Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Bitcoin: Die letzte Instanz für die Bullen?

Bitcoin: Die letzte Instanz für die Bullen?

2019-10-25 14:28:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Bitcoin-Bullen könnten noch eine Chance bekommen, das Ruder rumzureißen. Wird allerdings eine wichtige Unterstützung unterschritten, könnte das sinkende Schiff massenweise verlassen werden.

Kein gutes Haar an Libra gelassen

Der G7 Bericht zu digitalen Währungen sowie das Ausscheiden mehrerer großer Partner, war ein Schlag ins Gesicht des Libra-Projekts von Facebook. Das Libra-Projekt war eine der News, die für einen positiven Impuls im Bitcoin-Kurs in diesem Jahr sorgen konnte. Nun wird dieser Impuls fast gänzlich wieder ausgepreist, denn es sieht zwar so aus, als würde das Projekt nicht auf Eis gelegt, doch für die Akzeptanz seitens wichtiger politischer und Finanzinstitutionen wird es noch eine lange Zeit in Anspruch nehmen.

Mit den Top-Trading Lektionen, die Sie kostenfrei herunterladen können, erlangen Sie sehr wichtige Skills für den Handel an den Forex-Märkten. Seien Sie immer einen Schritt voraus.

Bei 7.000 sollten die Bullen unbedingt einen Angriff wagen

Dennoch, der Bitcoin-Kurs könnte nun bald eine wichtige Unterstützungszone testen, ab der die Bullen durchaus eine gute Chance hätten, das Ruder rumzureißen. Die Rede ist von der Kreuzunterstützung bei zirka 7.000 USD, siehe Chart unten. Kann diese Unterstützung halten, könnte es sich bei dem aktuellen Muster immer noch um ein langfristiges, abfallendes Flaggenmuster handeln. Wird dieses Muster jedoch nach unten unterschritten wäre die Ausbildung eines abfallenden Trendkanals nicht auszuschließen. Das Abwärtsziel läge sodann im Bereich der unteren Trendlinie und das wäre bei zirka 5.000 USD. Also ein sehr weiter und schmerzvoller Weg für „HODLER“, die eventuell erst im Jahr 2017 eingestiegen sind.

Sie sind neu im Kryptowährungshandel? Hier erhalten Sie unsere kostenlose Einführung in den Bitcoin-Handel.

Bitcoin Kurs Chartanalyse

Bitcoin Chartanalyse auf Tagesbasis

Quelle: IG Handelsplattform

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiter Artikel, die Sie zum Thema Bitcoin interessieren könnten, finden Sie unter:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.