Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Coffee - Seasonal price increase in harvest period: Technically speaking "Arabica" $KC_F category was able to free itself from the temporary downward trend in April and could now start a new upward impulse in the seasonally favorable period until end of May. $KT_F https://t.co/aNe9JYNAzK
  • Da simmer wieder. Zwischen 300-350 sollte er sich zumindest temporär erholen. #DAX https://t.co/IbTyXt7juU
  • Starten wir langsam in die Woche. Erster #DAX Long Trade hier. (Keine Anlageberatung) https://t.co/4v5S9WYUUr
  • Goldpreis: 1.800 USD im Visier 👉https://t.co/nago8nWNaW #Gold #XAUUSD #Goldpreis #Goldprice #GDX https://t.co/fdXj2G56Du
  • Ich vermute der #DAX mag den steigenden Euro heute nicht so sehr. #EURUSD https://t.co/8EoD0g0R1k
  • Zum #Kaffee gibt es heute eine interessante saisonale Tradingidee zum koffeinhaltigen Heißgetränk in meinem Börsenbrief. Zudem auch zum $BTC, $DAX, $ADBE und den #Bouhmidi - Bändern: https://t.co/QMG3gqxlA0 #Boerse #Trading #Aktie https://t.co/MgeQmqDgEp
  • #DAX #DAX30 https://t.co/BvLVzaHEnx
  • Weekly DAX Prognose: 16.000 in Sichtweite 👉https://t.co/g4WI4aotUs #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Boerse #Trading https://t.co/XSD6YjBJFt
  • #DAX CFD auf 4 Stunden-Basis mit möglichen Anlaufzielen, falls es im Trend weiter geht mit Hilfe der Fib-Extensions. Guter Support um 15.350. https://t.co/wl5ASaeeZr
  • Aktien Performance Überblick Freitag: #DAX CFD: +1,57 %, DAX Kassa +1,34 % (15.460), S&P 500 Kassa +0,36 % (4.186) Montag Asien: SCI +1,30 %, HSI +0,80 %, Nikkei +0,13 %, Kospi +0,34 %
AUD/USD: Trading mit den COT-Daten (Teil 2)

AUD/USD: Trading mit den COT-Daten (Teil 2)

David Iusow, Analyst

AUD/USD Trading mit COT-Daten: Der australische Dollar befindet sich zwar gemäß den COT-Daten in der Stabilitätsphase. Doch eine Abflachung der Brutto-Long-Positionen lässt aufhorchen. Trades sollten mit Bedacht gewählt werden. Wie das funktioniert, erklären wir weiter unten.

AUD/USD Gemischt
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 0% 0% 0%
Wöchentlich -17% 9% -4%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

AUD/USD COT-Trading

In den letzten Artikel zum AUD/USD haben wir eine Trading-Strategie mit den COT-Daten vorgestellt. Wir haben damals drei Möglichkeiten offen gelassen:

  1. Wir warten auf das nächste Brutto-Long-Hoch und nutzen es, um eine Korrektur im AUD/USD zu handeln
  2. Wir warten auf den Ausbruch bei den Brutto-Short-Positionen aus dem Kasten entweder nach unten oder oben. Dies würde uns entweder ein Trendende oder eine Trend-Beschleunigung signalisieren.
  3. Wir suchen nach Einstiegslevel, um den aktuell noch intakten Trend zu handeln, solange das nächste Brutto-Long-Hoch nicht verzeichnet wurde.

Sowohl die Nr.1 als auch die Nr.3 waren als Optionen möglich gewesen, denn wir befanden uns am 19. Januar, zum Zeitpunkt des damaligen Artikels, auf einem Zwischenhoch bei den Brutto-Long-Positionen. Die Korrektur hat sich bis zum 5. Februar fortgesetzt. Da wir uns allerdings in einem generellen Aufwärtstrend befinden, wäre auch die Nr. 3 als Trading-Option möglich gewesen, solange die Brutto-Short-Positionen kaum vom Fleck kamen.

Aktuell können wir eine Abflachung bei den Brutto-Long-Positionen erkennen. Das heisst, sie sind nicht weiter gestiegen. Das kann aufhorchen lassen, muss aber nicht. In der Regel dreht ein Trend im AUD/USD, wenn die Shorts sich ebenfalls in Bewegung setzen. Das haben sie noch nicht.

COT Daten für den AUDUSD Kurs

Quelle: TradingView

AUD/USD Trading in Praxis

So oder so der Trend befindet sich im fortgeschrittenen Stadium. Da der Kurs natürlich den COT-Daten vorherläuft, wissen wir nie genau, wie weit fortgeschritten er bereits ist. Trades sollten immer mit Berücksichtigung von Gewinnmitnahmen erfolgen. Z.B. nehmen wir an, wir hätten die Option Nr. 3 gewählt und nach einem Einstieg in der Korrektur für einen Long gesucht.

In diesem Fall wäre der Ausbruch aus dem Korrekturtrendkanal als Entry denkbar gewesen. Nach dem der AUD/USD Kurs weiter gestiegen ist, hätte man die erste Teilgewinnmitnahme im Bereich des letzten Trendhochs tätigen können. Die zweite eventuell, wenn der Kurs beginnt stärker zu korrigieren, wie in dieser Woche.

Der Stop Loss würde zum aktuellen Zeitpunkt bereits auf Einstand liegen, sodass wir zwar, wenn die Korrektur sich fortsetzt, ausgestoppt würden, doch verloren hätte man dadurch nicht mehr. Man hätte durch die zwei Teilgewinnmitnahmen Gewinn gemacht.

AUDUSD Chart auf Tagesbasis

AUDUSD Trading

Quelle: TradingView

Beginnt in:
Jetzt live:
Apr 22
( 16:04 GMT )
Empfohlen von David Iusow
Day- und Swing-Trading DAX30 und SP500
Anmeldung zum Webinar
Jetzt teilnehmen
Webinar ist beendet

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite oder Käuferseite, könnten Barrier-Options mit Knock-Out Schwellen interessant werden.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.