Verpassen Sie keinen Artikel von Michael Boutros

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Michael Boutros abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

In dem Strategiewebinar dieser Woche erhalten Sie eine ausführliche Aufgliederung dieses Ansatzes und mehr!

USD/CAD-Kurschart – Loonie – 120 Min.

USD/CAD-Kurschart – Loonie 120 Min. – US-Dollar vs Kanadischer Dollar

In dem Ausblick für den Kanadischen Dollar für diese Woche hatten wir geschrieben, dass das Währungspaar USD/CAD nach dem Durchbruch nach unten „den ersten größeren Unterstützungswendepunkt (1,3258 CAD) testet und während der breitere Ausblick nach unten gewichtet bleibt, könnte es hier zu einer gewissen Kurserschöpfung kommen... Achten Sie auf eine Kurserschöpfung in die oberen Parallelen für mögliche Einstiege. Dabei hätte ein Durchlafuen der Tiefs signifikantere Unterstützung in das 1,32CAD Handle zum Ziel.“

Das Währungspaar

USD/CAD verzeichnete in dieser Woche eine Rally von dieser Marke aus. Die Zugewinne haben nun den Zusammenflusswiderstand bei 1,3357/1,3363 CAD zum Ziel, eine Region, die von der Medianlinie der absteigenden Pitchfork-Formation, die von dem Mai-Hoch aus verläuft, dem 38,2 % Retracement des jüngsten Abverkaufs, dem Swing-Tief aus dem Mai und dem kurzfristigen Widerstand des Aufwärtskanals definiert wird. Achten Sie bei der Bewegung in diese Zone auf ein Scheitern/eine Erschöpfung. Ein Durchbruch unter die Kanalunterstützung hätte die Eröffnungsunterstützung auf dem Wochenchart bei 1,3238 CAD und die 61,8 % Extenstion / untere Parallele bei ca. 1,32 CAD zum Ziel.

Neu im Devisenhandel? Beginnen Sie mit unserem Trading-Leitfaden für Einsteiger!

USD/CAD Trader Sentiment

USD/CAD Trader Sentiment - US-Dollar vs Kanadischer Dollar – Kurschart – Positionierung im Loonie
  • Eine Zusammenfassung des IG Client Sentiment zeigt, dass die Trader im Währungspaar USD/CAD Netto-Short sind. Das Verhältnis liegt bei -1,12 (47,2 % der Trader sind Long) – neutraler Wert. Die Long-Positionen sind 1,45 % niedriger als gestern und gegenüber der letzten Woche unverändert. Die Short-Positionen sind 3,2 % höher als gestern und 9,0 % niedriger als letzte Woche. Wir nehmen dem mehrheitlichen Sentiment gegenüber normalerweise eine nonkonformistische Haltung ein und die Tatsache, dass die Trader Netto-Short sind, deutet darauf hin, dass der USD/CAD-Kurs weiter steigen könnte.
  • Trader sind stärker Netto-Short als gestern und vergangene Woche. Die Kombination aus aktueller Positionierung und den jüngsten Veränderungen verleiht uns aus Sentiment-Perspektive eine bullischere, nonkonformistische Trading-Tendenz beim Währungspaar USD/CAD.

Finden Sie heraus, wie Verschiebungen bei der Privat-Trader-Positionierung im Währungspaar USD/CAD sich auf den Trend auswirken. Hier können Sie mehr über das Sentiment erfahren.

EUR/USD-Kurschart – Euro 120 Min.

EUR/USD-Kurschart – Euro 120 Min.

Ich erwähnte diese aufsteigende Pitchfork-Formation in dem Kursausblick für den Euro dieser Woche und schrieb, dass ein unmittelbares Risiko eines Rücksetzers in Richtung der unteren Parallele besteht. Der Rücksetzer brach heute unter die Zusammenflussunterstützung bei 1,1286 USD durch. Dadurch wird der Kurs kurzfristig für weitere Verluste anfällig. Ich warte auf eine Erschöpfung nach unten hin / Long-Einstiege bei Lauf in die Unterstützungszone 1,1250/1,1256 USD. Diese Region wird von dem Swing-Tief am Freitag und dem 38,2 % Retracement der Zugewinne Ende Mai definiert.

Zwischenzeitlicher Widerstand liegt an dem 61,8 % Retracement / der Wocheneröffnung bei 1,1317/1,1321 USD. Ein Durchbrechen des Hochs rückt die Widerstandsziele bei 1,1374 USD und 1,1393 USD in den Blick. Eine Beurteilung der längerfristigen technischen Trading-Niveaus für den Euro finden Sie in meinem aktuellen wöchentlichen Kursausblick für EUR/USD.

Eine vollständige Aufgliederung von Michaels Tradingstrategie finden Sie in seiner Serie zu den Grundlagen der technischen Analyse zur Entwicklung einer Tradingstrategie

– von Michael Boutros, Währungsstratege bei DailyFX

Folgen Sie Michael auf Twitter @MBForex