Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/TRY Trading-Idee: 3 Gründe für Anstieg

EUR/TRY Trading-Idee: 3 Gründe für Anstieg

2019-12-04 12:44:00
David Iusow, Finanzmarktanalyst
Teile:

EUR/TRY: Die türkische Konjunktur befindet sich derzeit in einer Erholungsphase. Dies impliziert, zumindest mittelfristig, eine stabile türkische Lira gegen den Euro. Auf der anderen Seite hält die Notenbank allerdings auch mit Zinssenkungen dagegen. Dies ändert sich auch nicht nach den letzten Inflationsdaten. Die Erholung der Lira könnte nun voerst enden.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideenund relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Türkische Lira könnte nun wieder nachgeben

Wir haben in unserer Analyse „EUR/TRY: Türkische Lira mit Stabilität“ darauf hingewiesen, dass die türkische Inflation in Kürze wieder steigen dürfte, was aber die Notenbank wohl kaum daran hindern dürfte an der Zinsschraube zu drehen. Hintergrund ist,

1) dass die Notenbank mit hoher Wahrscheinlichkeit wird versuchen die drei Quartale infolge erholende Konjunktur aufrecht zu erhalten. Zumal das Inflationsziel in 2019 von 12,5 % verfehlt werden dürfte und das fiskalpolitische Maßnahmenpaket im kommenden Jahr ansteht.

2) Zudem ist der aktuelle Anstieg in der Inflation größtenteils auf positive Basiseffekte zurückzuführen. Wir sehen daher zumindest kurz- bis mittelfristig wieder ein Ansteigen des Währungspaares EUR/TRY, insbesondere mit Hinblick auf einen sich stabilisierenden Euro und Erwartungen an weitere Lockerungen seitens der türkischen Notenbank im Dezember.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Erhalten Sie hierfür unseren kostenfreien Leitfaden unter folgendem Link

EUR/TRY Analyse auf Basis der Charttechnik

Auch charttechnisch sieht es interessant aus. Der Kursverfall der letzten Wochen scheint beendet zu sein, nachdem das Währungspaar wieder die gleitenden Durchschnitte überschritten hat. Dass diese sich Zusammenziehen ist positiv für einen starken Impuls zu bewerten, was den dritten Grund in dieser Analyse darstellt.

Eventuell erfolgt der Ausbruch in die Richtung nach oben, wenn unsere fundamentale Erwartung eintrifft. Ein Long-Trading-Möglichkeit könnte dabei entstehen, wenn der EUR/TRY Kurs auf Tagesschlusskursbasis über 6,40 TRY schließt mit einem Ziel bei 6,47 TRY. Stop Loss bei 6,31 TRY.

EUR/TRY Trading-Idee und Analyse im Chart

Quelle: IG Handelsplattform

Gehören Aktien zu den Top-Handelsmöglichkeiten in diesem Jahr? Finden Sie es heraus, indem Sie sich die Prognosen unserer Analysten kostenfrei herunterladen.

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der EUR/TRY in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 6,5 Lira interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 6,20Lira im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Weiterführende Artikel, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.