Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DOTUSD: Knackt DOT nun die 20-Dollar-Marke? #Polkadot #kryptowaehrung 👉https://t.co/mXKl8eh117 @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/Qzlstt9034
  • Big Boys #SPX #SP500 https://t.co/rXDAYaxSY9
  • Was war denn jetzt los beim #SPX und #NASDAQ? DAX relativ cool geblieben? https://t.co/DRr8JSFHz6
  • #Gold wieder an dem wichtigen Widerstand. 865-875 (Trendlinie). Entweder ab hier geht es hoch in Richtung 1.900 oder wir kriegen ein tieferes Hoch. Spannend. #XAUUSD https://t.co/5tzbXi2J1A
  • Wie geht es am Kryptowährungsmarkt weiter? Hop oder Flop? In unserem #Cryptotalk mit @TimoEmden von @emden_research werden wir am 28.01. ab 19H Live mit euch #BTC und Co analysieren. Anmelden:https://t.co/Lrtu4Iidiq https://t.co/3pHg4kxMzd
  • Und so sieht es jetzt aus, nachdem die 760 gerissen ist, fast100 Punkte niedriger. Die 500 kommt jetzt auf die Agenda mit Zwischenstopp bei 600. Ich trade nicht in Short-Richtung, also bleibe ich am Rand und beobachte. #DAX #Daytrading https://t.co/apQGgFH6U6 https://t.co/qHpxZjGGhE
  • #DAX - Alert - We heading again like Friday to the lower #Bouhmidi-Band. Reversion like in #Gold in the morning? #volatility https://t.co/xmPEIfnDRy
  • #Gold - This morning we briefly tested the lower #Bouhmidi band at $1847. Subsequently, we could observe a perfect reversion to the band. Gold has risen +0.87% since the test. Also for $crude & $GLD the bands can identify an interesting opportunity. #Commodities https://t.co/YdNVQxzXz0
  • #DAX Update https://t.co/tNViUxY1GW
  • #Goldpreis #Ölpreis: Eine Große Woche steht bevor❗️ FOMC, US Q4 BIP sind im Fokus. Many Thanks to @margaretyjy Zum Artikel:👉https://t.co/IOsS3bQhy1 @IGDeutschland @DavidIusow @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/own1lu9vdI
USD/CAD: Kanadischer Dollar profitiert von positiven Daten und Fiskalmaßnahmen

USD/CAD: Kanadischer Dollar profitiert von positiven Daten und Fiskalmaßnahmen

Daniel Moss, Analyst

Kanadischer Dollar, USD/CAD, CAD/JPY, Steueranreize, kanadisches BIP - Gesprächspunkte:

  • Die Aktienmärkte bewegten sich während des APAC-Handels höher, als Investoren vielversprechende Nachrichten über Coronavirus-Impfstoffe und starke Wirtschaftsdaten bejubelten.
  • Die Bereitstellung zusätzlicher fiskalischer Anreize und eine Rekordexpansion der wirtschaftlichen Aktivität könnten den Kanadischen Dollar in die Höhe treiben.
  • USD/CAD mit Blick auf Jahrestiefststände nach Durchbrechen der wichtigsten Unterstützung.
  • Die CAD/JPY-Kurse bilden weiterhin ein aufsteigendes Dreiecksmuster.
Gesponsert von IG – Eigentümer von DailyFX

Asien-Pazifik Rückblick

Die Aktienmärkte begannen einen neuen Handelsmonat an der Front, als die Anleger die Nachricht bejubelten, dass Moderna die Zulassung seines Impfstoffs Covid-19 in Europa und den USA beantragt. Der australische ASX 200-Index stieg um 1,08% und der Hongkonger Hang-Seng-Index um 1,12%.

Chinas CSI 300 stieg um 1,72%, was auf einen historischen Anstieg der lokalen Fertigungsaktivitäten zurückzuführen ist, da der PMI für Caixin Manufacturing auf den höchsten Stand seit zehn Jahren kletterte.

