möglichkeit präsentieren könnte; und Ichimoku kann sicherlich ein Manierismus des Eintrags sein. Beachten Sie die Wochen-Chart unten, und die Tatsache, dass der Preis immer noch erst die Bodenseite des Kumo brechen muss. Das letzte Mal, dass der Goldpreis unter dem Kumo auf dem Wochen-Chart getradet wurde, war im Januar 2009.

Ichimoku_Report_05022012_body_Picture_5.png,  Ichimoku Report - 2. Mai 2012

Mit Marketscope / Trading Station erstellt

Ziemlich viel ist seitdem geschehen, und der primäre Treiber, der einen großen Teil der Stärke in Gold (Monetarisierung der Vereinigten Staaten und Europas) geschaffen hat, ist immer noch nicht vom Tisch, da die wirtschaftlichen Zahlen (und die Weltwirtschaft als Ganzes) weiter leidet.

Mit einem Stop knapp unter dem Kumo, und einem Gewinnziel in der Nähe des Hochs, das kurz danach erzielt wurde, QE2, kann ein überzeugendes Chancen-Risiko-Verhältnis im Gold zu finden sein. Die folgende Chart illustriert die Einrichtung näher:

Ichimoku_Report_05022012_body_Picture_7.png,  Ichimoku Report - 2. Mai 2012

Mit Marketscope / Trading Station erstellt

Gold Long @ Market

Stop @ 1602

Gewinnziel @ 1850

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.