An den Devisenmärkten verloren der Haven-assoziierte US-Dollar und der japanische Yen im Vergleich zu ihren wichtigsten Gegenwährungen an Boden, während der risikosensitive AUD, NZD und CAD weitgehend outperformten.

Die Rohölpreise rutschten unter 45 Dollar, da die OPEC+ ihre Gespräche über die Förderpolitik bis zum 3. November aufschob. Der Goldpreis fiel über die 1780 $-Marke zurück, nachdem er auf den niedrigsten Stand seit Anfang Juli gefallen war.

Mit Blick auf die Zukunft sind der PMI für das verarbeitende Gewerbe in den USA für November und die BIP-Veröffentlichung Kanadas für das dritte Quartal neben den Inflationszahlen aus der Eurozone die wichtigsten Wirtschaftsdaten.

Events

DailyFX Wirtschaftskalender

Rekord-BIP-Expansion als Treibstoff für CAD

Der Kanadische Dollar hat im November mit einem Kursanstieg von über 2,5% gegenüber dem Japanischen Yen und dem US-Dollar seine Gegenwährungen aus den Häfen weit hinter sich gelassen.

Diese Zuwächse dürften sich in naher Zukunft fortsetzen, wobei die Währung aufgrund einer historischen Expansion der Wirtschaftstätigkeit und der Bereitstellung zusätzlicher fiskalischer Anreize nach oben strebt. Das kanadische BIP ist im dritten Quartal - auf Jahresbasis - um schätzungsweise 47,6% gewachsen, da die Unternehmen wieder geöffnet wurden und die Verbraucher ihre staatlichen Subventionen ausgaben.

Die Einzelhandelsumsätze haben sich seit dem Tiefpunkt im April kräftig erholt und sind nur zwei Monate, nachdem das Land seinen größten Rückgang der Verbraucherausgaben verzeichnet hatte, wieder auf das Niveau vor der Krise gestiegen. Auch der lokale Wohnungsmarkt hat sich stark erholt, da die Käufer die rekordtiefen Zinssätze ausnutzen und die Preise im Vergleich zur gleichen Zeit des Vorjahres um über 16% in die Höhe treiben.

Kanadische Einzelhandelsumsätze

Einzelhandelsumsätze Kanada

Da jedoch mehrere kanadische Provinzen die Beschränkungen für Coronaviren verschärfen und Premierminister Justin Trudeau davor warnte, dass die meisten Bürger erst "im nächsten September" geimpft werden, scheint eine deutlichere Verlangsamung des Wirtschaftswachstums relativ wahrscheinlich.

Abgesehen davon könnte die Enthüllung zusätzlicher Steuerhilfen in Höhe von über 51,7 Milliarden C$ durch Finanzminister Chrystia Freeland die wirtschaftliche Talfahrt abmildern. Zu den Maßnahmen gehören ein verstärktes Lohnsubventionsprogramm - das bis zu 75% der Lohn- und Gehaltskosten abdecken soll - und die Ausweitung der Unterstützung für die Miete von Gewerbeflächen und die Unterstützung von Schließungen.

Freeland erklärte, dass "unsere Regierung sorgfältig abgewogene, gezielte und sinnvolle Investitionen tätigen wird, um Arbeitsplätze zu schaffen und das Wachstum anzukurbeln [und] die fiskalische Unterstützung bereitstellen wird, die die kanadische Wirtschaft benötigt, um ihre volle Leistungsfähigkeit zu entfalten und um zu verhindern, dass Covid-19 unserem Wirtschaftspotenzial langfristig Schaden zufügt".

Daher könnten Investoren den besorgniserregenden Anstieg der lokalen Covid-19-Fälle abtun und eine Prämie auf den risikosensitiven kanadischen Dollar setzen, da die Regierung an ihrem "whatever it takes"-Ansatz in der Finanzpolitik festhält.

Canada ImmobilienTrends

QuelleWOWA

USD/CAD-Tages-Chart - Absteigender Kanal Leitpreis niedriger

Die technischen Aussichten von USD/CAD bleiben nach unten verzerrt, da die Preise nach dem Durchbrechen wichtiger psychologischer Unterstützung bei 1,3000 auf neue Jahrestiefststände gedrückt werden.

Da der RSI wieder unter die 40-Marke fällt und der MACD fest unter seinen neutralen Mittelwert fällt, sieht der Weg des geringsten Widerstands nach unten aus.

Ein Tagesschluss unterhalb des Dezember 2019-Tiefs (1,2952) ist wahrscheinlich erforderlich, um den Weg zum November-Tief (1,2923) freizumachen.

Ein Durchbruch, der wahrscheinlich die Wiederaufnahme des primären Aufwärtstrends signalisieren und das Tief vom Oktober 2018 (1,2783) ins Blickfeld rücken würde.

Alternativ dazu könnte sich USD/CAD wieder in Richtung des 50%-Fibonacci-Tiefs (1,3040) bewegen, wenn die Unterstützung bei 1,2930 - 1,2950 stabil bleibt.

USD/CAD Tageschart

USD/CAD Tageschart erstellt mit Tradingview

USD/CAD IG-Kundensentiment Bericht

Der IG Kundensentiment zeigt, dass 76,17% der Händler netto-long sind, wobei das Verhältnis der Händler long zu short bei 3,20 zu 1 liegt. Die Anzahl der Händler net-long ist 0,25% höher als gestern und 22,74% höher als letzte Woche, während die Anzahl der Händler net-short 6,93% niedriger als gestern und 3,77% niedriger als letzte Woche ist.

In der Regel sehen wir die Stimmung in der Menge konträr, und die Tatsache, dass Händler netto-long sind, deutet darauf hin, dass die USD/CAD-Preise weiter fallen könnten.

Händler sind weiter netto-länglich als gestern und letzte Woche, und die Kombination aus der aktuellen Stimmung und den jüngsten Veränderungen gibt uns eine stärkere USD/CAD-konträre Handelsverzerrung.

USD/CAD IG Kundenpositionierung

CAD/JPY-Tages-Chart - Aufsteigendes Dreieck im Spiel

Die CAD/JPY-Kurse scheinen bereit zu sein, sich höher zu bewegen, da die Preise weiterhin ein aufsteigendes Dreiecksmuster ausbilden.

Da sich der RSI über 50 hält und sich die Kurse fest über allen vier gleitenden Durchschnitten bewegen, ist mit weiteren Kursgewinnen zu rechnen.

Es ist wahrscheinlich notwendig, über den Tagesschlussstand vom 9. Oktober (80,50) hinaus fest Fuß zu fassen, um den Weg für die Kurse zu ebnen, um den hohen August-Widerstand (81,58) auszuloten.

Ein Durchbruch darüber würde wahrscheinlich das zinsbullische Muster des Aufsteigenden Dreiecks bestätigen und die 61,8% Fibonacci (82,61) ins Fadenkreuz bringen.

Umgekehrt könnte ein Rückfall unter das Juli-Hoch (80,14) den kurzfristigen Kaufdruck neutralisieren und eine Korrektur in Richtung des Tagesabschlusses vom 2. November (79,18) erzeugen.

CAD/JPY Tageschart

CAD/JPY Tageschart erstellt mit Tradingview

-- Geschrieben von Daniel Moss, Analyst für DailyFX

Folgen Sie mir auf Twitter @DanielGMoss

Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Empfohlen von Daniel Moss
Verbessern Sie ihr Trading mit unserem IG Kundensentiment
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBO ZERTIFIKATEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der USD/CAD Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Turbozertifikate von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, unterhalb der Tiefs bei 1,28CAD interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,34 CAD ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem kostenfreien IG Trading-Newsletter können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen und Zertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.